Neukauf Piano: bitte um Rat

P
Poldi91
Dabei seit
24. Feb. 2020
Beiträge
75
Reaktionen
40
Ach, und der Herr hat mir nochmal erklärt, warum ich vom CA 99 zunächst etwas enttäuscht war: wenn man vom CA 79 an das CA 99 geht und ein paar Töne anschlägt, klingen diese erst mal nicht so voll. Das CA 79 hat vorne Basslautsprecher drin, diese hat das CA 99 da so nicht sitzen. Das CA 99 arbeitet ja mit dem Resonanzboden. Und wenn man da aber erst mal spielt, er hat mir was vorgespielt, klingt es traumhaft. Sehr echt. Nicht so aus Lautsprechern. Wenn man sich hinter das Piano stellt, spürt man es auch förmlich. Ich habe selber dann auch noch mal dran gesessen. Man spürt es tatsächlich am Pedal und den Tasten. Coole Sache. Aber das war mit dann mit knapp 4000 € dann doch zu teuer.
 
Boogieoma
Boogieoma
Dabei seit
4. Mai 2013
Beiträge
1.226
Reaktionen
2.502
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Instrument. Ich wünsche Dir viele schöne Stunden damit!
 
Barratt
Barratt
Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.445
Reaktionen
16.828
Viel Freude damit!
 
Felix
Felix
(ehemals Datenvegetarier)
Dabei seit
9. Aug. 2016
Beiträge
298
Reaktionen
404
Ich wünsche auch viel Spaß und gutes Gelingen!
 
P
Poldi91
Dabei seit
24. Feb. 2020
Beiträge
75
Reaktionen
40
Es ist daaaaaaaa:chr01::027:

Oh war das aufregend...ich hatte fast nen Nervenzusammenbruch, weil sie kurz davor waren, das wieder mitzunehmen, eine Taste hat "Klack" gemacht:009:

Sie haben dann das ganze EPiano auseinander geschraubt und alles untersucht, Tasten ausgebaut etc. Bis sie irgendwann zwischen den Hammerköpfen eine nicht wirklich kleine Schraube gefunden haben:016: Die muss in der Produktion dazwischen gefallen sein. Als das Problem dann also behoben war, funktionierte eine andere Taste nicht wirklich. Man brauchte viel zu viel Kraft beim Anschlag um einen Ton zu erzeugen. Da saß dann eine Platine nicht richtig fest, sodass der Kontakt nicht richtig gegeben war.

Jetzt tut aber endlich alles. Und ich habe ganz tolle Fotos vom Innenleben meines neuen EPianos. Ich lade später mal welche hoch. Schon sehr interessant.

Und jetzt komme ich gerade leider nicht an mei EPiano, weil meine beiden Kinder das belegen:028:
 
bluesman
bluesman
Dabei seit
11. März 2018
Beiträge
242
Reaktionen
186
Für Kinder ist jetzt Schlafenszeit ;-)

Glückwunsch zum neuen Instrument und viel Spaß damit.

Viele Grüße
Bluesman
 
P
Poldi91
Dabei seit
24. Feb. 2020
Beiträge
75
Reaktionen
40
Zu früh gefreut, F'/Fis reagieren nicht richtig...das war die Stelle, wo es vorhin schon Probleme bei der Platine gab...:020::013:
 
altermann
altermann
Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.966
Reaktionen
4.586
Es ist daaaaaaaa:chr01::027:

Oh war das aufregend...ich hatte fast nen Nervenzusammenbruch, weil sie kurz davor waren, das wieder mitzunehmen, eine Taste hat "Klack" gemacht:009:

Sie haben dann das ganze EPiano auseinander geschraubt und alles untersucht, Tasten ausgebaut etc. Bis sie irgendwann zwischen den Hammerköpfen eine nicht wirklich kleine Schraube gefunden haben:016: Die muss in der Produktion dazwischen gefallen sein. Als das Problem dann also behoben war, funktionierte eine andere Taste nicht wirklich. Man brauchte viel zu viel Kraft beim Anschlag um einen Ton zu erzeugen. Da saß dann eine Platine nicht richtig fest, sodass der Kontakt nicht richtig gegeben war.

Jetzt tut aber endlich alles. Und ich habe ganz tolle Fotos vom Innenleben meines neuen EPianos. Ich lade später mal welche hoch. Schon sehr interessant.

Und jetzt komme ich gerade leider nicht an mei EPiano, weil meine beiden Kinder das belegen:028:

Da geht doch der Pfusch gleich bei der Anlieferung los.
Wer hat denn da geschraubt?
Ich hätte gleich mal Garantieverlängerung und Preisnachlass eingefordert.
 
P
Poldi91
Dabei seit
24. Feb. 2020
Beiträge
75
Reaktionen
40
Da geht doch der Pfusch gleich bei der Anlieferung los.
Wer hat denn da geschraubt?
Ich hätte gleich mal Garantieverlängerung und Preisnachlass eingefordert.

Der Herr aus dem Musikhaus, dort wo ich es gekauft habe, hat es gerade dann aufgeschraubt. Garantie ist 5 Jahre drauf. Überwiesen habe ich bislang noch nichts. Habe ihm eine Mail geschrieben, er wird sich die Tage wohl bei mir melden. Er sagte gleich, falls das Problem wieder Auftritt, direkt melden. Er gibt das direkt an den Hersteller weiter...
 
altermann
altermann
Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.966
Reaktionen
4.586
Der Herr aus dem Musikhaus, dort wo ich es gekauft habe, hat es gerade dann aufgeschraubt. Garantie ist 5 Jahre drauf. Überwiesen habe ich bislang noch nichts. Habe ihm eine Mail geschrieben, er wird sich die Tage wohl bei mir melden. Er sagte gleich, falls das Problem wieder Auftritt, direkt melden. Er gibt das direkt an den Hersteller weiter...

Versteht der Herr was vom Schrauben?
Ich habe da gewisse Zweifel.
 

P
Poldi91
Dabei seit
24. Feb. 2020
Beiträge
75
Reaktionen
40
Also er verkauft seit Jahrzehnten Pianos/Flügel und Epianos. Er gibt selber Unterricht, stimmt Klaviere und soweit ich richtig informiert bin, ist er sogar Kalvierbauer.
Von daher gehe ich davon aus, dass er weiß, was er da tut.
 
P
Poldi91
Dabei seit
24. Feb. 2020
Beiträge
75
Reaktionen
40
Sooo, der nette Herr, ihr wisst schon wer:005:, war heute noch mal da. Er hatte Kontakt mit Kawai.

Es wurde jetzt einmal die ganze Platine, an der die beiden "defekten Tasten" sitzen, los geschraubt und noch mal neu angezogen. Außerdem wurde ein Gummikeil eingebaut. Jetzt ist der Kontakt komplett da und alle Tasten lassen sich gleichermaßen anschlagen:026::011:

Ich hoffe, das war es jetzt und ich kann jetzt voll durchstarten mit meiner Pianisten Karriere:004:
 
 

Top Bottom