Stilblüten beim Klavierspielen

Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.607
Reaktionen
14.429
Also ich habe mich ja nicht ohne Grund "Stilblüte" genannt, sondern deshalb, weil ich gerne Stilblüten mag.
Ich sammel immer ganz eifrig im Unterricht in der Schule und lache mich später drüber kaputt, was manche Lehrer und Schüler so von sich geben.

Möglicherweise habt ihr noch ein paar lustige Erinnerungen an Konzerte, musikalische Themen oder den Klavierunterricht, dann könnten wir hier eine kleine Sammlung eröffnen.

Ich fang mal an:
Bei einem Stück hatte ich im Klavierunterricht die Idee, einen besonderen Effekt mit dem linken Pedal zu erzielen. Die besagte Stelle kommt im Stück zweimal vor.
Nachdem ich geendet hatte, fragte mein Lehrer (der meinen linken Fuß akriebisch beobachtet hatte):
"Das hast du jetzt aber beim 2. Mal anders gemacht, oder?"
"Nein, genauso wie ausgemacht."
"Ich hab mir doch extra meine Brille aufgesetzt! Also, ich hab nix gesehen..."
"Das soll man ja eigentlich auch nicht sehen, sondern hören....":D
 
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Cooler Thread!
Ich hab zwar nicht ganz begriffen, was das Ganze mit Stilblüten zu tun hat, aber ich will trotzdem mal meinen Beitrag dazu leisten:

Auf einer Geburtstagsparty hab ich auswendig und im betrunkenen Zustand Klavier gespielt, aber ich war der Einzige auf der Party, der ein Instrument spielte. Neben mir saßen zu beiden Seiten Leute, und ich verspielte mich am laufenden Bande. Und dann sagt der rechts neben mir: " Ist echt unglaublich, wie der des macht. Verspielt sich kein Bisschen, obwohl er betrunken ist."
Und ich: " Hört ihr das denn nicht? Das ist doch gerade das Problem."
 
tapirnase

tapirnase

Dabei seit
16. Okt. 2006
Beiträge
712
Reaktionen
2
Hat nix mit Klavier zu tun ist aber trozdem recht lustig ;)

Im UNterricht, ich glaube Reli war's, kam das Wort "Urinstinkt" vor..
* , las lau vor und meint edohc attsächlich, dass das "Urin stinkt" hieße :D

* hier stünde etwas zur Erheiterung und eine Anspielung, in der ein Name *² vorkäme, eine gewisse Personuntersagt mir dieses zu schreiben
*²aus Personenschutzgründen ist der Name nicht erwähnt worden.
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.746
Reaktionen
1.195
Ah, ich liebe solche Sachen (wusste gar nicht, dass man sowas Stilblüten nennt). Leider auch nix mit Klavier, aber vlt fällt mir ja noch was ein

Heute haben wir im Ethik-Unterricht die Klausur zurückbekommen. Natürlich gab es wieder welche, die zwar 8 Seiten geschrieben haben, aber eigentlich nicht wirklich Inhalt integrieren konnten. Unser Lehrer meinte dazu: "Manchmal ist weniger quantitativ mehr"

marcus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Da fällt mir grad ne lustige Geschichte aus dem Musikunterricht ein. Is aber nicht so lustig, wenn ichs erzähle, des hättet ihr sehen müssen.

Wir sind im Musikunterricht und hören ein Konzert über Soldaten von Stochstakowitch oder wie auch immer der heißt an. Es hat sich nicht sonderlich toll angehört, war zum einschlafen langweilig.

Nach ein paar Minuten höre ich Gekicher, schaue um mich, und sehe, wie der Musiklehrer, der sich zwischen die Stuhlreihen gesetzt hat, am dösen ist. Der saß echt mit geschlossenen Augen da, hatte den Mund leicht geöffnet, und es sa sogar so aus, als ob er sabbern würde. Ich hab mich nicht mehr gekriegt vor Lachen.

Dann ist er aufgewacht, und ihm ist aufgefallen, dass einer aus der Klasse, ein kleiner Schwarzer, eingeschlafen ist. Dann ist er zu ihm gegangen und hat ihn aufgeweckt. Und der Schwarze hat erst mal ganz verdutzt gekuckt und sich ganz verrafft wie ein Äffchen am Kopf gekratzt.
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
10. Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Stochastowitsch? Der gehört doch in den Matheunterricht, ....

Wunderbar....! :D

Erinnert mich an den Herrn "Dnjepropetrowsky" aus Georg Kreislers Musikkritiker:

"doch für für mich klingt das alles bestialisch
denn ich bin völlig unmusikalisch
ob das jetzt Schubert oder Tschaikowsky
Brahms oder Liszt oder Dnjepropetrowsky
ob Sinfonie oder Ouvertüre
Rock'n Roll oder die Walküre
Zauberflöte, Verkaufte Braut
für mich ist das alles nur ... LAUT!"
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Angelica

Angelica

Dabei seit
16. Mai 2006
Beiträge
69
Reaktionen
0
Einst zu Schulzeiten im Englischunterricht:

Lehrer: "He has very profound thoughts... Profound, zu deutsch: profund. Wissen Sie, was das bedeutet?"

Schülerin: "Wie jetzt? Der Preis pro-Pfund für Äpfel oder so...?"
Leider meinte sie es wirklich nicht ironisch...
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
10. Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Eine meiner Lieblings-Musik-Stilblüten:
(zitiert aus einem längst vergessenen Bestseller, Anfang der 80er)

Sohn: "Mama hat Opernkarten besorgt, 'Luise vom Jammertal' oder so
ähnlich..."

Vater: "Ach, du meinst Lucia di Lammermoor..."
 
Ladanum

Ladanum

Dabei seit
31. Aug. 2007
Beiträge
226
Reaktionen
0
Bei uns im Musikunterricht:
Schülerin: "Ich versteh das nicht." Lehrerin: "Ich verstehs auch nicht."

Gut, der war nicht besonders lustig...

Dann noch eine Sache aus unserem Physikunterricht. Dazu muss gesagt
werden, dass wir seit mindestens einer halben Stunde auf den Tages-
lichtprojektor schauen sollten (es wurde die Teilchenbewegung anhand
von Milch demonstriert).
Lehrer:" Ist jemandem langweilig?"..keiner meldet sich..Lehrer fragt erneut:
"Wem ist nicht langweilig?" ..wieder meldet sich keiner..;)

(Ist zwar keine Stilblüte, aber dafür wars eine mehr oder weniger lustige Situation)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Da hab ich auch noch ne keine Geschichte. Ich war damals in der 9.Klasse und wir hatten Chemie. Ich saß ganz vorne an nem Einzeltisch und meine Reihe bestand auch nur aus diesem Tisch. Davor kam schon der Lehrerpult.

( Es war eine Doppelstunde und zwecks Arbeit hatten wird die Tische so verschoben.)
Jedenfalls hatten wir ein ziemlich beschissenes Thema ( molare Masse und so was) was keiner kapiert hat außer ich. ( Will jetzt nicht angeben, aber ich war halt in der 9ten noch ziemlich Chemie-interessiert.)

Der Lehrer ist deswegen überhaupt nicht vorangekommen und fragte: Wer versteht das Thema nicht?
Hinter mir heben alle die Hand, was ich aber natürlich nicht sah, außer eben ich. Die Hälfte der Klasse lacht los und ich kapier nicht warum.

Dann fragte der Lehrer überflüssigerweiße: Wer versteht das Thema? Der einzige der streckt bin ich und was passiert?
Nicht das diesmal die gesamte Klasse loslacht, kriegt der Lehrer auch noch nen Lachkrampf...
Kurz darauf wurde mir dann erklärt, was denn so witzig sei, und ich stand als der große Streber da.
 
B

bounty

Dabei seit
22. Sep. 2007
Beiträge
85
Reaktionen
0
Es ist wohl nicht so lustig wenn man es erzählt, ihr müsstet das live miterleben.

Also: In Deutsch habe ich einen etwas durchgeknallten Lehrer. Einen sehr alten und der hat dazu noch Philosophie studiert.
Jedesmal wenn er den Klassenraum betritt, stellt er seine Tasche auf den Lehrerstuhl, nimmt ein Tempo heraus und säubert zunächst den Tisch. Nachdem er sich dann setzt, legt er seine Unterlagen immer auf den Tisch - und zwar so, dass jedes Blatt mit der Tischkannte übereinstimmt. Wenn er dann damit endlich mal fertig ist, beginnt der jede Stunde mit dem folgenden Satz: "So meine Damen und Herren. Zunächst werde ich die Anwesenheit überprüfen".
Dieses tägliche Ritual nimmt etwas 15 Minuten in Anspruch....:D
 
B

bounty

Dabei seit
22. Sep. 2007
Beiträge
85
Reaktionen
0
Dann habe ich hier noch eine Storry; die ist allerdings etwas älter. Ich war damals in der 8. Klasse und wir waren auf Klassenfahrt. Dabei waren unsere Chemielehrerin und unser Klassenlehrer. In dem Gebiet, in dem wir uns aufhielten, wimmelte es von Zecken. Eine Schülerin hatte eine Zecke und die Chemielehrerin trat in unser Zimmer, um dem Mädchen diese Zecke zu entfernen.
Anschließend zog sie sich aus (komplett!!!! abgesehen von Schlüpfer) und bat uns anwesende (ich glaube wir waren 5 oder 6 in dem Zimmer) sie auf Zecken zu untersuchen.
 
G

ganymed

Guest
Musikgrundkurs 13. Klasse Gymnasium:

" Herr Jäger, was zum Henker ist denn ein Domor-ganist"

" Du meinst einen Domorganist du depp" lol
 
Ladanum

Ladanum

Dabei seit
31. Aug. 2007
Beiträge
226
Reaktionen
0
Bei einem Meisterkurs hatte gerade ein etwas jüngerer Schüler Klavierunterricht. Er kannte die Bezeichnungen c, d, e, ..usw. nicht, sondern nur do, re, mi etc. Während dem Spielen meinte seine Lehrerin dann, er solle jetzt einfach auf dem c stehen bleiben. Seine Reaktion darauf war klasse;).
Er hob seinen Fuß etwas an und stellte sich so hin, dass es tatsächlich aussah, als ob er auf einem seiner Zehen stand. :p
 
 

Top Bottom