Was haltet ihr von Valentina Lisitsa?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von pianoplayed, 8. Apr. 2018.

?

Was haltet ihr von Valentina Lisitsa?

  1. Ich finde sie sehr gut

  2. Für manche Stücke / Komponisten finde ich sie sehr gut

  3. Ich finde sie nicht so gut

  4. Ich kann sie nicht ausstehen

  5. (Enthaltung)

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Sechstasten
    Offline

    Sechstasten Guest

    Die Klassikidustrie funktioniert exakt nach den gleichen Formeln, wie die Popindustrie, weil da nicht Musiker, sondern BWL-Fuzzis bestimmen. Nur die Variablen werden je nach Sektor mit etwas veränderten Werten gefüllt. Und Klassik wird numal unter dem Label "Du kennst den Bürgermeister persönlich" verkauft. Wer's braucht...
     
  2. Gefallener
    Offline

    Gefallener

    Beiträge:
    217
    War ja klar.

    Machtdistanz? Anyone?

    Warum wird Pianistik IMMER mit "elitär wirken wollender Staffage" inszeniert?

    Warum? Es scheint als gehöre die akurate Körperhaltung, das Vornehme, die Garderobe, der Flügel im Rampenlicht untrennbar zur Aufführungspraxis.

    Eine verkatert aufstehende lisita mit verlegenem haar und tranensäcken, im Pyjama mit Kaffee auf einem Stapel notenpapier und sie könnte bei mir Authentizitätspunkte einheimsen.

    Da fängt doch die Schauspielerei schon an!

    Furchtbar (für mich). Wie will ich da Musik intim wirken lassen? Wenn ein Saal voller Blender einem Schauspiel beiwohnen?

    Auf älteren Aufnahmen sieht man manchmal noch, dass die Konzertpianistik ohne diesen "Abendgarderoben" statusbeweis auskam. Da sitzen dann auch "underdresste" Hörer im Publikum.

    Aber das gehört wohl zur Aufführungspraxis nowadays dazu. Muss sich abgrenzen und den Wert mit Status symbolisierenden Exoskeletten künstlich aufrecht halten. Weil der Inhalt scheint ja nicht mehr daseinsberechtigend genug.
     
    PianoAmateur gefällt das.
  3. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    8.002
    Demnächst kommt in einem Regionalsender ("Offener Kanal" um Wernigerode) ein Beitrag, wo ich in Straßenklamotten und ungeschminkt in einer Kita auf einem alten Klavier spiele. (Wurde eben gefilmt.)
    Zufrieden?
     
    reymund gefällt das.
  4. Gefallener
    Offline

    Gefallener

    Beiträge:
    217
    Schade dass es, zumindest deute ich das nachgestellte "zufrieden" so, dass es als persönlicher Angriff gewertet wurde. War es nicht und es ist mir peinlich überhaupt eine Rechtfertigung evoziert zu haben.

    Entschuldigung dafür.

    Ich wollte den Stein lediglich anstoßen und ins Rollen bringen, nicht werfen!

    (Es geht hier nicht um mich und ob ich zufrieden oder nicht bin ;)

    Danke dennoch für den Hinweis. Ich werde es mir ansehen.
     
    Klein wild Vögelein gefällt das.
  5. Armin Gips
    Offline

    Armin Gips

    Beiträge:
    48

    Naja, da gibt es dann auch noch diesen pösen Purschen


    View: https://www.youtube.com/watch?v=QUUFb-1hBtw


    Muss man aber auch nicht immer mögen. (Die Vermarktungsindustrie schlägt wohl auch hier voll zu)
     
  6. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    8.002
    Es gibt noch viel mehr, was nicht unter dein polemisches "IMMER" fällt. Googel mal die Yehudi Menuhin Stiftung oder "Rhapsody in school"...
     
  7. Sechstasten
    Offline

    Sechstasten Guest

    Natürlich nicht. Anders läßt sich die einemillionste Einspielung der immer gleichen Stücke, nach der kein Hahn gekräht hat, nicht erklären.
     
    Stilblüte gefällt das.
  8. PianoAmateur
    Offline

    PianoAmateur ehemals Ludwig69

    Beiträge:
    513
    Ich finde die Flatterkleider von Valentina auch nicht toll. Es hat aber auch sicher mit ihrer Herkunft zu tun, wenn ich daran denke, wie bei uns hier früher die kleinen Russenmädels rumgelaufen sind. Gehört halt zu deren Kultur.

    Blüte ist doch noch sehr jung und in Sachen Stil ist sie auch noch sicher eine Suchende. Ich finde schon, dass die Bemerkung mit dem Kleid sehr persönlich war und dann muss man sich auch nicht wundern, wenn die Betroffene sich zu Wort meldet.

    Ich persönlich mag diesen Geniekult auf der Bühne auch nicht, sei es in Sachen Virtuosität oder auch Bekleidungsstil. Ich mochte es z.B., wie Gulda in späten Jahren in Pulli, Hose und Mütze für einfache Leute aufgetreten ist. Am Ende geht es doch um die Musik und ich glaube, dass eine steife Atmosphäre das ganz gehörig zunichte machen kann. Extravagant kann man sich schon kleiden, halt nur nicht so spießig steif. Das ist aber nur meine persönliche Meinung und viele vom Publikum sehen das genau umgekehrt. Mit zunehmendem Selbstbewusstsein kann ein Interpret das dann auch alles ausblenden.

    Andreas
     
  9. Sechstasten
    Offline

    Sechstasten Guest

    Die interessante Frage ist doch: traust du dich das auch auf der großen Bühne außerhalb von Wernigeroder Kindergärten?
     
  10. Sechstasten
    Offline

    Sechstasten Guest

    Leute, die wirklich was drauf haben, können eben dem Marketing getrost den Mittelfinger zeigen.
     
  11. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    8.002
    Wenn ich die Reputation von Gulda im Rücken habe, dann traue ich mich das auch, ja. Tue ich es vorher, sagt man mir nach "die macht das anders, um aufzufallen". Das habe ich nicht vor. Ich falle auf, weil ich gut spiele und meine Konzerte gut moderiere.
     
    Leb, Sven, Ambros_Langleb und 4 anderen gefällt das.
  12. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.899
    Und ich hätte gerne die Bezugsquelle:-D.
     
    reymund und Holger gefällt das.
  13. mick
    Offline

    mick

    Beiträge:
    7.849
    Es kann aber auch sein, dass Leute, die wirklich was drauf haben, deinen Geschmack nicht teilen und sich in einem dunklen Anzug oder in einem schönen Kleid wohlfühlen. Genauso, wie man schicke Klamotten nicht vorschreiben sollte, sollte man auch einen Alltags-Schlabberlook nicht zum Dogma machen.
     
  14. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.899
    Wobei man durchaus der Ansicht sein kann, dass es eben das Marketing von Gulda oder Zawinul war, eben genau so aufzutreten:idee:;-).
     
    Holger, Stilblüte und dilettant gefällt das.
  15. Sechstasten
    Offline

    Sechstasten Guest

    Kann schon sein, aber daß einer sich z.B. im Frack wohlfühlt... tut mir leid, da fehlt mir einfach der Glaube. Und daß die Geiger im Orchester es gut finden, die affige Fliege immer nach rechts zerren zu müssen damit die Geige an den Hals passt *. Nö, als ehemaliger Amateurgeiger weiß ich es einfach besser. Diese praxisferne Kostümierung dient ausschließlich dem Blendwerk. Mit "wohlfühlen" hat das rein gar nichts zu tun.

    selbstverständlich nicht, aber andersrum wird es nunmal getan.

    *) zumal eine schief sitzende Fliege einfach scheiße aussieht...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Apr. 2018
  16. Sechstasten
    Offline

    Sechstasten Guest

    Keinesfalls. Wer ernsthaft bestreitet, daß Gulda durch einzigartige Fähigkeiten zu überzeugen wusste und aus 100 CD-Aufnahmen im Blindtest heraussticht, soll mir bitte seine Drogenbezugsquelle nennen.

    Natürlich hat auch er gerne Show gemacht, z.B. mit Nacktauftritten. Aber es war seine Show. Das ist der Unterschied zum angepassten Biedermeier-Pianisten, der alles tut, um potentielle Förderer und Plattenlabels nicht zu verschrecken.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Apr. 2018
  17. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.899
    Du wirst schwerlich einen größeren Bewunderer von Gulda als mich im Forum finden. Er ist übrigens genau einmal nackt aufgetreten, von Nacktauftritten kann also keine Rede sein. Andererseits ist er ja auch z.B. im feinen Zwirn mit Krawatte und ohne Käppi mit seinem Chopin-Programm aufgetreten. Er hatte halt nicht nur musikalisch eine immense Bandbreite;-).

    Aber hier geht es ja eigentlich um Valentina Lisitsa. Ich habe mich übrigens bei der obigen Abstimmung enthalten, habe einfach zu wenig von ihr bisher gehört.
     
    ollli und Mari gefällt das.
  18. Sechstasten
    Offline

    Sechstasten Guest

    war auch nicht wirklich ansehnlich. Ich finde leider das Video nicht mehr. Vor Jahren gab es das noch bei YT.
     
  19. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.899
    Ein Ausschnitt ist ja im Portrait So What auch bei YT zu sehen. Aber dafür, also Gulda nackt, mit Krummhorn, also dem Blasinstrument:-D, sollte man sich den Film nicht anschauen, da sind weitaus interessantere Ausschnitte aus Interviews und Konzerten drin enthalten.
     
    rolf gefällt das.
  20. Nora
    Offline

    Nora

    Beiträge:
    3.034
    Ich habe schon mit Gefallener telefoniert hehe. Ein ganz sympathischer, netter junger Mann. Ihr solltet mal von dem aus dem mainstream fallenden Schreibstil von Menschen absehen und versuchen, die Inhalte herauszufiltern. Gilt generell auch bei anderen Personen. Seid doch nicht so verdammt spießig. :-D
     
    Sechstasten und PianoAmateur gefällt das.