Information ausblenden

aktuelles Stück ?

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von sush89, 22. Juli 2006.

  1. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Die Knoblauchzehen waren leider aus.....


    Hier geht es spezifisch um Erfolgswünsche von Deutschlehrerinen und deren Auswirkungen :p
    Der Schüler ist im Zweifelsfall immer unschuldig :D
     
  2. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Ich habe noch welche im Gewächshaus in der Erde, aber die Vollmond-/Mondfinsternisnacht ist ja schon gewesen.

    Schade eigentlich.

    Gruß Hartwig
     
  3. hoerbaer
    Offline

    hoerbaer

    Beiträge:
    23
    Schöner Zufall, ich widme mich auch gerade dieser Sonate, aber den 5. Satz habe ich in meiner Ausgabe noch nicht gefunden ;) Den 4. werde ich nächste Woche angehen - freue mich schon richtig darauf.
     
  4. chief
    Offline

    chief Guest

    Thema Beethoven
    Sonate Op.2 Nr. 1 , Joseph Haydn gewidmet.

    1. Allegro
    2. Adagio
    3. Menuetto, Allegretto
    4. Trio
    5. Prestissimo

    Quelle: Edition Peters fast hundert Jahre alt und damit nicht anzuzweifeln.
    Soviel nur dazu.

    Gruß Chief
     
  5. hoerbaer
    Offline

    hoerbaer

    Beiträge:
    23
    oha... mea culpa.

    Da das Trio durch ein da capo in das Menuetto eingebunden ist habe ich es nicht als eigenständigen Satz gesehen.

    bitte dies vielmals zu entschuldigen.
     
  6. Sabri
    Offline

    Sabri

    Beiträge:
    829
    Die Sonaten von Beethoven gehe ich im MOment auch wieder durch (damit ich es nicht "lerlerne" ;) ). Darunter auch die 1. op. 2 (wenn man älter geworden ist, hat man irgendwie gleich ein anderes Gefühl für die Musik... früher habe ich es nur als lärmend empfunden).

    Meine Ausgaben (Band 1 und 2) sind auch uralt und stammen von "Breitkopf und Härtel).
    Sie sind aber auchnoch richtig schön gebunden (mit blau/grauem Stoff), nur die Seiten sind gelb.
    Die Bücher habe ich von meiner ehemaligen Klavierlehrerin "vererbt" bekommen (da war sie auch schon mindestens 60). Sie hatte sie in ihrer Jugend von ihrer Lehrerin bekommen.

    mfg
     
  7. Peacer
    Offline

    Peacer

    Beiträge:
    27
    spiele oder besser gesagt übe zur zeit Chopin - Nocturne op. posth. und Mozart - Sonata facile in C 1st mov.

    ~Peacer
     
  8. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte Super-Moderator Mod

    Beiträge:
    9.996
    nach einem jahr, peacer- Respekt!!
    =)
     
  9. Peacer
    Offline

    Peacer

    Beiträge:
    27
    danke^^

    obwohl ich sagen muss, dass ich bei Mozart noch viel zu arbeiten habe.

    ~Peacer
     
  10. Leid
    Offline

    Leid

    Beiträge:
    39
    Ich spiele zur Zeit
    Beethovens 12. Sonate op. 26 und
    Schumanns Papillons op.2
     
  11. pille
    Offline

    pille

    Beiträge:
    1.305
    ähnlich wie bei mir,
    ich arbeite gerade an
    Beethovens op. 90
    und
    Schumanns Papillons op.2

    wie kommst Du mit den Papillons klar? Ich habe massiv Schwierigkeiten mich ihnen zu nähern. Sie erscheinen mir wie Bruchstücke, kurze Übungen, unzusammenhängend aneinandergereiht. Ich habe das Gefühl als hätte Schumann an ihnen lediglich das Komponieren geübt. Kann mich des Gedankens nicht erwehren lediglich Fingerübungen zu machen, wenn Du verstehst was ich meine.
    Kommst du so ohne weiteres mit ihnen zurecht?

    Cheers,

    Wolf
     
  12. klavier-stunde
    Offline

    klavier-stunde

    Beiträge:
    78
    Ich bin gerade beim Chopin Impromptu Op66 dabei - weil ich es einer Schülerin zum Üben geben möchte (übe grundsätzlich - für mich auch "neue" - Stücke mit)
    Das Stück habe ich nie in meinem Klavierleben gespielt, kenne es aber natürlich hinreichend. Ein traumhaftes Stück.
    Freue mich allerdings schon darauf, das 6 gegen 8 oder 3 gegen 4 beizubringen.

    Jippi :-)
     
  13. Fungirlie
    Offline

    Fungirlie

    Beiträge:
    25
    Ich spiele gerade das Klavierkonzert d-moll von W.A.Mozart.
    Ich werde nächstes Jahr bei Jugend musiziert mitmachen und meine Lehrerin hat mich gefragt, ob ich lieber Rhapsodie Nr.1 von Brahms oder Jardin sous la pluie von Debussy spielen möchte. Das 2. wäre halt schwieriger, aber das erste spielen viele. Freue mich auf Meinungen.
     
  14. Leid
    Offline

    Leid

    Beiträge:
    39
    Zu den Papillons.
    Es geht mir da ähnlich wie dir. Sir erscheinen mir auch nur wie kleine Ideen, die keine zusammenhängende "Geschichte" erzählen. - Aber vielleicht müssen sie das auch nicht.
    Ich versuche jedem Schmetterling einen ganz eigenen Charakter zu geben.
    Bei Schumann kommt es meiner Meinung nach mehr auf den Ausdruck und die Leidenschaft im Moment an als auf die Strukur. Diese These kann warscheinlich jeder nachvollziehen, der sich an der Kreisleriana versucht hat.
    Da spürt man, dass Schumanns Feuer auf nichts Rücksicht nimmt. ;)
     
  15. Melodie
    Offline

    Melodie

    Beiträge:
    7
    Ich übe nun schon seit Wochen das Praeambulum BWV 927 von Bach und komme gar nicht mehr voran :evil: .

    Der erste Teil (bis Takt 9) ging ja noch gerade so eben, aber danach... :confused:

    Ich bin schon sehr frustriert, möchte aber auf gar keinen Fall aufgeben. Was ich angefangen habe, wird auch zu Ende gebracht. Meine Klavierlehrerin hat in der letzten Stunde wohl mitbekommen wie frustriert ich inzwischen bin und mir als zweite Hausaufgabe ein eher leichtes Stück aufgegeben. Also übe und übe ich weiter.

    Ich dachte, es sei hilfreich, sich das Stück von Bach einmal richtig vorher anzuhören. Also habe ich mir die CD "Bach: Piano Works" zugelegt und angehört. Jetzt bin ich noch frustrierter. Mir war gar nicht klar, in welcher Geschwindigkeit gespielt werden sollte :shock: .

    Werd wohl noch so ein Jährchen brauchen, bis es weitergehen kann ;), wenn überhaupt. Ich bewundere eure Fähigkeiten.

    Herzliche Grüße
    Melodie
     
  16. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Es gibt für kaum Stücke von Bach Tempovorgaben. Mann kein ein virtuos gespieltes Stück auch sehr langsam und gefühlvoll interprtieren. Das tut der schönheit von Bach's Musik praktisch immer keinen Abbruch an. Gilt aber nur bei Bach!
    Du könntest ja mal deine Lehrerin fragen ob sie dir noch ein paar Übmethoden beibringen kann. Oder such ein bisschen im Forum. Hier findst du auch was dazu.

    wünsche dir noch viel Erfolg und Ausdauer
    Christoph
     
  17. keyla
    Offline

    keyla Guest

    ich spiele und höre bach auch vorzugsweise langsam
    mein lehrer hat mir mal das oft unterträglich schnell vorgetragene präludium c-moll langsam vorgespielt.
    jetzt find ich es schade, dass man in dem tempo keine aufnahme kaufen kann
     
  18. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Das hatten wir doch gerade in einem anderen Faden! audacity macht Dich glücklich!!!
     
  19. keyla
    Offline

    keyla Guest

    is das son ding, was langsamer abspielt?
    das klingt doch dann aber nicht gut- die betonung ist doch dann sinnlos
     
  20. thomasz
    Offline

    thomasz

    Beiträge:
    188
    keyla,
    hör' dir mal die Einspielung des WTK von Andras Schiff an. Er spielt das c-moll-Präludium langsam, ganz in deinem Sinne.
    Gruß, Thomas