Information ausblenden

Kennt sich wer mit YouTube aus?

Dieses Thema im Forum "Theorie, Arrangement & Komposition" wurde erstellt von Gabriel Mueller Piano, 9. Mai 2020.

Schlagworte:
  1. Gabriel Mueller Piano
    Offline

    Gabriel Mueller Piano

    Beiträge:
    131
    Ich habe aber keine Noten. Kennst du vielleicht ein Programm das einfach ist und am besten noch gratis?
     
  2. Dorforganistin
    Offline

    Dorforganistin

    Beiträge:
    2.557
    In jedes Notensatzprogramm muss man sich einarbeiten.
    Kostenlos ist MuseScore. Und was ist schon "einfach"...
     
  3. Gabriel Mueller Piano
    Offline

    Gabriel Mueller Piano

    Beiträge:
    131
    Auf Musescore kann man Noten schreiben? Ich dachte man kann da nur abspielen . Ka dich mir Mal runter
     
  4. Dorforganistin
    Offline

    Dorforganistin

    Beiträge:
    2.557
    MuseScore ist ein Notensatzprogramm.
    Es spielt das, was man eingegeben hat, auch ab, wenn man das partout möchte. Aber ohne vorherige Eingabe kein Gedudel.

    Nur: erwarte nicht, dass du es anschaust und sofort virtuos damit umgehen kannst. Eine Einarbeitung ist schon erforderlich.
     
  5. Rheinkultur
    Offline

    Rheinkultur Super-Moderator Mod

    Beiträge:
    8.996
    Falsch. Der hat als Drummer angefangen:



    Gesungen hat er zunächst englisch:



    Bis er zum Pionier des Deutschrocks wurde, verging noch einige Zeit. Da haben andere Leute schlechter gesungen - aber er hat einen markanten und unverwechselbaren Stil gefunden. Wofür der etliche Jahre gebraucht hat, wollen hier manche sofort und ohne Wartezeit frei Haus haben. Das kann halt nicht funktionieren.

    LG von Rheinkultur
     
  6. Sven
    Offline

    Sven

    Beiträge:
    1.392
    Er hat sogar die Urversion des Tatort Titel-Tracks getrommelt.
     
  7. Rheinkultur
    Offline

    Rheinkultur Super-Moderator Mod

    Beiträge:
    8.996
    So ist es; als Drummer in Klaus Doldingers "Passport":



    Hier noch ohne Hut und Sonnenbrille:

     
  8. Sven
    Offline

    Sven

    Beiträge:
    1.392
    Bevor er Musiker wurde, war er halt Drummer ;-)
     
    thomas 1966 gefällt das.
  9. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    8.333
    @Rheinkultur: Das weiß ich, dass er als Drummer angefangen hat - sogar als ein sehr guter. Doldinger beschäftigt in seiner Kapelle keine Stümper.

    Lindenberg hat aber für sich und seine Karriere richtig erkannt, dass er als Schlagzeuger nicht reich werden würde. Das geht nur als Sänger, Komponist und Textdichter. Auf diesen Gebieten muss man kreativ sein. Eine gute Stimme braucht man nicht unbedingt dazu.

    Ähnlich Gedanken waren es wohl auch bei Phil Collins. Auch der war einmal Drummer. Jetzt ist er steinreich und auch uns Udo dürfte aus dem Gröbsten 'raus sein.

    CW
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2020
    Rheinkultur gefällt das.
  10. Gabriel Mueller Piano
    Offline

    Gabriel Mueller Piano

    Beiträge:
    131
    Hab mich ranverucht.....ist mega ätzend. Gibt es kein Programm wo man ne fertige mididdatei draufladen kann damit die Notenwerte und alle Noten schon da stehen?
     
  11. Dorforganistin
    Offline

    Dorforganistin

    Beiträge:
    2.557
    Mehr hier: https://musescore.org/de/handbook/midi-import

    (Ich sage nicht umsonst, dass man sich in solche Programme einarbeiten muss.)
     
    Bernhard Hiller gefällt das.
  12. Gabriel Mueller Piano
    Offline

    Gabriel Mueller Piano

    Beiträge:
    131
    Ja ich kann die Noten ja alle eintippen aber dann muss man die Notenwerte etc alle einzeln machen und dann noch nachrechnen
     
  13. Gabriel Mueller Piano
    Offline

    Gabriel Mueller Piano

    Beiträge:
    131
    Ja da smit Midi einfügen hab euch schon versucht. Bei mir steht Datei kann nicht geöffnet werden. Aber ich kann's nochmal versuchen
     
  14. Snoob
    Offline

    Snoob

    Beiträge:
    6
    Ein Programm, das riechen kann welchen Notenwert du gerne eingetippt hättest muss erst noch erfunden werden. Wenn du so eins findest sag bescheid, das würde mir Unmengen an Arbeit sparen
     
    thomas 1966 gefällt das.
  15. Demian
    Offline

    Demian

    Beiträge:
    1.137
    @Gabriel Mueller Piano
    Du fügst bei musescore die Noten mit der Maus ein. Die Arbeit wird deutlich vereinfacht, wenn du Gleiches nit Copy and Paste bearbeitest. Und nicht gleiches, aber ähnliches kannst du auch kopieren. Wenn du z.B. das selbe Pattern auf mehreren Tönen hast, kannst du es eintippen, kopieren, einfügen und danach transponieren, indem du es markierst und mit den Cursor-Tasten nach oben oder nach unten verschiebst. Das spart viel Arbeit.
     
    Gabriel Mueller Piano gefällt das.
  16. Gabriel Mueller Piano
    Offline

    Gabriel Mueller Piano

    Beiträge:
    131
    Wenn du ne mididdatei hast kannst du die in Noten umwandeln. Das Problem ist sich kenne kein Programm wo man danach auch die Noten bearbeiten kann.
     
  17. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    21.302
    Du kannst mit Musescore alles machen. Live einspielen, Mididateien importieren....
    Wichtig ist die Beschäftigung mit dem Programm. Das geht nicht von jetzt auf sofort und Vieles erfordert Nacharbeit und Notensetzen ist grundsätzlich Arbeit. Aber wenn Du so was megaätzend findest, lass es. Das musste schon selber wollen sonst macht es keinen Sinn.
    "Der kreative Komposthaufen der Hamburger Szene" :-D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2020
    thomas 1966 gefällt das.
  18. mick
    Offline

    mick

    Beiträge:
    11.199
    Finale kann das. Wobei es ein sinnloses Feature ist - die Nacharbeit macht zehnmal mehr Arbeit als ein sauberes Neueingeben der Noten. Gerade bei einem Klaviersatz, der nicht streng stimmig ist.
     
  19. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    21.302
    Das ist bei Musescore nicht anders.
     
    Dorforganistin gefällt das.
  20. Dorforganistin
    Offline

    Dorforganistin

    Beiträge:
    2.557
    Ich sehe schon, ich sollte doch mal spaßeshalber mein 1992er Keyboard ans Notebook hängen und schauen, ob es mit MuseScore redet.
    Einfach so die Noten über die Tastatur einzugeben, wie ich es mache, scheint ja old-school zu sein :-D