Bitte um Ratschlag für ein E Piano für Anfänger ..Preisbereich 1000 bis 1500 Euro

D

Deaky44

Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo und schönen Gruss. Ich würde bitte euren Rat für ein Anfängerpiano benötigen. Es sollte Preislich so ca 1000 bis 1500 Euro kosten dürfen, eine vernüfntige Tastatur und einen gut brauchbaren Klaviersound haben. Falls es noch ein paar brauchbare Zusatzsounds ( E Piano, Orgel) hat, ware das auch gut , aber kein Muss. Leider ist die Auswahl so gross , dass ich mich da leider nicht festlegen kann. Besten Dank im Voraus schonmal für eure Hilfe.
 
samea

samea

Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
658
Reaktionen
617
Kawai und Yamaha-Clavinova finde ich empfehlenswert. Bei Kawai liegt das Kawai CN 39
und das CN-29 im Budget. Die Clavinovas sind zur Zeit teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deaky44

Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die Info. Die beiden Pianos wurden mir auch schon empfohlen. Unterscheiden die sich sehr im Klang und in der Spielbarkeit oder was ist da der entscheidende Unterschied?
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.647
Reaktionen
6.740
Wie soll man denn das beschreiben?

Da würde ich in das nächste Musikgeschäft spazieren, den Verkäufer an den 1500 Piepen schnuppern lassen und ihn fragen, was es denn dafür Schönes von Yamaha, Kawai und auch noch Roland gibt.

Und dann geht 's an 's Probieren. Die drei genannten Hersteller sind alle solide, also entscheidet der Geschmack. Von "Hausmarken" würde ich die Finger lassen.

CW
 
samea

samea

Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
658
Reaktionen
617
Die Pianos haben die selbe Klaviatur.
Das CN 29 hat jedoch nur 19 Sounds (unerheblich, da der Klaviersound interessiert) und eine 192-stimmig polyphony (ausreichend, aber nicht optimal).
https://www.kawai.de/products/digitalpianos/cnserie/cn29/

Das Kawai CN 39 hat eine 256 Polyphonie, sie ist heute der Standard. Auch hat es die bessere Aufnahmefunktion.
https://www.kawai.de/products/digitalpianos/cnserie/cn39/

Ich habe beide Instrumente probe spielen können und mich am CN 39 wohler gefühlt. Das ist jedoch ein sehr subjektiver Eindruck.
 
D

Deaky44

Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Besten Dank für die Info, Samea.....das hilft mir weiter...
 
J

Johnny1900

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
115
Reaktionen
57
Und vielleicht noch überlegen ob es transportabel sein soll, dann kannst auch mal nach einem Stage Piano schauen.
Da kann ich das Yamaha P-515 sehr empfehlen. Ist ein super Home-E-Piano, aber eben auch gut zu transportieren.
 
D

Deaky44

Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Es muss nicht transportabel sein. Es würde immer am fixen Platz stehen und ich hätte gern eine Tastatur mit Abdeckung
 
KlavierKranich

KlavierKranich

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
32
Reaktionen
17
Lieber @Deaky44
Ich habe vor kurzem einen Artikel geschrieben darüber, worauf du achten musst bei einem E-Piano, insbesondere als Anfänger/Laie – klavierkrani.ch/e-piano-kaufen-worauf-achten/
Dort gibt's auch Empfehlungen von mir als Klavierlehrer & Musikproduzent
Herzliche Grüsse und viel Freude beim Piano Lernen!
 
D

Deaky44

Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Info.....
 
 

Top Bottom