Minutenwalzer

F

Franz

Guest
Stimmt es denn eigentlich, dass Chopin den Walzer auch wirklich in einer Minute gespielt hat?
Wenn man ihn doch noch fragen könnte... :rolleyes:
Der berühmte „Minutenwalzer“ ist übrigens – anders, als man es häufig hört – nicht darauf angelegt, möglichst in einer Minute gespielt zu werden. Ob dies dem einen oder anderen Pianisten gelingt (das Stück ist ja in raschem Tempo angelegt und sehr beschwingt), mag dahinstehen. Allerdings verdirbt eine zu große Hast beim Vortrag diese bezaubernde Miniatur. Das Werk heißt „Minutenwalzer“, weil es Ausdruck dafür ist, „den Augenblick“ festzuhalten. Dieses Stück ist übrigens auch unter dem Namen „Petit chien“ bekannt, da einer Überlieferung nach Chopin durch den Anblick eines jungen Hundes, der versuchte, seinen eigenen Schwanz zu fangen, zu dem sich ständig um den Ton as drehenden Hauptthema inspiriert worden sein soll. (Wiki)
 
S

Sabri

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
829
Reaktionen
1
Gut zu wissen!
Bei der nächsten Interpretation stelle ich mir dann einen Hund in dieser Situation vor :D
 
F

Franz

Guest
Hier nochmal ein Link auf die Einspielungen:
https://www.clavio.de/Minutenwalzer.1602.0.html

Ich würde am liebsten auf das bisher in den Workshops übliche großzüge Verteilen von Lobeshymnen verzichten und gleich zur konstruktiven Kritik schreiten.

Ich hoffe, wir sind uns einig, dass es sich hier nicht um "fertige Interpretationen" handelt. Wir haben Einspielungen von unterschiedlichem Leistungsstand vorliegen. An allen kann man arbeiten und ich fände es toll, wenn jeder am Ende eine zweite verbesserte Fassung ins Netz stellen könnte.
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Und ich fänds toll, wenn Franz sich auch noch mit einer Einspielung beteiligt.
 
C

chief

Guest
Ich stehe zu meiner Einspielung Herr Oberlehrer, und verbessere gar nichts mehr!

Gruß Chief
 
F

Franz

Guest
Und ich fänds toll, wenn Franz sich auch noch mit einer Einspielung beteiligt.
Schon erledigt! :D

Ich stehe zu meiner Einspielung Herr Oberlehrer, und verbessere gar nichts mehr!

Gruß Chief
War nur ein Vorschlag, du mußt ja nicht.

Wenn konstruktive Kritik nicht erwünscht ist, lassen wir es.
Wer Tipps möchte, kann mir ja eine PN schicken.
 
C

chief

Guest
Ich sehe das anders.
Ich stelle meine Interpretation zur Verfügung, und hoffentlich wird die von fähigen Leuten beurteilt, und nicht von meiner Oma die ja den Kleiderschrank so liebt.
Das meine ich damit das meine Interpretation so unvollkommen da steht, ansonsten höhre ich mir lieber eine perfekte Aufnahme von einem Kind an.

Gruß Chief
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Ich sehe das anders.
Ich stelle meine Interpretation zur Verfügung, und hoffentlich wird die von fähigen Leuten beurteilt, und nicht von meiner Oma die ja den Kleiderschrank so liebt.
Der "Kleiderschrank" ist ja auch schon ein bißchen aus der Mode... :D

Aber gute Einstellung! Erstmal sind die Aufnahmen so zu akzeptieren wie sie sind. Bei Gratisdiensten gibts kein Recht auf Nachbesserung ;)

Welches waren denn deine Einspielungen?
Meine waren C Landmann und B Walzer.
 

Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Ja, richtig getippt :D (der Triller am Anfang war auch verdächtig

Aber wie sollen wir das denn nun machen?
Soll jetzt einfach jeder schreiben, was er von den Aufnahmen hält, oder sollen nur die schreiben, die sich wirklich mit soetwas auskennen?

lg
Der Triller am Anfang, was war denn mit dem? Bei mir in den Noten stand keiner, aber ich dachte, den haben die bestimmt vergessen :D

Klar soll jeder schreiben, was ihm einfällt, ein Befähigungsnachweis ist nicht erforderlich :)

Alles, was positiv oder negativ oder sonstwie auffällt halt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

chief

Guest
Ich bin der letzte Walzer E mit dem extra Schlußlauf.
Landmann B sehr leise musste halt mal deine Kiste aufdrehen.

Gruß Chief
 
Ingrid20000

Ingrid20000

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
641
Reaktionen
0
Also ich habe beim Minutenwalzer Nr C und da meine Interpretation wirklich noch nicht ganz fertig ist, würde ich mich über jede Kritik freuen, da man dadurch ja nur etwas lernen kann und wenn meine Interpretation dann noch etwas ausgefeilter ist schicke ich sie dann zum Vergleich nochmal ein.
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Ich bin der letzte Walzer E mit dem extra Schlußlauf.
Landmann B sehr leise musste halt mal deine Kiste aufdrehen.

Gruß Chief
Kein Problem, ich hab ja Kopfhörer und die Lautstärke läßt sich ja regeln :)

Deine Aufnahmen gefallen mir eigentlich sehr gut. Es klingt nur vieles ein bißchen verschwommen, was natürlich einerseits am Klavier liegen könnte (falls die Dämpfer nicht sauber abdämpfen) oder halt am Pedal, das etwas zu lange liegenbleibt. Wenn ich mir das Verschwommene wegdenke, klingt es für mich noch viel schöner. Den Minutenwalzer könnte man für meinen Geschmack schon etwas flotter (also schneller) spielen, aber zumindest dann den Mittelteil nicht noch langsamer spielen ;)

Beim Minutenwalzer steht in meinen Noten tatsächlich immer ganztaktiges Pedal, das klingt aber eindeutig zu verschwommen, wenn man das so spielt.

Das mit dem verlängerten Schlußlauf fand ich witzig: ich erschrecke nämlich auch jedesmal, wenn ich mit der Tonleiter beim a' angekommen bin und denke, da müßte es eigentlich noch weitergehen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Also ich habe beim Minutenwalzer Nr C und da meine Interpretation wirklich noch nicht ganz fertig ist, würde ich mich über jede Kritik freuen, da man dadurch ja nur etwas lernen kann und wenn meine Interpretation dann noch etwas ausgefeilter ist schicke ich sie dann zum Vergleich nochmal ein.
Hallo Ingrid,

bei deiner Aufnahme sind mir einige kuriose rhythmische Eigenheiten aufgefallen:

im Takt 27 setzt deine LH ein Viertel später ein als notiert, komischerweise stimmt es in Takt 29 wieder ;)

im Takt 51/52 spielst du plötzlich doppelt so schnell, so daß aus zwei Takten ein Takt wird, dabei würde ich an dieser Stelle eher sogar noch ein ritardando machen.

Ansonsten bis auf einige kleinere Unsicherheiten und manche ausgefallenen Bassnoten sehr schön gespielt!
 
C

chief

Guest
Na, da sind wir uns ja einig.
Ich habe immer noch technische Probleme mit meiner Funk Antenne und konnte die anderen Einspielungen noch nicht hören weil meine Kisten austeigen aber die Antenne wird höher gebaut, dann ist das vorbei.
Ich wollte meinem Flügel noch eine Stimmung spendieren und das Pedal regulieren aber durch den ganzen techn Krams bin ich nicht mehr dazu gekommen.
Ich kann überhaupt nicht Tanzen und Walzer schon gar nicht.

Alte Männer sind auch nicht mehr so schnell und versagen beim Tempo.

Chopin liegt mir nicht so, spiele ich kaum, ich habs mehr mit der Tonmalerei, bin ja auch Fassadenmaler.

Gruß Chief
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
101
Wie war doch gleich der Titel der alten Duke Ellington Band Erkennungsnummer von Billy Strayhorn?

Take the ...
Und ich wollte gerade noch fragen, wer eigentlich die schöne A-Version gespielt hat :p

Da kann man ja nun wirklich nicht meckern, da ist alles an seinem Platz und klingt wunderbar. Wenn noch so ab und zu eine kleine Frechheit drin wär... aber nein, dafür bin ja ich zuständig :)

Also keine Beschwerden meinerseits

Haydnspaß
 
F

Freme

Dabei seit
März 2006
Beiträge
168
Reaktionen
0
Klar soll jeder schreiben, was ihm einfällt, ein Befähigungsnachweis ist nicht erforderlich

Alles, was positiv oder negativ oder sonstwie auffällt halt.
Hi,

okay, dann würde ich gerne ein paar Kommentare zum Fröhlichen Landmann machen. Bin noch ein totaler Klavieranfänger, aber meine Ohren funktionieren ja trotzdem :) .

Der komplette Titel lautet ja "Der fröhliche Landmann, von der Arbeit heimkehrend"

Beim Anhören von Einspielung A konnte ich förmlich einen jungen Mann vor mir sehen, die Heugabel geschultert, der munteren Schrittes nach Hause eilt und die Melodie fröhlich vor sich hin pfeift. Diese Einspielung hat mir persönlich am besten gefallen.

Bei Einspielung B hatte ich den Eindruck, der Landmann hat eigentlich keine Rechte Lust nach Hause zu gehen, die Töne kommen so zögerlich. Könnte natürlich auch an der Aufnahmequalität liegen.

Auch der Landmann in der Einspielung C scheint tatsächlich fröhlich von der Arbeit zurückzukehren, aber dann - oh nein - er kommt vom Wege ab!!! Und zwar über Pfade, die nicht die rechten zu sein scheinen. Ich möchte lieber nicht darüber spekulieren, wo er eine Zwischenstation eingelegt hat ;)

In Einspielung D finde ich, dass der Landmann ein eindeutig zu hohes Tempo an den Tag legt. Die Arbeit war doch bestimmt hart und wer wird dann noch in der Lage sein, nach Hause zu rennen :) :)

Landmann E strebt ebenfalls fröhlichen Schrittes nach Hause, scheint aber an einigen Stellen einen Hauch zu zögern, vielleicht um den Blick über die schöne Landschaft schweifen zu lassen?

Alle Einspielungen sind toll und ich wünschte, ich würde mehr von diesem Stück hinkriegen als die ersten vier Takte ...... (aber ich arbeite daran)

LG
Gaby
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
P Klavierspielen & Klavierüben 3
Guendola Werke, Komponisten, Musiker 11
A Werke, Komponisten, Musiker 31
 

Top Bottom