Willkommen auf Clavio.de – das große Klavier-Portal!

Willkommen bei clavio.de - der Plattform für Pianisten! Hier hast du die Möglichkeit, Informationen zu allen relevanten Themen für und von Tastenfreunden aller Art zu bekommen. Egal ob es um Piano, E-Piano, Orgel, Klavier oder um einen Flügel geht - alle Fragen zu Produktneuheiten, Spieltechniken oder Lehrmaterialien für Pianisten und Keyboarder werden hier in unseren Foren besprochen.
Piano_gebraucht.jpg

Gebrauchthändler: Tipps und Erfahrungen


Es muss nicht immer der Neukauf sein, schon gar nicht bei Instrumenten, die bei guter Pflege locker ein Jahrhundert gute Dienste leisten können. Bei Preisen von 20.000 EUR aufwärts mögen viele Kunden den Kauf von Privat aber nicht riskieren. Was bieten also die großen Gebrauchthändler? Was sollten sie über die Instrumente wissen? Welche Sicherheiten hat man als Kunde? Wie erkannt man Sanierungsstau am Instrument?
Jetzt lesen
 
KH.jpg

Kopfhörer für das Yamaha P-125


Augen auf bei der Ohm Zahl des präferierten Kopfhörers. 250 Ohm können die kleinen Kopfhörerverstärker in typischen Consumer-Geräten durchaus überfordern und in die Verzerrung treiben, bevor sie ausreichend laut sind. Viele typische Studiokopfhörer gibt es in 2 verschiedenen Ohm Varianten. Besitzt man bereits den "Falschen", kann man über einen dedizierten Kopfhörerverstärker Stabilität ins Signal bringen. Und wie immer bei Kopfhörern. Erst mal muss er sich bequem tragen lassen, dann kommen die anderen Faktoren.
Jetzt lesen
 
oldMan.jpg

Verschiebt sich unsere Wahrnehmung?


"hasenbein" stellt sich die Frage, wie anfällig wir bei der Bewertung einer Darbietung für Informationen des Kontextes sind. Bewirkt in unserer Wahrnehmung die Reputation der Person oder des Instrumentes einen Unterschied in unserer Bewertung? Wahrscheinlich können wir uns nicht ganz frei sprechen davon. Auf unserer durch Erwartungshaltung frei verschiebbaren Messlatte, kann dies sowohl gut, als auch schlecht für den Spieler enden.
Jetzt lesen
 
dominant7.jpg

Dominantseptakkord


Kann ein D7 ebenso ein Dominantseptakkord sein? Ja, wenn wir uns in der richtigen Tonart befinden. Dominat ist der Akkord des fünften Tones der Dur-Tonleiter über dem Grundton. Ein Dominantseptakkord ist er, wenn die kleine Septime hinzu kommt. Aber auch außerhalb der passenden Tonart gewährt die kleine Septime den Trugschluss des Dominant. Und da gibt es noch mehr im Thread zu entdecken!
Jetzt lesen
 
gehoerbildung.jpg

Gehörbildung


Keine Einbahnstraße. Zu auf dem Blatt notierten Noten eine klangliche Vorstellung haben und Töne in Noten übersetzen. Zumindest in Richtung Gespieltes verstehen, hilft natürlich eine Portion Harmonielehre, denn die Abfolge der Töne folgt dieser und wird dadurch vorhersehbar. Aber auch beim Spielen vom Blatt ist es hilfreich, die Struktur eines Stückes/der Musikrichtung abgespeichert zu haben. Weniger Überraschungen, besseres Spiel.
Jetzt lesen
 
Radio City.jpg

Was hört ihr grade?


Also neben dem Lüfter des Laptops, der bei der Videoschalte im Homeoffice versucht den Kern vor der Schmelze zu retten. Nun ja, die Frage wurde bereits 2007 im Forum gestellt und es lohnt sich, auf der Suche nach (Hör-)Anregungen, durchaus mal den Thread zu durchforsten. Oft ergibt sich auch noch ein kleiner und interessanter Austausch zu den Stücken. Auf den Geschmack gekommen? Gut, dann unterhalten wir uns als nächstes über Lautsprecher und Kopfhörer am Laptop.
Jetzt lesen
 
Notensatzprogramm.jpg

Keine leichte Entscheidung


Die Einarbeitung in ein Notensatzprogramm verschlingt Zeit. Neben der Handhabung und der Funktionalität, gilt es bei der Entscheidung einige zusätzliche Aspekte zu beachten. Welches Programm hat eine passenden Community um Fragen zu beantworten? Wo gibt es Tutorials die einem den Weg erleichtern? Kann ich meine Projekte in meinem Umfeld teilen? Hier die Bewertung des Open Source Projekts "MuseScore".
Jetzt lesen
 
Laid Back.jpg

Entspannt spielen


Manche Stück verlangen einem alles ab. Das merkt auch der Körper und reagiert mit Schmerzen, sofern nicht alles in der Haltung passt. "Chica_Marija" ist bei den virtuosen Stücken von Chopin an diese Grenze gekommen und sucht Hilfe bei der Community. Nicht ganz leicht in der Schriftform, aber trotzdem sind viele Hinweise dabei, wie man seine eigene Haltung auf den Prüfstand stellen kann.
Jetzt lesen
 
8acht.jpg

Harmonielehre im Selbststudium


Man kann Harmonielehre als Schikane betrachten und mit "erlaubt ist, was gefällt" abtun. Als Konsument ein gangbarer Weg. Möchte man aber Musik in Gänze verstehen, so geht es nicht ohne. "Clavifilius" arbeitet sich derzeit durch die Inventionen von Bach und analysiert jede Einzelne, um sie besser zu verstehen. Dabei möchte er sich die Information selbst erarbeiten, anstatt sie bei Google nachzuschlagen und dann wieder zu vergessen.
Jetzt lesen
 
Oldtimer.jpg

Populäre Oldtimer


Manch tolle Musik wird, trotz gutem Wiedererkennungswert, viel zu selten in Konzerten gespielt. Sei es ein "Für Elise", welches sich in "Schülerkreisen" abgearbeitet hat oder Stücke die schlicht keinen Platz mehr im Programm finden, weil der Zuhörer bereits andere Stücke vom Pianisten erwartet. Im Thread gibt es einige Anregungen die man in sein Programm aufnehmen kann, die aber doch ein wenig abseits der vorhandenen Trampelpfade liegen.
Jetzt lesen
 
Rhythmus.jpg

Rhythmus - Zählen und Üben


Gefühl vs. Mathematik. Egal wie gut man zählen kann, es wird erst dann Musik, wenn man es auch fühlt. Egal wie gut man fühlen kann, es wird erst dann richtig, wenn es auch ausgezählt ist. Ein Widerspruch? Im Thread gibt es Hinweise wie man Zählzeiten entschlüsselt und zu einem Rhythmusgefühl macht. Und viele Rhythmen benötigen erst mal die Reduktion, also keine zusätzliche Ablenkung durch Noten die man spielen will. Erst wenn der Rhythmus im Fuß angekommen ist, hat man das Hirn frei für Noten.
Jetzt lesen
 
humidity.jpg

Luftbefeuchter


Die Heizung kämpft gegen die niedrigen Temperaturen und der Kollateralschaden ist eine verringerte Luftfeuchtigkeit in unseren Wohnräumen. Daher gibt das Holz unserer Instrumente im Winter Feuchtigkeit an die Umgebung ab und kann dadurch marginal schrumpfen. Ein Luftbefeuchter kann das Delta zwischen Umgebungsluft und Holz ausgleichen. Was ist zu beachten, welche Optionen gibt es und wie setze ich sie zielführend ein.
Jetzt lesen
 
Jazz Impro.jpg

Jazz - die feste Form verlassen?


Ist die Wiederholung des Chorus im Jazz der Kit, der alles zusammen hält, während der Solist weite Kurven fährt? Oder kann man auch komplett auf die feste Form verzichten? Wie klingt es, wenn man den Chorus verlässt und kann das Publikum dieser Entwicklung - und damit der Musik - folgen? Eine interessante Diskussion die "River Flowing" gestartet hat.
Jetzt lesen
 
KH.jpg

Kopfhörer gesucht


"ClavioMan" sucht einen passenden Kopfhörer für sein Kawai ca99. Bei seiner Suche hat er bereits den DT-770 PRO probiert. Aber der Markt und die Erfahrungen der User sind groß und so stellt sich die Frage nach Alternativen. Da er keine Aufnahmen mit Mikrofon macht, wo der Schall eines "offenen Kopfhörers" - der in der Regel ein besseres Raumgefühl vermitteln kann - zu Übersprechungen führen kann, ist er in seiner Wahl recht frei.
Jetzt lesen
 
Sehnsucht.jpg

Sehnsucht


"Klavier Miron" hat ein neues Klavierstück komponiert. Es soll als "polystilistische Komposition" mehrere Stile miteinander vereinen. Mehrere Sehnsüchte also. Im Thread bittet er um Rückmeldung und Kritik. "hasenbein" stellt zum Beispiel fest, dass die Variation eher aus Begleitarten, Rhythmus und Dur/Moll Varianten besteht. Das funktioniert zwar, ist aber noch nicht die hohe Schule eines Bach oder Beethoven, die eher in Motiven gedacht haben. Trotzdem ist das Stück gefällig und die Initiative etwas selbst zu erschaffen findet Lob und Anerkennung.
Jetzt lesen
 
hammer.jpg

Eine Taste hängt


"tskalex" hat ein neues Yamaha B3 Silent, bei dem eine Taste langsamer zurück in die Ausgangslage kommt. Durch einen Blick ins Klavier hat sich gezeigt, dass der zur Taste gehörende Hammer am Nachbarn reibt. Sollte natürlich bei einem neuen Klavier nicht passieren. Interessanter und lehrreicher ist allerdings die Frage, warum dies so ist. Aklimatisierung, Ausrichtung und die Hammerachse sind derzeit Thema. Mal schauen ob die Community der Sache auf die Schliche kommen.
Jetzt lesen
 
triller.jpg

Ungrade Triller sortieren


"ilexcookii" hat nach 13 Jahren Abstinenz wieder mit Klavier begonnen. Seine erste Frage im Forum beschäftigt sich mit der Ausführung von "ungraden Trillern". Natürlich lässt sich die Frage auch streng mathematisch beantworten, aber grade der Triller ist, ähnlich dem Vibrato im Gesang oder der E-Gitarre, ein Teil der Persönlichkeit des Spielers und somit sehr individuell. Neben den Regeln, steht also auch das Gefühl und der Wohlklang im Vordergrund. Die Noten sind eher Hinweise denn Vorgabe.
Jetzt lesen
 
dissonanz.jpg

Atonale Reibung löst sich auf in Harmonie


"Klavier Miron" hat sich schon länger vorgenommen ein Musikstück zu schreiben, welches den Zuhörer anfangs mit atonalen Klängen konfrontiert, welche sich mit der Zeit in Harmonie auflösen. Das "Gute siegt über das Böse", "das Rückseitenwetter nach dem Sturm bringt immer Sonne". Eigentlich ein bekanntes Motiv, sowohl in der Klassik als auch in Jazz und Blues. Reibung sorgt für Aufmerksamkeit und den Wunsch, diese aufzulösen. Beispiele und Lösungsansätze "inside".
Jetzt lesen
 
Wegweiser.jpg

Werkanalysen


"Klangfreund" spielt schon länger Klavier und hat ein auswendig gelerntes Repertoire. Da aber mit 66 Jahren das Leben erst anfängt, will er die auswendig gelernten Stücke jetzt auch noch mal verstehen lernen. Harmonielehre ist da oft zu trocken, aber in Kombination mit einem "Tourguide", also einer Werkanalyse die auch harmonische Zusammenhänge erläutert, würde sich der Aufwand lohnen. Nicht nur für das Stück selbst, sondern auch für sein freies Spiel.
Jetzt lesen
 
linke Hand.jpg

Sanfte linke Hand


"Fuzun" fragt nach Strategien, um die linke Hand weicher zu spielen. Derzeit versteckt sich die mit rechts gespielte Melodie hinter dem links gespielten Akkord. Veränderte Anschlagtechnik und Übungen, um die Hände immer weiter voneinander zu entkoppeln, sind Optionen. Dazu kann für eine Hand auch eine andere Tätigkeit gewählt werden, z.B. den eigenen Namen schreiben. Viele gute Tipps sind bereits vorhanden.
Jetzt lesen
 

Statistik des Forums

Themen
27.243
Beiträge
756.778
Mitglieder
14.285
Neuestes Mitglied
Klaviersüchtiger
Top Bottom