Zentrale technische Herausforderungen beim Klavierspielen


Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.805
Reaktionen
15.057
Hallo ihr Lieben!

Das Komponieren meiner Etüde hat mir viel Spaß gemacht und nicht so lang gedauert, vielleicht kann ich noch mehr Etüden schreiben. In dieser Etüde geht es um den Einsatz des Handgelenks und um den bewussten Einsatz des fünften Fingers der rechten Hand.

Ich dachte, dass ich wichtige Herausforderungen behandle, die man in einem "mittleren" Stadium des Spielens überwinden sollte. Nun meine Frage an euch: Was sind bzw. waren das für Dinge?
Ich habe schon begonnen, mir Gedanken zum Thema "zwei gegen drei" und "Triller" zu machen.

LG Stilblüte
 
Zuletzt bearbeitet:
playitagain
playitagain
gesperrter Benutzer
Dabei seit
29. Sep. 2018
Beiträge
1.141
Reaktionen
445
Zum Bleistift schnelle Akkordsprünge wie beim "Entertainer".
 
hasenbein
hasenbein
Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
9.258
Reaktionen
8.744
Hallo Stilblüte, ich finde es nicht richtig, vom "Einsatz des Handgelenks" zu reden, da das nicht das ist, was bei zweckmäßigem Klavierspiel passiert.

Vielmehr geht es darum, das Handgelenk durchlässig zu lassen (oder andersherum formuliert: nicht "festzustellen") und dann "zusammenfassende Bewegungen" (J. Gats Formulierung) des Arms auszuführen, wodurch, sofern die Fingerspitzen vergleichsweise eher an Ort und Stelle bleiben, Handgelenksbewegungen entstehen, z.B. in typischen Begleitfiguren, die Du hier ja meinst.

"Handgelenke einsetzen" suggeriert jedoch ein - unzweckmäßiges - Fokussieren auf die Handgelenke und aktives Bewegen derselben, was zu ganz anderen Bewegungs- und muskulären Spannungsmustern führt.

Nur bei schnellen Repetitionen bzw. im Oktav- / Akkordspiel kommt tatsächlich mal "Spiel aus dem Handgelenk" (=ganze Hand als Masse, die bewegt wird) zum Einsatz.
 
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
9.114
Reaktionen
7.292
Also, Vollmeisenspinner, wie Du so mit dem Thema umgehst - sagenhaft souverän.

CW
 
chiarina
chiarina
Dabei seit
12. Mai 2018
Beiträge
1.985
Reaktionen
7.192
glaub ich...


wenn die dann auch nach TEY klingen, laß es lieber. Es gibt Etüden ohne Ende und zwar von Fachkräften.

Lieber Peter Meise,

was möchtest du eigentlich in und mit diesem Forum erreichen, in dem du dich unter verschiedenen Nicks ja immer wieder anmeldest?

Ich habe immer gedacht, dass du ein Interesse an Musik und auch am Forum hast, auch wenn das in deinen Beträgen nicht immer ersichtlich ist. In Fragen zu Satztechniken, im Gespräch mit @rappy als damals noch Leberwurst, glaube ich, schienst du mir ernsthaft interessiert.

Ich frage mich dann aber, was solche Beiträge wie dieser hier von dir sollen! Stilblüte kann natürlich für sich selbst sprechen, aber ich ärgere mich gerade sehr! Ich habe mich gefreut, dass nach den ganzen Gender-, Mod- und darniederliegenden Forumsbeiträgen endlich wieder ein interessanter Faden zu Klavierthemen eröffnet wird und dann lese ich so einen beleidigenden und destruktiven Post, nämlich den von dir. Der unterstellt, Stilblüte sei keine Fachkraft, ihre Etüde klänge nach TEY etc.. Da geht mir echt die Hutschnur hoch!

Wenn dir was nicht gefällt, üb doch konstruktive Kritik, z.B. auch in dem betreffenden Faden, in dem du dich aber gar nicht hast blicken lassen, oder wenigstens hier.

Ich kenne sehr viele Etüden und glaube, dass Stilblüte mit dem, was sie vor hat, durchaus eine Marktlücke füllen könnte. Mir gefällt ihre Etüde jedenfalls sehr gut!

Zum Thema: Gut wären Arpeggien, dann die "zweigeteilte" Hand, also die Hervorhebung der Oberstimme o.ä. in einer Hand (evtl. erst nacheinander gespielt, dann gleichzeitig wie bei entsprechenden Übungen), Akkorde. Toll fände ich es auch, vielleicht eine Etüde als Puzzle zu komponieren, bei dem der Schüler selbst die Reihenfolge bestimmt und Puzzleteile selbst komponiert, Tonleitern, vielleicht Lustiges wie eine Etüde nur mit 121212....(Daumengymnastik), Etüden zu Intervallen, Sprünge, eine Etüde zu verrückten Fingersätzen (4545....). Mehr fällt mir gerade nicht ein. :D Ich überlege weiter. :)

Liebe Grüße - eine super Idee!!! :)

chiarina
 
Gelöschte Mitglieder 10077
Gelöschte Mitglieder 10077
Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.816
Das Komponieren meiner Etüde hat mir viel Spaß gemacht und nicht so lang gedauert, vielleicht kann ich noch mehr Etüden schreiben. In dieser Etüde geht es um den Einsatz des Handgelenks und um den bewussten Einsatz des fünften Fingers der rechten Hand.
Mir hat das Üben auch viel Spaß gemacht bzw. macht es noch. :super:

Ich dachte, dass ich wichtige Herausforderungen behandle, die man in einem "mittleren" Stadium des Spielens überwinden sollte. Nun meine Frage an euch: Was sind bzw. waren das für Dinge?
Mir bereiten schnelle Aufwärtsläufe in der RH (12345), wie sie bspw. in Burgmüllers relativ bekannter Arabesque (auch eine Etüde) vorkommen, immer noch Schwierigkeiten 123 läuft gut, aber 4 tanzt dann hörbar aus der Reihe (aus dem Takt).

Ich weiß aber nicht, ob da eine Etüde für die Etüde noch was bringt. :003:
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.838
Reaktionen
19.390
chiarina
chiarina
Dabei seit
12. Mai 2018
Beiträge
1.985
Reaktionen
7.192
@chiarina wenn ein winziger Piepmatz wie eine Meise was fallen lässt, ärgerst du dich schon furchtbar - was machst du, wenn der als Nashorn reinkarniert? …

N'er Meise gebe ich noch 'ne Chance - ich denke, die kann auch anders pfeifen. Ein Nashorn überrenne ich einfach! :coolguy:

arbo-walkuere.jpg

http://www.wikingerzeit.net/kultur-der-wikinger/glaube-der-wikinger/walhalla.html
 
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
9.114
Reaktionen
7.292
Ich frage mich dann aber, was solche Beiträge wie dieser hier von dir sollen!
@chiarina: Die von Dir zitierten Beiträge, die Du dem Vollmeisenspinner als ernsthaftes musikalisches Interesse zubilligst, sind nichts weiter als ein Manöver, dass von seinem eigentlichen und einzigen Interesse, dem Trollen, ablenken soll. Er will damit erreichen, dass man von ihm denkt "ach, eigentlich ist der ja doch ganz vernünftig".

Aber der ist und bleibt ein Troll, egal, wie sehr er das auch zu kaschieren sucht. Der tickt eben nicht ganz richtig.

CW
 
P
Peter Meise
Guest
im Gespräch mit @rappy als damals noch Leberwurst, glaube ich, schienst du mir ernsthaft interessiert.
Leider antwortet er viel zu selten. Und leider ist er neben mick die einzige Fachkraft bezüglich Tonsatz in diesem Board. Von daher nützt einem Interesse nicht viel, wenn das Feedback derart dünn ist. Dann halt Feedback zu Klothemen. :-D

Der unterstellt, Stilblüte sei keine Fachkraft, ihre Etüde klänge nach TEY etc..
Das ist keine Unterstellung. Es klingt nunmal billig und abgeschmackt. Was glaubst du eigentlich, warum echte Fachkräfte sich zu der Etüde nicht geäußert haben? Richtig! Sie können auf derlei schwachsinnige Diskussionen verzichten. Wenn man Missfallen nicht äußern darf, ohne sich damit ins soziale Aus zu katapultieren, läßt man es halt. Sowas nennt sich wohl emotionale Intelligenz. Ich hab da nix mehr zu befürchten. :-D

Wenn dir was nicht gefällt, üb doch konstruktive Kritik
Wozu? Das Mädel verlangt für alles Geld, hat hier sogar schonmal einen Fragenden angepfiffen, er solle halt ne Stunde bei ihr buchen, dann würde sie sich mit ihm beschäftigen. Hat sich aber die eigene Ausbildung komplett sponsern lassen. Ich würde sagen: für konstruktive Vorschläge soll sie einfach Stunden nehmen. Kann sie bezahlen. Von mir kriegt sie jedenfalls nix umsonst. Krieg ich von ihr ja auch nicht. :super:

Hier kann man schön nachlesen wie aufopferungsvoll, hilfsbereit und gütig ich bin, wenn der Frager nicht so ein unangenehmer Egoist ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

playitagain
playitagain
gesperrter Benutzer
Dabei seit
29. Sep. 2018
Beiträge
1.141
Reaktionen
445
Lieber Peter Meise,

was möchtest du eigentlich in und mit diesem Forum erreichen, in dem du dich unter verschiedenen Nicks ja immer wieder anmeldest?
Jetzt springt mein Beschützerinstinkt an.
Dass sich Leute ärgern und das Forum auseinanderbringen, genau das will Sie.
Also ärgere dich nicht und spiele nicht einer Trollin in die Karten.

Und @cwtoons dein hinterher Geschreibe hat ja auch beim Billy Girl nicht geholfen.
Ich vermute eine psychischen Störung bei ihr?
 
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
9.114
Reaktionen
7.292
@playitagain: Kapier ich nicht. Wer ist denn jetzt genau der Troll, wer ist die Trollin und wer ist psychisch gestört?

CW
 
agraffentoni
agraffentoni
Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
9.630
Reaktionen
5.432
chiarina
chiarina
Dabei seit
12. Mai 2018
Beiträge
1.985
Reaktionen
7.192
Leider antwortet er viel zu selten. Und leider ist er neben mick die einzige Fachkraft bezüglich Tonsatz in diesem Board. Von daher nützt einem Interesse nicht viel, wenn das Feedback derart dünn ist. Dann halt Feedback zu Klothemen. :-D

Nun, dies ist ein Klavierforum, kein Forum für Tonsatz. Wenn du kein Interesse an Klavierthemen hast, warum schreibst du dann überhaupt etwas in den entsprechenden Fäden wie auch diesem?

Das ist keine Unterstellung. Es klingt nunmal billig und abgeschmackt. Was glaubst du eigentlich, warum echte Fachkräfte sich zu der Etüde nicht geäußert haben? Richtig! Sie können auf derlei schwachsinnige Diskussionen verzichten.

Erstens hat mick Stilblütes Etüde gelikt, also wird sie ihm gefallen haben. Zweitens muss man nicht Tonsatz studiert haben, um zu komponieren. Drittens nimmst du mit dem Satz "warum echte Fachkräfte sich zu der Etüde nicht geäußert haben" in Anspruch, für die echten Tonsatz-Fachkräfte wie @rappy etc. zu sprechen. Das finde ICH


Viertens ist das DEINE Meinung, dass die Etüde billig und abgeschmackt klingt. Die Begründung fehlt nach wie vor. Fünftens gehst du kein bisschen auf meine Kritik an deinem ersten Post (Beleidigungen etc.) ein.

Wozu? Das Mädel verlangt für alles Geld, hat hier sogar schonmal einen Fragenden angepfiffen, er solle halt ne Stunde bei ihr buchen, dann würde sie sich mit ihm beschäftigen. Hat sich dabei die komplette Ausbildung sponsern lassen. Ich würde sagen: für konstruktive Vorschläge soll sie einfach Stunden nehmen. Kann sie bezahlen. Von mir kriegt sie jedenfalls nix umsonst. :super:

Das hat sie auch gar nicht nötig. Soll das eine Retourkutsche sein? Stilblüte verlangt hier für gar nichts Geld, die Noten für die Etüde sind kostenlos, sämtliche Übeexperimente und Beiträge sind kostenlos, ihre Ausbildung hat sie sich finanziell vorwiegend selbst erarbeitet, und was den Fragenden angeht, hast du da ihre Intention ganz falsch verstanden.

Ich möchte und werde hier nicht weiter darüber diskutieren - wenn du willst, kannst du mir eine PN schreiben. Hier soll es um Stilblütes Anliegen gehen!

Liebe Grüße

chiarina
 
Shaman1905
Shaman1905
Dabei seit
20. Okt. 2018
Beiträge
172
Reaktionen
194
Das Jüngelchen ist ziemlich trollig.

Dabei sind Meisen so wunderschöne Vögel. Mir hat die Etüde sehr gut gefallen.
 

Ähnliche Themen

 

Top Bottom