Was habt ihr für einen Weihnachtsbaum ?

Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
Wichtig ! Das Zentrum des weihnachtlich geschmückten Hauses ! Und was macht ihr, nix, Gummi oder echt ? Gross oder klein, mit Spitze oder ohne, und wie geschmückt ? Und was erinnert euch an früher, wenn ihr mit großen Kinderkulleraugen den Lichterglanz bestaunt habt, und was davon habt ihr in euer heutiges Zuhause gerettet ? Oder ist das alles Schrott, sentimentaler Müll, und euer Haus bleibt baumfrei, ist ja kein Baumhaus, oder ?
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
2. Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Ich hab einen Weihnachtsbaum (dieser ist allerdings am 15.12 noch lange nicht aufgestellt, geschweige denn mit Spitze geschmückt :konfus:)
 
abschweb

abschweb

Dabei seit
23. März 2013
Beiträge
3.361
Reaktionen
14.739
Die Wohnung bleibt baumfrei.
Vielleicht haben wir dann ein paar Fichtenzweige, das reicht.
Das Wichtigste ist die Musik. Und der Himmel.
Bäume stehen draußen genug.
Lebendige Bäume.

Grüße
Manfred
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.120
Reaktionen
18.257
alle Jahre wieder... steht im Regal Liszts "Weihnachtsbaum"
 
40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
:teufel: Eine Tanne! Aus perfekter Zucht wird sie sein! Mit Pestiziden gegen Schädlinge behandelt. Aus Monokultur muss sie sein. Am besten importiert. Nadeln darf sie auch nicht...

Wenn ich nur an das Drama bei der Auswahl des Bäumchens denke wird mir schon Bange. Dieses mal spiele ich den Transporteur und die Burgfrau macht den Rest. :angst:
Freue mich schon jetzt auf den Moment wo das Scheissding wieder vom Balkon in die Tiefe geschmissen wird.
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.137
Reaktionen
5.998
Einen echten aus Plastik, reicht bis zur Wohnzimmerdecke. Ich habe eine Allergie gegen Tannen etc, daher kommt mir nur das gute Plastik ins Haus. Aber was für einer ;)
 
J

Josef

ehemals jbs
Dabei seit
23. Juni 2009
Beiträge
1.335
Reaktionen
985
Eine einheimische Tanne. Werd sie heute besorgen und mit dem Rad nach Hause fahren.
 
40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Eine einheimische Tanne. Werd sie heute besorgen und mit dem Rad nach Hause fahren.

 
Nora

Nora

Dabei seit
15. Feb. 2009
Beiträge
3.491
Reaktionen
2.277
Kein Baum.

Samstag geht's im Flieger auf die Kanaren. Ich wandle also sozusagen auf rolf's Spuren. Ich hoffe, ich sitze Weihnachten gemütlich bei 23 Grad und Sonnenschein auf einer Piazza und trinke einen Cappuccino. Ich denk' an Euch.
:coolguy:

Vielleicht gucke ich hier mal rein. Das Hotel soll Wlan haben. :-D
 

Klafina

Klafina

Dabei seit
15. Mai 2013
Beiträge
3.797
Reaktionen
6.617
Den ersten, einzigen und somit auch letzten aus dem eigenen Garten. Sieht deutlich besser aus, als ich zu hoffen wagte. Dazu: Kerzen mit Fernbedienung! Endlich kein Gefummel mehr mit den blöden Ketten. (Wobei das nicht meine Arbeit war.)
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.137
Reaktionen
5.998
Kein Baum.

Samstag geht's im Flieger auf die Kanaren. Ich wandle also sozusagen auf rolf's Spuren. Ich hoffe, ich sitze Weihnachten gemütlich bei 23 Grad und Sonnenschein auf einer Piazza und trinke einen Cappuccino. Ich denk' an Euch.
:coolguy:

Vielleicht gucke ich hier mal rein. Das Hotel soll Wlan haben. :-D

Da bin ich im März, eine Woche Teneriffa.... ich freu mich! Viel Spaß!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Uhh, lauter coole Baumretter und Weihnachtsflüchtlinge ... :-D

Wie jedes Jahr werde ich auch heuer nach einer schön gewachsenen heimischen stachligen Fichte (Duft!!!!!) in den rechten Maßen Ausschau halten. Und wie jedes Jahr werde ich sie nicht finden. Weil alleallealle diese plastikartigen Sch...-Nordmanntannen wollen und keiner mehr Fichten schön großzieht. Und dann werde ich notgedrungen auch eine von denen eigenhändig fällen. Und bis zum Juli oder gar September warten, bis die Nadeln abfallen...

Natürlich mit echten Kerzen!
 
J

Josef

ehemals jbs
Dabei seit
23. Juni 2009
Beiträge
1.335
Reaktionen
985
@fisherman der Fichtenduft mag ja nett sein, aber 1) sind die Asterl so dünn, dass das Behängen zum Stunt wird, 2) nadelt sie schneller, sogar wenn ich sie in Wasser stelle und 3) schauen die paar die man beim Händler sieht, aus wie ein Gerippe. Bei uns gibts auch nur ganz kleine, alles Große sind Tannen.
 
Bernhard Hiller

Bernhard Hiller

Dabei seit
28. Aug. 2013
Beiträge
1.379
Reaktionen
1.694
Dattelpalme (steht das ganze Jahr über im Schlafzimmer, damit ich unter Palmen schlafen kann). Wird nicht geschmückt.
 
40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
@fisherman der Fichtenduft mag ja nett sein, aber 1) sind die Asterl so dünn, dass das Behängen zum Stunt wird, 2) nadelt sie schneller, sogar wenn ich sie in Wasser stelle und 3) schauen die paar die man beim Händler sieht, aus wie ein Gerippe. Bei uns gibts auch nur ganz kleine, alles Große sind Tannen.

Ausserdem stechen Fichten wie Sau.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.316
Reaktionen
12.003
Ich hole den unsrigen am Samstag im nächsten Kaff, wo die Waldbauern ihre jährliche Ernte feilhalten. Die sägen das Fußende auch gleich ständerpassend zurecht.

Gibt es bei Euch daheim eigentlich auch jenen Christbaum-Kulturkonflikt, der aus unterschiedlicher Prägung durch die Traditionen der Elternhäuser herrührt? Für mich war seit meinen Kindertagen ein »richtiger« Christbaum protestantisch-schmuckarm, nur mit roten Kugeln und Strohsternen behangen, und auf der Spitze hockte ein Rauschgoldengel, den meine Mutter noch 1948 von wertlosen Reichsmarkt auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt erstanden hatte. Der Idealbaum meiner Kassenwartin dagegen ist bayerisch-barock-überladen, mit Lametta, jeder Menge Nippes (Vögelein, Engelein und anderes niedliche Getier) und darunter eine Krippe, populiert von Ochs, Esel und anderem für die Szenerie unerlässlichem Personal aus Lindenholz. Da herrscht seit Jahrzehnten der Zwang zu alljährlichen Kompromiß. Das Lametta habe ich erfolgreich unter Bann gestellt, aber Ochs & Esel sowie dem Nippes gegenüber war ich machtlos. Dafür thront seit ein paar Jahren auf der Spitze der besagte Rauschgoldengel, den ich nach dem Tod meiner Mutter in letzter Minute vor dem Entrümpler gerettet habe. Ein Auge ist ihm ausgeschlagen und in der Krone fehlt ihm der eine oder andere Zacken, aber auch einäugig und knitterig bewacht er mit stummer Freundlichkeit und nicht selten erfolgreich die Einhaltung des alljährlichen Weihnachtsfriedens.
 
 

Top Bottom