Kennt sich wer mit YouTube aus?

Demian

Demian

Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
1.341
Reaktionen
1.769
Mich stört hier vor allem etwas, das ich in meinem Wortschatz als Anbiederung abgespeichert habe.

@Gabriel Mueller Piano
Dadurch, dass du einem mainstream-gesteuerten blinden Ziel hinterherläufst, verschläfst du die Chance, ein echter Jemand zu werden. Du bist nicht an der Musik, sondern nur an Klickzahlen orientiert. Das Thema hatten wir schon einmal. Wenn du auf Tipps hörst, die andere dir vorgeben, fehlt mir da genauso stark die Individualität wie bei deinen Entscheidungen, genau das bei Youtube einzuspeisen, was gerade gut läuft. Du rennst verschiedenen Trends hinterher, und wirst dadurch immer zu spät sein. Setze selber Trends mit eigenen Ideen, die nur du hast! Sonst bleibst du eine Kopie.

Ein passender Satz (nicht von mir): Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, wird selber keine Spuren hinterlassen.
 
thomas 1966

thomas 1966

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.061
Reaktionen
2.076
Da finde ich mich eher als digital immigrant. Ich war schon 28 als ich begann mich mit der digitalen Welt zu befassen. Und aufgewachsen war ich da schon.
Zitat von Wikipedia:
Als digital native (deutsch: „digitaler Eingeborener“; Plural: digital natives) wird eine Person der gesellschaftlichen Generation bezeichnet, die in der digitalen Welt aufgewachsen ist.[1] Als Antonym existiert der Begriff des digital immigrant (deutsch: „digitaler Einwanderer[2] oder „digitaler Immigrant“) für jemanden, der diese Welt erst im Erwachsenenalter kennengelernt hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Native
 
Bernhard Hiller

Bernhard Hiller

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.265
Reaktionen
1.532
Und fall nicht auf die Spammer rein, die dir für viel Geld versprechen, deinen Kanal zu pushen...
"Likes" bei youtube, facebook & co sind käuflich.
 
Hekse

Hekse

Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
396
Reaktionen
459
Also ich finde die Abbonier- Erinnerung auch nervig. In letzter Zeit habe ich mir viele Tutorials von Torsten Eil angeschaut und den "Ich bin Torsten Eil, bitte Abbonier- mich Teil" klicke ich immer weg, der nervt (Außerdem habe ich das schon längst getan, aber ganz sicher nicht, weil er mich gebetsmühlenartig dran erinnert)
Was mich tatsächlich als Klavieranfänger motivieren würde, wäre eine Erklärung wie du deine Cover erstellst. Bzw. welche sinnvollen Möglichkeiten du siehst, zu harmonisieren. An Noten wäre ich auch regelmäßig interessiert, mir scheint nämlich, dass man als fortgeschrittener Anfänger deine Cover durchaus spielen könnte. Nur zum Hören sind sie mir zu einfach strukturiert. Aber ich fürchte, ich bin da kein gutes Beispiel zum generieren vieler Klicks.
Liebe Grüße,
Hekse
 
thomas 1966

thomas 1966

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.061
Reaktionen
2.076
Nicht unbedingt.
Ein Auto und ein Motorrad boten mehr Vergnügen und Freiheiten als ein Computer, kosteten aber ähnliche Preise. Zumindest meine Fahrzeuge, die ich aus zweiter Hand erwarb. Erst als 1994 die Preise fielen, konnte ich mich dazu entschließen, mir soetwas zu kaufen und mich damit zu beschäftigen. Ebenso ergab sich zu der Zeit für mich die Möglichkeit, beruflich mit Steuerungen und Computern zu arbeiten. Auch mein erstes Handy bekam ich in diesem Jahr.
Smartphones gab es nicht, die Kommunikation fand von Angesicht zu Angesicht statt. Man traf sich bei einem Bier um etwas zu besprechen.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.518
Reaktionen
20.441
@Gabriel Mueller Piano , Du machst einen riesigen Fehler. @Demian hat es ganz gut zusammengefasst: Du machst das nicht für Dich sondern für andere. Dabei geht Authentizität verloren. Nichts ist schlimmer als Videos, die nicht authentisch sind. Mache das was Dir Spaß macht und wie DU! es für richtig hältst. Inkl. aller Eigenheiten und Fehler, die Dich authentisch machen.
Mache Dir bewusst, dass Du erst mal absolut uninteressant bist. Es gibt überhaupt keinen Grund, warum man Dich gucken soll. Bedeutet: Nicht die Leute müssen zu Dir gehen sondern Du musst zu den Leuten. Bedeutet:
Wenn Du ein Stück besonders magst, stelle es vor, quatsch in die Kamera und erzähl den Leuten, warum Du ausgerechnet dieses Stück coverst und warum es interessant sein könnte, es zu hören und weitere Stücke von Dir zu hören.

Jetzt die gute Nachricht:
Dein Kanal läuft gar nicht schlecht. Du hast in den letzten 30 Tagen 8 Abonnenten bekommen. Läuft doch! Habe Geduld und schau, wie die Zahl in den nächsten JAHREN! langsam weiter wächst.
Du hast im April zwar nur die Hälfte an Views als im März, aber das ist z.B. auch der Tatsache geschuldet, dass Du hier im März vorstellig geworden bist und vermutlich auch woanders Deinen Kanal etwas gepusht hast. Die Aprilzahlen sind realer*. Vergleiche die mit den Zahlen im April 2021. Mache bis dahin Deinen regelmäßigen Content weiter, aber wirklich DEINEN. Setze DEINE Ideen um und nicht die tausend Anderer.

*) vergiss die Zahlen von heute oder morgen. Da sind nur wieder viele Neugierklicks wegen diesen Fadens dabei
Leider sind "Social Media" (also sowohl Facebook, Instagram usw. als auch Youtube) heimtückischerweise genau darauf ausgelegt, die Menschen auf diese "Like-Sucht" zu konditionieren.

Dem muss man unbedingt zu widerstehen versuchen!
Dafür ein Like! :lol:
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.638
Reaktionen
6.731
dass man als fortgeschrittener Anfänger deine Cover durchaus spielen könnte
Durchaus, das ist wesentlich einfacher als Du vermutlich annimmst.

Du brauchst zunächst nur zwei Dinge: erstens die Melodie und zweitens die zugrunde liegenden Akkorde. Die Melodie hört man sich 'raus oder greift sie sich als Notentext irgendwo im Netz ab. Die Akkorde googelt man sich von irgendwelchen Gitarrenseiten 'runter, e-chords.com oder so etwas, da gibt es viele.

Fertig.

CW
 
Hekse

Hekse

Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
396
Reaktionen
459
Durchaus, das ist wesentlich einfacher als Du vermutlich annimmst.

Du brauchst zunächst nur zwei Dinge: erstens die Melodie und zweitens die zugrunde liegenden Akkorde. Die Melodie hört man sich 'raus oder greift sie sich als Notentext irgendwo im Netz ab. Die Akkorde googelt man sich von irgendwelchen Gitarrenseiten 'runter, e-chords.com oder so etwas, da gibt es viele.


CW
Schon ein paar Mal gemacht. Zuerst, weil ich keine Klavierversion in der passenden Schwierigkeit gefunden habe und danach mit wachsender Begeisterung aus Spaß. Aber es gibt so wunderbar viele Möglichkeiten die Noten anzuordnen. Deshalb schaue ich gerne, wie das erfahrenere Klavierspieler so machen. Einfach den Akkord als ganze Noten ist ja irgendwie öde und oft blöd zu greifen. Und manchmal finde ich in fremden Coverversionen neben der Anordnung noch schöne Akkord Alternativen, die an dieser Stelle auch funktionieren. Es darf halt für mich nicht zu schwierig sein, damit ich es verstehen und sinnvoll übertragen kann. (Für viel mehr als den sinnvollen Umgang mit T, D, S und DD inkl. Umkehrungen reicht's noch nicht, aber ich arbeite dran.)
Spannend finde ich auch leicht veränderte Rhythmen, so dass es ein wenig swingt.
Im Unterricht gibt's dafür wenig Zeit, da versuche ich erst einmal die Technik zu lernen, um überhaupt spielen zu können.
Aber mein KL hat mir klassische Impro innerhalb der nächsten 6 Monate angeboten. :003::003::003:
LG, Hekse
 

Gabriel Mueller Piano

Gabriel Mueller Piano

Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
133
Reaktionen
47
Mich stört hier vor allem etwas, das ich in meinem Wortschatz als Anbiederung abgespeichert habe.

@Gabriel Mueller Piano
Dadurch, dass du einem mainstream-gesteuerten blinden Ziel hinterherläufst, verschläfst du die Chance, ein echter Jemand zu werden. Du bist nicht an der Musik, sondern nur an Klickzahlen orientiert. Das Thema hatten wir schon einmal. Wenn du auf Tipps hörst, die andere dir vorgeben, fehlt mir da genauso stark die Individualität wie bei deinen Entscheidungen, genau das bei Youtube einzuspeisen, was gerade gut läuft. Du rennst verschiedenen Trends hinterher, und wirst dadurch immer zu spät sein. Setze selber Trends mit eigenen Ideen, die nur du hast! Sonst bleibst du eine Kopie.

Ein passender Satz (nicht von mir): Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, wird selber keine Spuren hinterlassen.
Es gibt aber irgendwie schon alles
 
Kalivoda

Kalivoda

Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
1.158
Reaktionen
1.510
Das war vor 100 Jahren nicht anders.

Edith meint, ich sollte vielleicht doch noch ein wenig mehr dazu schreiben...

Es ist ein Irrtum, dass man immer etwas völlig Neues schaffen muss. Das passiert nur ganz ganz selten. Die Welt entwickelt sich fort, indem immer irgendwo etwas ein bisschen anders gemacht wird oder mit etwas anderem, was es auch schon gibt, kombiniert wird. Als Denkanstoß hilft es, sich einfach mal anzuschauen, was die anderen schon gemacht haben. Warst Du mit deren Videos rundum zufrieden? Wenn nicht, woran lag das? Kannst Du genau das (ein bisschen) besser machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
thomas 1966

thomas 1966

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.061
Reaktionen
2.076
Habe ein Problem. Und zwar habe ich bei meinem neuesten Video verglichen zu den davor sehr wenige Klicks. Es ist zwar erst 2 Tage online aber von der Statistik her unterdurchschnittlich .
So wie ich das einschätze siehst du dein Problem falsch. Nicht die unterschiedliche Anzahl an Klicks ist dein Problem, sondern dein Auslagern der Bewertung deiner Leistung auf Klicks. Bist du selber zufrieden mit deiner Musik?

Übe um Perfektion zu erlangen, um deinen Anspruch zu erfüllen. Spiele um Freude daran zu haben. Mach es in erster Linie für dich und weil es dann vorhanden ist, zeige es auch den Internetnutzern. Wenn sie Freude daran haben ist es gut und wenn nicht, dann ist trotzdem nichts verloren.

Was schreiben sie an Kommentaren unter deine Videos. Freut sich jemand darüber, wünscht jemand etwas bestimmtes das du ihm geben willst, nörgeln sie herum oder geben sie brauchbare Tipps? Vielleicht kannst du ein Feedback anregen.
 
Gabriel Mueller Piano

Gabriel Mueller Piano

Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
133
Reaktionen
47
Warst Du mit deren Videos rundum zufrieden? Wenn nicht, woran lag das? Kannst Du genau das (ein bisschen) besser machen?
Also am besten finde ich ja die von costantino carrara oder Peter buka und die ganzen wo die so ne Show abziehen. Die Frage ist ob ich das auch kann,weil ich bin nicht wirklich jemand der sowas kann. Hab eher einen Stock im Arsch
 
Gabriel Mueller Piano

Gabriel Mueller Piano

Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
133
Reaktionen
47
Was schreiben sie an Kommentaren unter deine Videos. Freut sich jemand darüber, wünscht jemand etwas bestimmtes das du ihm geben willst, nörgeln sie herum oder geben sie brauchbare Tipps? Vielleicht kannst du ein Feedback anregen.
Ich bekomme von vielen Anfragen für Noten. Z.b wollte eine letztens dieses "her" ihrer Mutter zum Geburtstag spielen weil meine Version ihr von allen am besten gefallen hat
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.644
Reaktionen
2.289
Die Frage ist ob ich das auch kann,weil ich bin nicht wirklich jemand der sowas kann. Hab eher einen Stock im Arsch
Dann mach es nicht.
In Präsentationstrainings fragen mich Teilnehmer manchmal, was sie tun sollten, um wie Steve Jobs Präsentationen zu halten. Der Einzige, der wie Steve Jobs präsentiert, ist (oder vielmehr war) Steve Jobs.
Es ist ein Irrtum zu denken, dass seine Art zwingend nachahmenswert ist und dass alle Menschen nur solche Präsentationen sehen wollen.
Genauso ist es mit Videos. Wenn Du kein Hampeltyp bist, dann ist das völlig in Ordnung und Deine Videos würden durch Hampeleien auch nicht besser.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.638
Reaktionen
6.731
Ich bekomme von vielen Anfragen für Noten.
Is' doch 'n Kompliment. Schick' doch die Noten einfach und alles wird gut.
(Bis auf die Urheberrechtsprobleme, die auftauchen, sobald von Noten die Rede ist.)
Und das für wenn 's hochkommt 250 Klicks?? Lohnt sich nicht.

Der Weg zum Popstar ist lang und beschwerlich für einen Instrumentalisten. Wenn Du singen würdest, hättest Du viel mehr Chancen.

Und wenn Du nicht singen kannst, es aber trotzdem machst, ist die Chance noch größer. Auch Lindenberg hat einmal angefangen als jemand, der nicht singen kann. Das kann er bis heute nicht.

CW
 
 

Top Bottom