Dämpferstange? verbogen? Ich bitte um Rat!

T
TheMa5e
Dabei seit
19. Mai 2018
Beiträge
2
Reaktionen
0
Guten Tag liebes Forum!
Dies ist mein erste Beitrag, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Sind hier zufällig Klavier Bauer oder welche die sich damit auskennen dabei?
Vorweg bitte lyncht mich nicht direkt zu tausend weil ich das lieber einem Profi überlassen sollte. Wir wohnen auf dem Land, der nächste Klavierbauer ist ne ganze Strecke weg und das Geld ist auch nicht wirklich dafür da. WENN er denn kommen muss wäre es wenigstens gut zu wissen was mit dem Klavier ist, dass er nicht 2 mal fährt. Ich mache das auf eigenem Risiko für uns. Mental und Handwerklich bin ich außerdem sag ich mal nicht unbegabt.

Das Dämpferpedal funktioniert nicht richtig. Ab dem großen H ist der Bass auch bei getätigtem Pedal gedämpft. Tiefer fängt er dann wieder an. Im Klavier sah es aus als ob die Dämpfer einen Bogen machen. Als ich gestern das Klavier komplett gereinigt und die Klaviatur wieder in Ebene gebracht und gereinigt habe (Filze gerichtet, Scheiben gewechselt, etc. einige Tasten haben angefangen zu hängen) dachte ich mir dass ich mal ein paar Bilder mache und versuche online nachzufragen da es doch schon sehr schade ist und das Spiel stark beeinflusst...

Als ich mir dann mal die ganze Mechanik angeguckt habe, denke ich habe ich den Fehler gefunden. Kann es sein, dass die Stange für den Dämpfer mit der Zeit verbogen ist? Das Klavier haben wir gebraucht restauriert gekauft und auch das ist jetzt schon einige Zeit her. Ist es vielleicht doch etwas anderes und kann mit einer Einstellung wieder geregelt werden? Wenn von einem Laien nicht durchführbar, was müsste ich dem Klavierbauer mitteilen damit er nicht 2 mal fahren muss?

Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen und bedanke mich schon mal ganz herzlichst bei euch. Vielen vielen dank

Hoffentlich erkennt man alles. Ein Video habe ich auch gemacht bevor ich das Klavier wieder zusammengesetzt habe.

Ich habe den Großteil des Textes schonmal erstellt für eine Facebook Musiker Gruppe. Ist eine Weile her und mittlerweile ist der Bogen des Dämpfers noch größer geworden. Deswegen wende ich mich an euch.
 

Anhänge

  • IMG_1526724300909.jpg
    IMG_1526724300909.jpg
    22,9 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_1526724282571.jpg
    IMG_1526724282571.jpg
    41,7 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_1526724286897.jpg
    IMG_1526724286897.jpg
    47,8 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_1526724291825.jpg
    IMG_1526724291825.jpg
    31,2 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_1526724300909.jpg
    IMG_1526724300909.jpg
    22,9 KB · Aufrufe: 34
kitium
kitium
Dabei seit
9. Jan. 2017
Beiträge
209
Reaktionen
628
Ist das Problem nur mit dem Pedal, oder sind die betroffenen Dämpfer auch ohne Pedal bei niedergedrückter Taste immer noch an der Seite? Der Satz "auch bei getätigtem Pedal gedämpft" ist nicht eindeutig: gedämpft, in dem sich die Dämpfer nicht genug von der Seite abheben, oder gedämpft, als ob man ohne Pedal spielte (dh, nach Verlassen der Taste fällt der Dämpfer wieder zurück statt vom Pedal gehalten zu werden)?

Mir ist nur ersteres begegnet. Ich habe allerdings mit Klavieren keine Erfahrung. Bei einem Flügel mit diesem Problem würde es sich meines Wissens um eine ziemlich aufwendige aber leicht verständliche Neueinstellung jedes einzelnen Dämpfers handeln. So macht man das anscheinend bei Klavieren: View: https://www.youtube.com/watch?v=sCke91HxBtw


Schließlich ist im Prinzip so ein Instrument unkompliziert genug, dass es nichts falsches wäre, die Teile so zu regulieren, dass sie am gewünschten Platz sind und mechanisch wieder richtig funktionieren. Wenn also eine Stange schief aussieht, kann man es durchaus mit dem Gerademachen versuchen.
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.692
Reaktionen
6.943
Ist nix Bedeutendes - da muß nur die Dämpfung gescheit gezappelt und gegebenfalls des rechte Pedal eingestellt werden. Woaß aber ned obst des als Laie so ohne weiteres hinbekommst.

LG
Henry
 
T
TheMa5e
Dabei seit
19. Mai 2018
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich danke euch schonmal herzlichst für die Antworten!

Hier habe ich nochmal das Video hochgeladen dass ich gemacht hatte. Hoffe das hilft euch weiter.



@kitium Also laut dem Video sollte man die Dämpfer"Löffel?" biegen?

@Henry das rechte Pedal zu regeln kriege ich hin. Ist mit dem Zappeln das einstellen der Löffel gemeint?
Wenn du magst erklär mir doch bitte den Ausdruck :)

Danke nochmal!
MfG
Kai

*edit* Oh und es tut mir Leid wenn ich nicht so schnell antworte!

Also ich glaube nicht dass es an den "Löffeln" liegt. Wenn das Pedal nicht getätig ist springen die Dämpfer wie im Video gesagt bei der Hälfte nach vorne und es hört sich ganz normal an.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom