"Alte Hülle, neuer Kern"- was haltet ihr davon?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von ChillySue, 12. Jan. 2016.

  1. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.281
    Schöne Links, dankeschön!
     
    agraffentoni gefällt das.
  2. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.629

    Kommen Sie mal bitte in mein Büro... :rauchen:
    LG
    Alb
     
    terrigol und jauchzerle gefällt das.
  3. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.988
    Zum Gedankenaustausch.
    Ich gehe mit meinen Gedanken hinein, und komme mit den Gedanken des Chefs heraus....
     
    terrigol, jauchzerle und Henry gefällt das.
  4. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.629
    Die Teile sind bei den Kollegen Klavierstimmern noch sehr viel "beliebter" als Oberdämpfer :teufel:
    LG
    Alb
     
  5. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.988
    Franz Mohr wurde mal gefragt, ob er einen Steinway-Welte intonieren würde.
    Das lehnte er ab, weil die Tastenhebel so lang sind und damit die Hämmer weit weg sind...
     
  6. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.629
    Ja, und dann kannst Dir vorstellen wie weit erst einmal die Wirbel entfernt sind - nach dem Stimmen eines Selbstspielers, brauch ich immer erst mal ne Physio....:dizzy:
    LG
    Alb
     
    gubu gefällt das.
  7. ChillySue
    Offline

    ChillySue

    Beiträge:
    189
    Guten Morgen ihr Lieben :-)!
    Ich hoffe ihr hattet ein erfreulicheres Wochenende als ich... naja, anderes Thema. Jedenfalls bin ich leider wieder nicht zum Fotos-posten gekommen, das hole ich jetzt mal schnell nach, sonst glaub mir ja langsam keiner mehr, dass ich überhaupt ein Klavier gekauft habe! :-D

    Also das ist mein neues Schätzchen an seinem neuen Standort:

    image4.jpeg image3.jpeg
    image2.jpeg

    Mein Schätzchen hat sich allerdings richtig verstimmt und ich hab das Gefühl das ist in den letzten Tagen eher mehr geworden. Richtig deutlich hört man es in der Mittellage (die kam mir ja gleich spanisch vor), aber zum Teil auch im Bass und im Diskant. Es macht so keinen Spaß. Kann das "normal" sein, vom Transport und weil es ja auch aufs Kreuz gelegt wurde zum demontieren und wieder montieren? Mach ich mir umsonst ins Hemd? :-( Der Klavierbauer/händler hat ja gemeint das Rönisch sei so robust, da passiert so schnell nix, in 2-3 Monaten nachstimmen würde reichen:konfus:. Und jetzt das- eigentlich will ich in dem Zustand keine 2 Monate spielen. Oder muss ich da einfach durch und es macht überhaupt keinen Sinn, früher als nach 8 Wochen zu stimmen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2016
    Barratt, thinman, jauchzerle und 3 anderen gefällt das.
  8. sail67
    Offline

    sail67

    Beiträge:
    339
    Das passiert häufiger, das sich ein Klavier nach dem Transport verstimmt. Wenn es arg stört kommst du nicht umhin es jetzt schon stimmen zu lassen und dann in 2-3 Monaten (dann ist ja die Heizperiode auch vorbei) nochmal.
    Ich würde es jetzt davon abhängig machen, ob es Dir so den Spaß verdirbt.
     
    ChillySue gefällt das.
  9. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.281
    Ich glaube schon - wenn man Dich im Krankenhaus zerlegt und wieder zusammenflickt bist du ja auch verstimmt. Nein, ernsthaft: bei dieser Art von Transport ist nichts anderes zu erwarten. Tu das Hemd in die Wäsche und hol den Stimmer.
     
    Barratt und ChillySue gefällt das.
  10. ChillySue
    Offline

    ChillySue

    Beiträge:
    189
    @joeach: danke schön :-)! Mir gefällt es auch total gut (der "wow"-Effekt beim reinkommen hat auch noch nicht nachgelassen;-)), jetzt muss es nur noch so klingen wie es aussieht :konfus:...

    Aber danke für euer Feedback, das beruhigt mich schon mal! @sla019: meinst du sofort (also den Stimmer, nicht das Hemd) oder auch lieber noch paar Wochen warten (falls es zu ertragen ist)?

    Diese Woche käme ich eh nicht dazu (wegen besagtem privatem Chaos und weil wir am Sonntag ein großes Konzert haben und vorher noch ziemlich fleißig sein müssen), aber vielleicht sollte ich danach (dann steht es ja schon zwei Wochen) mal vorsichtig bei meinem Klaviermenschen nachhören, ob er demnächst in der Nähe ist und es sich mal anhören kommt...
     
  11. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.281
    Wenn du es so nicht aushältst, hol ihn doch gleich. Es kann nämlich auch in sechs Wochen so sein, daß er wegen der gründlichen Malträtierung des Patienten beim Transport zweimal kurz nacheinander stimmen muß. So verteilt sich das nur und Du mußt Dich nicht sechs Wochen quälen. Wie lautete das Motto unseres @klaviermachers Michael: "Hat man Töne, will man schöne". So isses.

    Gratuliere übrigens zum Rönisch - sieht nicht nur imposant, sondern auch schick aus.

    PS. Verrätst Du uns was und in welcher Funktion zu konzertierst?
     
    ChillySue gefällt das.
  12. ChillySue
    Offline

    ChillySue

    Beiträge:
    189
    Ja, ich will auch schöne Töne!! :-D Du überzeugst mich- ich ruf ihn am Montag mal an und mach nen Termin aus...

    Und danke- am Anfang war es mir fast ein bisschen zu imposant (braunes Holz hat halt viel, viel kleiner gewirkt)- aber das hat nicht lange gedauert, jetzt find ich es nur noch klasse! :-D

    Konzertiert wird am Sonntag mit meinem Chor :-)! Unser Chef hat einen Zyklus von Kästner ("Die 13 Monate") vertont für Chor, Solisten und Orchester und am Sonntag ist die Premiere. Ich bin im Chor das "Mädchen für alles", deshalb gibt es ne Menge zu organisieren, und gleichzeitig geht mir wegen zwei Soloparts schon ein bisschen der Popo auf Grundeis... ist zwar nicht grade unser erstes Konzert, aber der Zyklus ist schon was besonderes- und so nen großen Rahmen (und so coole Musiker) hatten wir auch noch nie. Also Aufregung gemischt mit unglaublich großer Freude!! :kuscheln:
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  13. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.629
    Die Kassetten vom Ober und Unterrahmen deuten auf Jugendstil hin, Konsolen und Lisenen hingegen scheinen späteren Alters zu sein. Ich mutmaße mal hier einen "entstuckten" Jugendstiler.
    LG
    Alb
     
  14. Gernot
    Offline

    Gernot

    Beiträge:
    1.166
    @ChillySue hat sich da wirklich einen sehr attraktiven Zimmergenossen angelacht ;-) Wenn er sich erstmal ans neue Zuhause gewöhnt hat, bedarfs nur mehr kontinuierlicher liebevoller Zuwendung Deinerseits, dann steht dem dauerhaften Glück nichts mehr im Wege :-)

    Gratuliere nochmals und viel Freude mit diesem schönen Instrument!

    Liebe Grüße
    Gernot
     
  15. ChillySue
    Offline

    ChillySue

    Beiträge:
    189
    @Alb:
    Ich vermute sowas in der Art als Ursprung... muss meinen Händler mal fragen, ob er damals beim Ankauf Fotos gemacht hat, das würde mich interessieren.

    @Gernot: Danke! :-D Hach, das ist so schön wie ihr euch mitfreut- da find ich's gleich noch mal schöner als eh schon! :girl:

    Gestern war mein Vermieter mit seiner Frau da (der vorher mal ganz vorsichtig gefragt hat, wie das mit Konzertklavieren und der Statik von alten Häusern aussieht- ich glaub er hatte ein bisschen Angst :schweigen:). Es ist echt ein Erlebnis, wenn ein kulturell gebildeter Mensch (die achten beide sehr auf ihr kultiviertes Auftreten) seine Frau anschubbst und zu ihr auf saarländisch "Is das net e geiles Teil?" sagt :lol:. Also optisch hab ich mal zumindest nichts falsch gemacht. Der Rest ergibt sich hoffentlich auch noch.
     
  16. gubu
    Offline

    gubu Guest

    Statikprobleme? Wohl kaum, wenn es keine "Bruchbude" ist. Früher standen da oft Kachelöfen. Wer schon mal einen abgerissen hat weiß, dass da meistens mehr als ein Konzertklavier an Gewicht drinsteckt. Und wenn vier Personen a 70 kg in Deiner Wohnung nebeneinander stehen. bricht da die Decke ein ? ;-)

    ((Übrigens: Als meins geliefert worden ist, wurde es ebenso demontiert. Die Träger waren Profis. Trotzdem es nur eine Etage geschleppt werden musste, entglitten dem einen sehr schnell die Gesichtszüge und die Schweißperlen auf der Stirn kamen so schnell und heftig, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte. :-D))
     
  17. ChillySue
    Offline

    ChillySue

    Beiträge:
    189
    Ich doch witzig, dass er sein eigenes Haus offensichtlich für eine Bruchbude hält- gut für die nächsten Verhandlungen über die Miete! :zunge: Nee, nur Spaß. Der ist manchmal ein bisschen... speziell. Ich mag ihn trotzdem ;-).
    Deine Beschreibung vom Transport passt exakt zu meinen Beobachtungen von letzter Woche :lol:! Meins waren ja auch Profis, auch nur eine Etage und die haben geflucht wie die Bierkutscher... trotz Demontage! "Das hat ne Gussplatte wie'n Flügel" hat der Händler gesagt... scheinbar wiegt's daher auch das selbe... :coolguy:
     
  18. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    7.896
    @ChillySue

    Ein sehr schönes Instrument hast Du da! :super:


    Dass es jetzt erst mal was zu knabbern hat, nach dem, was es durchmachen musste, war ja zu erwarten. Bis es sich wieder beruhigt und zu sich gefunden hat, vergehen einige Wochen und Handwerkerstunden, es kostet auch einige Nerven und graue Haare vor lauter Zweifeln.
    Normalerweise regt es sich aber irgendwann ab und Du wirst Deine Freude daran haben. :kuscheln:
     
  19. daedalus52
    Offline

    daedalus52

    Beiträge:
    109
    Auch bei meinem ersten Klavier, einem der leichtesten auf dem Markt, war das so.
    Meine Theorie: verbale Trinkgeldoptimierung...

    MfG
    Daedalus
     
    ChillySue, jauchzerle und fisherman gefällt das.
  20. ChillySue
    Offline

    ChillySue

    Beiträge:
    189
    Verdammt, der Trick hat funktioniert :angst::konfus:
     
    Henry gefällt das.