Geschichte eines CD-Covers

Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.231
Reaktionen
13.497
Wie ihr vielleicht wisst, arbeite ich schon seit längerem an meiner ersten CD. In diesem Faden möchte ich den langen und schmerzhaften Weg dokumentieren, den man auf dem Weg zu einem Cover geht, bevor man damit zufrieden ist. Vorneweg: Es steht außer Frage, dass alles persönliche Geschmacksache ist. Ich habe mit verschiedenen Grafikern gesprochen, mit Musikern, Musikliebhabern und Managern - jeder sagt etwas anderes oder findet ein anderes Cover schön oder "richtig" und hat ganz eigene Argumente dafür. Schließlich fand ich, dass vor allem ich selbst das Cover schön finden sollte, und danach habe ich mich dann gerichtet. Ich rechne also damit, dass so mancher aufschreien wird und rufen... Warum hast du nicht Cover X genommen...
Georg @GSTLP hatte mir einst mal versprochen - wenn du deine erste CD veröffentlichst, mache ich das Cover. Gott bewahre, aber dieser Fall ist nun tatsächlich eingetreten und er hat sein Versprechen tapfer gehalten und mein ganzes Gemecker ertragen :kuscheln:

Nun aber zur Entscheidungsfindung. Meine erste Idee war: Ein Flügel, aus dem Klang und Farben herausspritzen. Und zwar die Farben, die ich mit Ravels Musik verbinde. Also bin ich zum Bastelbedarf gegangen, habe mir Farbe, Pinsel und Aquarellpapier gekauft und mal kurz getestet. Georg hat den Test dann in ein Test-Foto (welches auch er geschossen hat) eingefügt. Hier eines der Testfotos:

13439-eaeaae0ee89c61b2a1e390f2e5998296.jpg

Ich fand die Idee immernoch schön, brauchte aber weniger stark strukturiertes Papier. Georg war nun auch inspiriert, diese Idee rein am Computer umzusetzen. Sein erster Versuch:

13440-23c536ae4167145b5b41bc90137be3ce.jpg

Mir sah das etwas zu sehr nach Cyber-Spiel aus.
Mit etwas mehr Zeit und Mühe wurde aus meinem anfänglichen Versuch schließlich folgender Cover-Entwurf (von Retuschen des Hintergrundes etc. sprechen wir hier noch nicht):

13441-de85f4e782701831ea867d993ff0fc79.jpg
Und Georgs Version:

13442-93a8e68982e973e03367395def07b68e.jpg
Beide Versionen gefielen einer Menge Leute, denen ich sie gezeigt habe. Aber so ganz zufrieden war ich noch nicht. Also gab es ein paar Denk-Ausflüge in andere Richtungen. Dieses Foto fanden wir zum Beispiel cool als Cover-Bild. Leider fiel uns keine stichhaltige Begründung ein, warum dieses Bild irgendwie mit dem Programm in Zusammenhang stehen sollte...

13443-faabadf052e392bb336267007c7ba63b.jpg
Der folgende Entwurf stammt von Georgs älterem Sohn Simon. Ich finde ihn sehr schön und gut gelungen! Passt aber auch nicht so gut zum Programm. Wäre ich ein Pop-Sternchen, wäre das etwas anderes.

13444-fde180ced8982d30c58a6790416495aa.jpg
Ich habe auch @fisherman um seine Meinung und Idee gebeten. Er vertritt einen ganz anderen Standpunkt: Schlicht ist Selbstbewusst. Seine beiden Entwürfe sind die folgenden:

13445-799086c832c93d26ef4cb59e97f36830.jpg

13446-16a5fee1e223afa5c12d5515d26f9a45.jpg

Es geht auch hier mehr um die Idee. Dass es nur ein Entwurf ist sieht man schon daran, dass die Komponisten nicht stimmen ;-) Mir gefielen diese Ideen und ich konnte auch der Argumentation folgen. Trotzdem war ich der Meinung, dass mein Name allein nicht so interessant ist, wenn keiner weiß, wer ich bin. Und die Version der zweiten Idee gibt es schon sehr häufig.
Ich stellte mir als Cover eher eine Art kleines Kunstwerk vor...
Schließlich habe ich noch ein anderes Foto ausgewählt, das etwas mehr im Profil und weniger von oben geschossen ist, und kurzerhand mit einem 15 Jahre alten Computerprogramm einen Testentwurf gefertigt (die Computergötter mögen mir verzeihen).

13447-35287d965374475badbdfa7a90844225.jpg
Und nun darf ich nicht mehr Bilder hochladen und werde mal einen neuen Beitrag anfangen für den Rest.
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.231
Reaktionen
13.497
Mir gefiel das neue Foto besser. Georg nicht. Aber er hat meine Meinung akzeptiert. Also hab ich in abendlichen und nächtlichen Aktionen noch viele Versionen der Farb-Spritzer gemalt. Es war für mich als Kunst-Banause gar nicht so leicht, erstmal herauszufinden, wie ich diesen Explosions-Effekt erzeugen kann ohne danach mein Zimmer renovieren zu müssen oder eine 2x2 Meter große Leinwand zu kaufen. Schließlich sind mir aber Mittel und Wege eingefallen... Hier drei Entwürfe (die es nicht aufs Cover geschafft haben, mir aber auch gefallen):
13449-8acc369fd763be1c68f98c7fcb08664f.jpg 13450-7e7e7fd745b8e57ed4a68275d2254bc9.jpg 13451-5b93aaca6569a112fc6d49250e7800e3.jpg
Eines Morgens dann schrieb mir Georg, er hätte noch eine ganz andere Idee gehabt, und schickte mir folgende neue Version:

13452-a3e484f4f5e7f7304cf3629e32918ddb.jpg

Diese plötzliche Idee von ihm gefiel mir auch richtig gut. Ich fand bei Recherchen immer die Cover von Jazz-Alben sehr kreativ, und dieser Entwurf erinnerte mich daran. Das Profil ist auch tatsächlich von mir und nicht von einem Mann, wie man meinen könnte. Die vermeintlich abstehenden Haare am Hinterkopf sind eine Haarspange. Meine Haltung ist zwar nicht vorbildlich, aber da hätte man sicher noch ein besseres Foto finden können, wo ich etwas aufrechter sitze. Schließlich dachten wir aber, dass man wohl auf einer Debut-CD besser mein Gesicht ein wenig sehen sollte.Schließlich macht es einen Unterschied, ob ein 15-Jähriger Jungpianist etwas einspielt oder eine 75-Jährige Grand Dame...

Und hier ist nun das Cover, zu dem wir / ich uns schließlich entschieden haben!
Meckern nützt jetzt nichts mehr :-DDas Logo vom Label kommt noch mit drauf, und gedruckt wird es wohl auch noch ein kleinn wenig anders aussehen.
Ich bin jedenfalls mehr als erleichtert, die Arbeit daran jetzt abgeschlossen zu haben... (sorry @fisherman , deine Entwürfe haben trotzdem zur Entscheidungsfindung beigetragen!)

Ach und übrigens: Clavio ist ein offizieller Sponsor meiner CD, ich denke, das kann ich hier ruhig schon mal schreiben und mich dafür bedanken. Clavio wird also im Booklet auftauchen (nebst einem weiteren Sponsor). Das Booklet ist gerade am entstehen. Zum Glück habe auch ich da meine Arbeit schon beendet - das Schreiben sämtlicher Texte und die Übersetzung ins Englische. Auf Chinesisch kann ich leider nicht übersetzen :lol:

13453-d5e66d6f68c4595bc0a8deb6df1c5915.jpg

Liebe Grüße :super:
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Kein Grund, sich zu entschuldiogen, Anne! Es ist DEINE CD! Und ich hab auch nur wenige Minuten investiert. Auch wenn ich anderer Ansicht bin, so wünsche ich Dir dennoch, dass Deine CD "einschlägt" und die erhofften Ergebnisse bringt.
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.720
Reaktionen
1.138
Hallo Anne,

danke für diesen Bericht über die Entstehung eines CD-Covers. Ich rezensiere in letzter Zeit hin und wieder CDs und da interessiert mich das Cover auch immer. Es ist ja schließlich meistens das erste, was man von einer CD wahrnimmt.

Mir hat aus irgendeinem Grund auch das Bild sehr gut gefallen, von dem du gesagt hast, es habe keine stichhaltige Beziehung zum Programm gehabt.

lg marcus
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.997
Reaktionen
8.695
Ich find nicht nichts zu meckern! Harmonie von Tönen und Farben sind eine individuelle Wahrnehmung du gibst deinen Zusammenstellungen deinen Stempel. Das gefällt mir!

Bild 1, 3-12 gefallen mir nicht, das, wofür du dich entschieden hast gefällt mit sehr gut, wobei ich auch Bild 2 gut fand.

Aber egal: alea iacta est ! Auf dem gewählten Bild sehe ich ein Lächeln und ein Feuerwerk, desse Farben ich schon wahrnehmen kann und mich auf die Töne, die dieses hervorgerufen haben, gespannt bin!

Viele Grüße und viel Erfolg

Marion
 
dilettant

dilettant

Dabei seit
März 2012
Beiträge
7.991
Reaktionen
9.735
Coole Idee mit den Farben!
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.600
Reaktionen
20.527
Fishermans Entwurf würde meinen Geschmack genau treffen, wenn er nicht farbig wäre. Einfach noch nicht schlicht genug. :-)

Auf jeden Fall ist das Cover gelungen, vor Allem deshalb, weil Das Foto von Dir wesentlich besser passt als das erste Foto, was vergleichsweise zu statisch wirkt.
 
Klafina

Klafina

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.689
Reaktionen
6.370
Ich glaube, ich hätte den Entwurf des zweiten Bildes (aus dem ersten Beitrag) genommen, Kleid*, Armbewegung und Fußhaltung jedoch aus dem endgültigen Entwurf.
Aber davon abgesehen muss es tatsächlich Dir gefallen.

Die Idee von @fisherman sagt mir aufgrund der Schlichtheit übrigens auch sehr zu.

*Ah, das Kleid ist wohl dasselbe, kommt nur farblich anders raus.
 
thinman

thinman

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.159
Reaktionen
5.086
meine 50 Cents:
Die Entwürfe von @fisherman sehen für mich am professionellsten und am modernsten aus. Vor allem der untere (zweite). Alle farbigen Eruptionen erwecken in mir den Eindruck eines (sorry, liebe Anne, lieber Georg) Kindergeburtstags mit fröhlichem Pinselspielen. Oder eines netten, aber misslungenen Versuchs, Klassik auf Pop zu modeln.

Da Anne international (noch) nicht sooooo bekannt ist, würde ich ihr Foto auf dem cover in schwarz-weiß halten, noch etwas größer heraus stellen, ein kleines bisserl weiter nach unten setzen, die Farbeffekte weg lassen und einen schwarz-weiß-Effekt verwenden, der z.B. in der Art eines Spray-Nebels den äußersten rechten Teil des Flügels dicht bedeckt, um dann nach links in Richtung Anne immer weniger zu werden und Anne klar und scharf zu zeigen.
Die Schriftart finde ich super! Modern und zurückhaltend, aber auch hier würde ich nur Annes Namen und "plays" in gelb wählen, den Rest unauffällig in weiß. Die Grundfarbe des covers jedoch nicht schwarz, sondern z.B. dunkelbraun. Auf diese Weise bekäme das Foto mit Anne und dem Flügel einen Schwarz-weiß-Akzent und dadurch einen erwünschten Fokus, der Rest bliebe unauffällig, aber trotzdem präsent.
 
G

gubu

Guest
Die Idee mit dem "Farbenspiel" finde ich zwar originell, doch etwas un-reif. Mich würd DAS (wenn nicht Anne Riegler draufstünde :-D) nicht zum Kauf animieren, eher im Gegenteil. Aber ich bin wahrscheinlich auch die falsche Zielgruppe. Allen recht getan funktioniert sowieso nicht. Der Grat zwischen Kunst, Kitsch und Kommerz ist verdammt schmal....
 

dilettant

dilettant

Dabei seit
März 2012
Beiträge
7.991
Reaktionen
9.735
Ich bin etwas verloren, ob die endgültige Version schon dabei war. Jedenfalls finde ich fishis Entwürfe zu ... klassisch. Die Farb-"Schweinereien" hingegen sind frisch und ein Hingucker.

Allerdings würde ich wohl nicht von selbst auf den Gedanken dahinter kommen (die Visualisierung der Musik Ravels). Ich bräuchte noch eine diesbezügliche Erklärung an prominenter Stelle, etwa als ersten Satz eines Textes auf der Rückseite (nicht erst im Booklet).
 
trialogo

trialogo

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.060
Reaktionen
1.369
Mir gefällt das Cover sehr gut, frisch, farbenfroh, spritzig, positiv, spricht mich an. Ob ich mir nur aufgrund des Covers die cd kaufen würde, weiß ich nicht, neugierig macht es, hineinzuhoeren.
 
Bernhard Hiller

Bernhard Hiller

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.292
Reaktionen
1.558
Na, was fällt euch da ein? Habt einfach mein Avatar-Bildchen auf den Flügel projiziert und noch n bißchen verfälscht...
:-D
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Vor der Frage nach dem Gefallen muss die Absicht dieser CD befragt werden! Soll sie möglichst oft verkauft werden oder dient sie vor allem als Door-Opener bei Veranstaltern / Agenten? Zielgruppe 2 erhält nämlich pro Woche X CDs von Nachwuchskünstlern und da liegt die Messlatte / die Anmutung dann jeweils ganz woanders, mögicherweise sogar diametral entgegengesetzt.

Darauf zielt mein beige reduzierter "Schnellschuss", der einfach impliziert, dass Anne Riegler brereits "ein Name ist" (den man kennen sollte ;-)). Allerdings kann sowas natürlich auch "nach hinten losgehen" ;-)
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.231
Reaktionen
13.497
Sorry, hab vergessen zu antworten. Hier sind gerade alle sehr "exhausted" wegen dem vielen Stress, den man ja pausenlos hat, vor allem natürlich zu Beginn, in der Mitte und am Ende des Semesters :lol:
(Kleine Anekdote... Ich fuhr mit der U-Bahn vom Klavierunterricht nach Hause. Meine Haltestelle ist auf meiner Strecke die einzige, die nicht unter der Erde liegt, sondern auf einer Art Brücke. Ich fuhr also und dachte - hm, heute ist die Brücke irgendwie länger als sonst... bis wir wieder unter die Erde fuhren. Ich war sehr müde und habe eine Sprachnachricht abgehört, also dachte ich, ich hätte vielleicht (zum ersten Mal in meinem Leben!) die Haltestelle verpasst. Bei der nächsten Haltestelle - übrigens die Haltestelle, an der ich zum ersten Mal überhaupt aus einer New Yorker U-Bahn gestiegen bin vor bald zwei Jahren - traf ich dann einen Wohnheim-Nachbarn. Er fragte mich, ob die Bahn nicht an unserer Station angehalten hätte? Das hat mich dann etwas beruhigt... Also fuhren wir wieder eine Station zurück. Merkwürdigerweise warteten aber an der angeblich überfahrenen Station Leute auf weitere Züge. Also entweder haben wir beide unsere Station verpasst oder der Zug hat nicht angehalten. Das wäre zwar nichts Ungewöhnliches, aber normalerweise wird das angesagt. Es sei denn natürlich, der Schaffner hat's verpennt... Müde wegen Stress und so...)

Also, eure Antworten sind genauso wie die Antworten, die ich schon vorher bekommen habe. Für jede Idee gibt es Befürworter und Verächter, Pro- und Kontra-Argumente.
Ich habe mich nun so entschieden, denn mir gefällt das Cover, und ich werde sehen wie es ankommt.
Wenn jemand sich daran stört, kann ich die CD alternativ gerne in einer Papierhülle verschicken:-D
Kleiner Scherz. Kommentar von meinem Lehrer: "I don't think that the cover will make a big difference."
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.600
Reaktionen
20.527
Vermutlich hat Dein Lehrer Recht.
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Wie ihr vielleicht wisst, arbeite ich schon seit längerem an meiner ersten CD. In diesem Faden möchte ich den langen und schmerzhaften Weg dokumentieren, den man auf dem Weg zu einem Cover geht, bevor man damit zufrieden ist. Vorneweg: Es steht außer Frage, dass alles persönliche Geschmacksache ist. Ich habe mit verschiedenen Grafikern gesprochen, mit Musikern, Musikliebhabern und Managern - jeder sagt etwas anderes oder findet ein anderes Cover schön oder "richtig" und hat ganz eigene Argumente dafür. Schließlich fand ich, dass vor allem ich selbst das Cover schön finden sollte, und danach habe ich mich dann gerichtet. Ich rechne also damit, dass so mancher aufschreien wird und rufen... Warum hast du nicht Cover X genommen...
Georg @GSTLP hatte mir einst mal versprochen - wenn du deine erste CD veröffentlichst, mache ich das Cover. Gott bewahre, aber dieser Fall ist nun tatsächlich eingetreten und er hat sein Versprechen tapfer gehalten und mein ganzes Gemecker ertragen :kuscheln:

Nun aber zur Entscheidungsfindung. Meine erste Idee war: Ein Flügel, aus dem Klang und Farben herausspritzen. Und zwar die Farben, die ich mit Ravels Musik verbinde. Also bin ich zum Bastelbedarf gegangen, habe mir Farbe, Pinsel und Aquarellpapier gekauft und mal kurz getestet. Georg hat den Test dann in ein Test-Foto (welches auch er geschossen hat) eingefügt. Hier eines der Testfotos:

Den Anhang 13439 betrachten

Ich fand die Idee immernoch schön, brauchte aber weniger stark strukturiertes Papier. Georg war nun auch inspiriert, diese Idee rein am Computer umzusetzen. Sein erster Versuch:

Den Anhang 13440 betrachten

Mir sah das etwas zu sehr nach Cyber-Spiel aus.
Mit etwas mehr Zeit und Mühe wurde aus meinem anfänglichen Versuch schließlich folgender Cover-Entwurf (von Retuschen des Hintergrundes etc. sprechen wir hier noch nicht):

Den Anhang 13441 betrachten
Und Georgs Version:

Den Anhang 13442 betrachten
Beide Versionen gefielen einer Menge Leute, denen ich sie gezeigt habe. Aber so ganz zufrieden war ich noch nicht. Also gab es ein paar Denk-Ausflüge in andere Richtungen. Dieses Foto fanden wir zum Beispiel cool als Cover-Bild. Leider fiel uns keine stichhaltige Begründung ein, warum dieses Bild irgendwie mit dem Programm in Zusammenhang stehen sollte...

Den Anhang 13443 betrachten
Der folgende Entwurf stammt von Georgs älterem Sohn Simon. Ich finde ihn sehr schön und gut gelungen! Passt aber auch nicht so gut zum Programm. Wäre ich ein Pop-Sternchen, wäre das etwas anderes.

Den Anhang 13444 betrachten
Ich habe auch @fisherman um seine Meinung und Idee gebeten. Er vertritt einen ganz anderen Standpunkt: Schlicht ist Selbstbewusst. Seine beiden Entwürfe sind die folgenden:

Den Anhang 13445 betrachten

Den Anhang 13446 betrachten

Es geht auch hier mehr um die Idee. Dass es nur ein Entwurf ist sieht man schon daran, dass die Komponisten nicht stimmen ;-) Mir gefielen diese Ideen und ich konnte auch der Argumentation folgen. Trotzdem war ich der Meinung, dass mein Name allein nicht so interessant ist, wenn keiner weiß, wer ich bin. Und die Version der zweiten Idee gibt es schon sehr häufig.
Ich stellte mir als Cover eher eine Art kleines Kunstwerk vor...
Schließlich habe ich noch ein anderes Foto ausgewählt, das etwas mehr im Profil und weniger von oben geschossen ist, und kurzerhand mit einem 15 Jahre alten Computerprogramm einen Testentwurf gefertigt (die Computergötter mögen mir verzeihen).

Den Anhang 13447 betrachten
Und nun darf ich nicht mehr Bilder hochladen und werde mal einen neuen Beitrag anfangen für den Rest.
Anne ich kann es nicht verkneifen dir zu sagen, die ganzen Entwürfe sind Sch...... der von Fishi gefällt mir, elegant gelöst, er hat den Durchblick. Alles andere ist dilettantisch, fantasieloses Gebastel stümperhaft plump, es passt auch nicht zu dir. Ich garantiere dir jetzt schon, mit sowas geht der Schuss hinten los!.
Höre dir hier mal ab 23:50 den Cellisten Narek Haknazaryan an zu dem würde so ein ähnlicher Cover mit Feuer passen
View: https://www.youtube.com/watch?v=t923hLJXMv0

Warum suchst Du dir nicht einen interessanten jungen Maler, Graphiker der am kommen ist, es gibt in den USA wahrhaftig genug. Das sollte doch für dich ja keine Schwierigkeit sein so einen zu finden, wenn du geschickt mit ihm verhandelst wird es dir keinen Cent kosten, es könnte dir auch ihm weiter helfen und Kohle bringen:super:nimm dir Zeit und besuche mal einige Galerien.
Es muss dir bewusste sein, mit einer schlecht gestalteten CD kannst du dir sehr schaden:angst:
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom