Dur Akkorde


A
Anonymous
Dabei seit
6. März 2006
Beiträge
981
Reaktionen
10
Hallo,

Seit Januar nehme ich Klavierunterricht. Da ich leider nicht regelmäßig Stunden nehmen kann, versuche ich mir selbst neues beizubringen.

Hier brauch ich mal eure hilfe. Bin gerade beim Quintenzirkel für die Dur-Tonarten. Ich möchte Akkorde (Dreiklang) spielen, bin mir aber nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe. Bitte korrigieren wenn ich falsch liege.

Es werden folgende Tasten gedrückt:
C-Dur: C – E - G
G-Dur: G –H-D
D-Dur: D – Fis – A
A-Dur: A – Cis - E
E-Dur: E – Gis - H
H-Dur: H – Dis - Fis
Fis-Dur: Fis – Ais – Cis

Bei Akkorden mit Vorzeichen b habe ich so meine Probleme. Kann mir hier vielleicht jemand die Tastenbelegung nennen?

F-Dur
B-Dur
Es-Dur
As-Dur
Des-Dur
Ges-Dur

Vielen Dank für die Hilfe :-)

mm
 
Elio
Elio
Dabei seit
17. März 2006
Beiträge
642
Reaktionen
1
Hi!

F-Dur F-A-C
B-Dur B-D-F
Es-Dur ES-G-B
As-Dur AS-C-ES
Des-Dur DES-F-AS
Ges-Dur GES-B-DES

Alles klar?
Elio
 
A
Anonymous
Dabei seit
6. März 2006
Beiträge
981
Reaktionen
10
Diese sind meiner Meinung nach

F Dur : F - G - C

B Dur : B - D - F

Es Dur : Es - G - B

As Dur: As - C - Es

Des Dur: Des - F - As

Ges Dur wie Fis: Ges/Fis - B - Des/Cis

Ich hoffe mir ist kein Fehler unterlaufen
 
A
Anonymous
Dabei seit
6. März 2006
Beiträge
981
Reaktionen
10
doch mir ist ein fehler unterlaufen

FDur ist nachtürlich wie elio sagt : F-A-C
 
A
Anonymous
Dabei seit
6. März 2006
Beiträge
981
Reaktionen
10
Danke, das hat mir super geholfen.

Ich hab die Tastenbelegung mal aufgezeigt. Denke das sollte so stimmen?
dur9yy.jpg


Jetzt gilt es nur noch die Sprünge zu üben. Die richtigen Tasten im "Blindflug" zu treffen ist gar nicht so einfach ;)
 
A
Anonymous
Dabei seit
6. März 2006
Beiträge
981
Reaktionen
10
hat sich doch ein Fehler (Bild bei B – D - F war nicht richtig) eingeschlichen.

dur7ju.jpg
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.803
Reaktionen
22.267
Merke Dir ganz einfach: Ein Durakkord besteht immer vom Grundton an aus einer großen und einer kleinen Terz, also erst 4 und dann 3 Halbtonschritte, fertig. Bei Moll-Akkorden (die gleich wichtig sind) ist es genau umgekehrt (kleine Terz, große Terz).
C-Dur: C -> vier Halbtonschritte -> E - > 3 Halbtonschritte -> G
c-moll C -> drei Halbtonschritte -> Es - > 4 Halbtonschritte -> G
 
A
akura89
Dabei seit
6. Apr. 2006
Beiträge
82
Reaktionen
0
Würde in deinem Fall eine gute Klavierschule bin großen Theorieteil besorgen.

musikalische Grüße
Akura89
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.803
Reaktionen
22.267
Wen meinst Du?
 
A
akura89
Dabei seit
6. Apr. 2006
Beiträge
82
Reaktionen
0
meinte natürlich >>mm Gast<<
 
 

Top Bottom