Was haltet ihr davon?

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.471
Reaktionen
6.635
Das ist die Art von Musik, bei der sich diejenigen, die so etwas nur nervtötend finden, sich sofort dem Vorwurf der musikalischen Ignoranz aussetzen.

Ich kann mit so einem Vorwurf gut leben. Ich finde, die beiden Typen da an der Orgel verschwenden nur ihre Zeit.

CW
 
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
344
Reaktionen
74
Ich habe keine Ahnung, wie schwer die Stück ist. Ich habe aber auch keine Lust es zu erlernen.

Meiner Meinung nach klingt es, als ob ein kleines Kind wild auf die Orgel haut.
 
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
344
Reaktionen
74
Das Stück klingt interessant. Da ich eher aus der Barocken Ecke komme, finde ich das ganze ziemlich niveaulos.
 

Tastatula

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
618
Reaktionen
1.344
Ich mag Ligeti. Allerdings würde ich 10mal lieber eine solche Art Musik selber improvisieren, als genau nach Partitur lernen. Nun schöpfe ich aber dann genau aus dem Material ebendieser Meister.
Was mich bei Orgel generell manchmal stört, ist, wenn es schnell ist und dann auch noch alle Register gezogen werden. Das ist hier der Fall, wenn der Interpret wie auf einem Bongo-Tonga-set wie verrückt über die Tastatur galoppiert. Da erkenne ich keine Differenzierung mehr.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
89
Reaktionen
61
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
439
Reaktionen
199
Auf der Orgel bin ich noch intoleranter als auf dem Klavier. Da mag ich manches schräge Zeugs noch (Ligeti allerdings nicht), auf der Orgel ist alles, was dissonanter als Reger oder Konsorten ist, in meinen Ohren einfach nur schrecklich.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.471
Reaktionen
6.635
Man könnte die Orgel auch einfach 'mal umwerfen. Das ergäbe bestimmt einen beeindruckenden Schlussakkord.

CW
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
1.107
Reaktionen
1.475
Mir gefällt's. Allerdings möchte ich dem Organisten bei seinen quasi epileptischen Zuckungen lieber nicht länger zusehen. :blöd:
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.702
Reaktionen
1.110
Mir gefällt es auch. Ich finde es faszinierend.

Für mich gehört es in die Kategorie von Stücken wie z.B. Cage 4'33 (oder wenn man denkt an Duchamps "Fountain"), nämlich insofern, als das Stücke sind, die wenn sie zum ersten Mal erscheinen, für mich echte Kunst sind, originell, spannend, kreativ, aber dazu muss man der erste sein, dem die Idee kommt. Wenn es erst draußen ist, wird es billig. Dann kann es jeder nachahmen (und ist für mich "keine Kunst" mehr).

lg marcus
 
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
2.315
Reaktionen
2.763
Ich höre es mir gerne an, aber solche Musik kann ich nur von der Orgel ertragen.
Sich diesen Schwingungen, Tonklastern und klanglichen Eruptionen hinzugeben, (manche würden sagen: auszuliefern) setzt die Bereitschaft voraus, alle bisherigen Hörgewohnheiten eine Zeit lang in der liebgewordenen Notenschublade zwischenzulagern.
Ich habe schon Konzerte mit Orgelmusik dieser Art erlebt und durchaus genossen.
 
 

Top Bottom