Klavierlehrer wechseln nach nur 7 Stunden?

Dieses Thema im Forum "Klavierlehrer-Forum" wurde erstellt von Tonsee, 6. März 2018.

  1. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.454
    Komm mal runter! Es gibt für Dich keinen Grund, auf Kritik von Profis, die Dir weit voraus sind, so eingeschnappt zu reagieren. Wenn Du zu wirklich Allem Deinen Senf dazu gibst (warum eigentlich? Immer noch krank und zu viel Zeit?) ist halt auch unqualifizierter Senf dabei. Dass Leute, die sich mit Klavier auskennen, falsche Tipps in einem Klavierforum so nicht stehen lassen können/wollen ist nachvollziehbar.
     
    Rheinkultur, annik, Holger und 4 anderen gefällt das.
  2. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.373
    Wieso leider?

    Wenn Dir Deine Argumente nicht wichtig genug sind, sie in eine verständliche Form zu bringen, warum sollte ich mich dann überhaupt erst damit beschäftigen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
  3. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    Dagegen habe ich gar nichts, des Fragens würdig ist doch eher ein Kompliment, besten Dank!
     
  4. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    @Peter @hasenbein
    Echte Profis werden nicht einfach so andere beleidigen....

    ...., ich habe schon ganz andere Profis mit ihren "Experten"meinungen , sogar Klavierprofessoren, erlebt, die auch ganz sicher weit voraus waren, deren für die Fachwelt messbare Ergebnisse waren aber sehr sehr schwach....und äußerst kontrovers diskutiert,
    wenn hasenbein sachlich redet, bekommt er sicherlich auch sachliche antworten, ich habe ihn nicht mit Dummheit beschimpft so wie er in die Offensive gegangen war.....

    falls hasenbein meine Tipps so falsch findet, die Tipps sind nämlich nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern wurden allenfalls erfolreich angewendet (fremd und selbst) macht er sich insoweit sehr angreifbar, da mehrere namhafte Konzertpianisten (mit Klassik-Echo, u.ä. Auszeichnungen) das genauso sehen und dagegen soll hasenbein erstmal butter bei die Fisch geben, im übrigen zitierte er keinen einzigen konkreten Punkt.....

    hasenbein war einfach sauer, das fremde Ansichten offenbar komplett zu den seinen entgegen liefen, damit muss er halt leben und nicht beleidigen....
     
  5. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.454
    Genau so wie Mick. Und wie auch? Du schreibst hier ein ellenlanges Postulat für jemanden, der gerade mal 8 Stunden KU und keinerlei Vorkenntisse hat. Ein einziger Schwachsinn (sorry), mit dem der Empfänger nichts, aber auch gar nichts anfangen kann. Wo will man da einen konkreten Punkt rauspicken?
    Es gibt halt nur den einen Tipp: Lehrer wechseln. Alles andere ist doch Firlefanz, vor Allem wenn es in die Richtung geht, per Ferndiagnose für den Empfänger völlig unverständliche und verwurschtelte "Übetipps" zu geben.
     
    annik, Barratt und trm gefällt das.
  6. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    @DonMias
    Ok, wenn für dich Rechtschreibung so wichtig ist, akzeptiere ich dies. Du hast ja nicht wie manch Anderer mit Ausfälligkeiten reagiert, und das finde ich gut, das macht schon den Unterschied aus.
     
  7. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    @Peter
    Wenn das so ist, unterstellst du dem Empfänger, das er einfachste Abkürzungen LH RH usw nicht verstehen kann, das Metronom hat er ja auch selbst angesprochen und der restliche Text war bei wohlwollendem Lesen verständlich , es ging um Tempo, Übezeit, einfache Technik,.....

    hier der Übehinweis, den eine Menge KlvLehrer so ungefähr unterschreiben:
    "generell das stück zerlegen in sinnvolle Abschnitte 2-4 Takte, dann den schwersten Abschnitt suchen und den LH, RH, LH+RH, erst zeitlupe, dann graduell steigern bis etwa 150-200*Prozent über Zieltempo (zur eignen Sicherheit und Gymnastizierung...., dann den nächst schweren abschnitt genauso, den Rest, insofern er wirklich für dich einfach ist, kann man auch gleich LH+RH spielen aber gaaanz langsam und dann steigern,
    grundsätzlich beim einüben immer ein paar Runden LAUT zählen 1/3 der ÜbeZeit mit und 2/3 der Zeit ohne Metronom!"
    WAS ist daran völlig unverständlich oder absoluterb Schwachsinn??
    Dann schließe bitte gleich mal ein paar Musikschulen und Klavierlehrstühle an den Musikhochschulen....

    *das ist übertrieben, wollte sagen einfach deutlich schneller als Zieltempo mal zu trainingszwecken, zur eigenen Sicherheit machen wir 125-150% daraus)
     
  8. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.373
    Auch wenn sie mir durchaus wichtig ist, geht es nicht primär um Rechtschreibung, sondern um Lesbarkeit und Verständlichkeit. Und dazu tragen korrekte Rechtschreibung, Interpunktion, Grammatik etc. sehr stark bei.

    Einzelne Fehler: Geschenkt. Stören mich in Forums-Diskussionen nicht. Interessieren mich nicht. Mache ich selbst genug.

    An professionelle Texte habe ich da allerdings noch ganz andere Ansprüche, die leider häufiger nicht erfüllt werden. Da frage ich mich dann immer, wie soll ich auf die Qualität der Recherche vertrauen, wenn nicht mal das elementarste Handwerk, also die korrekte Verwendung der Schriftsprache, beherrscht wird oder es dem Autor egal ist.

    Mir ist jedoch bewusst, dass ich mit dieser Ansicht zu einer aussterbenden Spezies gehöre und mich viele als alten, spießigen, konservativen Sack bezeichnen würden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
    Andre73, dilettant, annik und 3 anderen gefällt das.
  9. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    Ja, nun, das nehme ich mir wirklich an, das Argument von Dir ist sehr gut!
    Aber wie gesagt, auch ich muss mit Anspruch und Wirklichkeit immer ein wenig "herumkämpfen", der Geist ist willig, die Schreibhand schwach....:coolguy:
     
  10. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    7.279
    @DonMias Ich lese zunehmend Grammatik- und Rechtschreibfehler auch auf seriösen Seiten von Zeitungen, Magazinen, Tagesschau etc.
    Da wundert man sich, ob manchen Artikel der Schülerpraktikant geschrieben hat oder es heute mehr um Quantität geht - jeden Tag 20 Artikel?
     
    Fips7 gefällt das.
  11. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    2.325
    Im Bereich des Korrekturlesens (Nachtarbeit) wurde bei den Zeitungen ganz enorm eingespart. Auskunft eines Bekannten von mir, der lange bei der Zeitung gearbeitet hat.
    (Das ist aber sicherlich nicht der einzige Grund. Die sprachliche Begabung mancher Mitarbeiter in der Regionalpresse ist nicht gerade herausragend. Und ja, auf dem Land schreiben z.B. auch SchülerInnen.)
     
  12. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    6.957
    Bitte halt den Ball flach. Zur Beurteilung, ob jemand nur "möchtegernschlau" ist, muss man selbst "schlau" sein, am besten schlauer als der vermeintlich "Möchtegernschlaue".
     
    annik und Stilblüte gefällt das.
  13. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    @Barratt
    Wenn du öffentliche Hinweise als Kritik gibst, wie bitte ist denn obiger hasenbeiniger Satz kritiklos bei dir durchgegangen, durchgegangen, ich habe keinen Ordnungsruf von dir an hasenbein gelesen...
    da halte ich bestimmt nicht die Bälle flach, wenn mit ungleichem Mass gemessen wird,
    ich habe Hasenbein auf diese Frechheit (obiger Dummheitsvorwurfe) hin gespiegelt, damit er vielleicht aus eigenem Erleben ein wenig Katharsis am eigenem Leibe erfährt und künftigen Ausfälligkeiten besser vorbeugt.
     
  14. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    6.957
    ;-)

    Ich würde mich seiner Bitte anschließen. Auch andere Mitglieder (n.) haben es ebenfalls angemahnt. Du bist kein Mensch, der von einer Rechtschreibschwäche betroffen ist, und auch kein Nichtmuttersprachler.

    Hinsichtlich des Inhalts ... der wird meistens nicht dadurch besser, dass man in kürzester Zeit ganz viele Beiträge raushaut. Vielleicht vergleichst Du das von Dir Geschriebene mit dem Problem des TE und hinterfragst selbstkritisch, ob es da einen vernünftigen Zusammenhang gibt. Und über die Metronomnummer muss man auf dieser Plattform eigentlich wirklich nicht mehr diskutieren.
     
    Peter gefällt das.
  15. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    1.509
    History repeated.

    Damals, als ich noch zur Schule ging, wurde von Blei- auf Computersatz umgestellt. Meine Eltern haben dann die Tageszeitung abbestellt. Kam tatsächlich jemand von dieser Zeitung vorbei und fragte meine Mutter, wieso. Meine Mutter drückte ihm die Titelseite einer wenige Tage alten Ausgabe in die Hand mit ca. 50 rot unterstrichenen Fehlern und meinte 'Deshalb."

    Daruf errötete der Mann sichtlich, stammelte was von 'neuem System', verabscheidete sich und ward nie wieder gesehen.

    Seitdem habe ich immer eine gute Entschuldigung: Ich habe in entscheidenden Zeitpunkt meiner Entwicklung zuviel Zeitung gelesen. :-)

    Grüße
    Häretiker
     
  16. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    @Barratt
    Der Bitte um orthographische Redigierung soll, soweit situativ möglich, gerne stattgegeben werden.

    Ein Metronom ist jedoch für ernsthaft Übende in den ersten Jahren nahezu unverzichtbar.
    Wieoft hörte man schon von vielen Seiten dieses: "...hätte ich doch damals auf den Rhythmus mehr geachtet....",

    und: weshalb sei die Metronomthematik so banal?
    Sie wäre mehrerer eigner Fäden würdig...
    Selbst gestandene Kapellmeister werden mitunter zum Zorn getrieben ob der laxen Rhythmushaltung ihrer Spieler....

    E i n w e i t e s F e l d....

    Puuuuhhhhhh
    sind hier schon wieder Fehler, warte, ich lese gleich noch mal quer .....
     
  17. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    6.957
    Du bist ja erst GAAAAANZ kurze Zeit hier. Darf ich Dich einladen, ein bisschen zu recherchieren? :lol:
     
    Stilblüte und maxe gefällt das.
  18. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    2.227
    @Barratt
    Einladung angenommen,
    ich werde stöbern , da wird sich schon eine Menge finden, wenn Du es so anpreist......,.:super:
     
  19. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    7.279
    Das Blöde ist nur: Allein das Metronom wird niemandem einen Rhythmus, geschweigedenn ein Rhythmusgefühl, oder gar das Gespür für den Puls beibringen.
     
    Boogieoma, Sylw, Rheinkultur und 3 anderen gefällt das.
  20. Pedall
    Offline

    Pedall

    Beiträge:
    986
    Absoluter Schwachsinn ist es z. B., von einem kompletten Anfänger zu erwarten, von vornherein schwere und leichte Stellen zu erkennen, das Zieltempo zu erfassen usw. Deine Übhinweise können bei bestimmten Stücken auf einem bestimmten Level durchaus zutreffen, als "generelle Tips" taugen sie nichts.