Wie mache ich weiter ?????

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Buldoce, 21. Dez. 2006.

  1. Buldoce
    Offline

    Buldoce

    Beiträge:
    8
    Hi,

    habe da mal eine Frage.
    Habe mit ca. 11 Jahren angefangen Keyboard zu lernen und hatte ca. 6 Jahre unterricht.
    Vor einiger Zeit habe ich mir dann ein elektr. Piano gekauft. Auf diesem habe ich mir selber einige Stücke beigebracht (Für Elise, Mondscheinsonate, Türkischer Marsch).

    Meine Frage: Ist es sinnvoller einen Lehrer für Klavier zu nehmen oder kann ich erstmal weiter alleine probieren?

    Und noch was:
    Ich habe grundsätzlich keine Probleme, Lieder aus dem Radion nachzuspielen, allerdings ist die Begleitung dann mit der linken Hand immer recht bescheiden (spiele immer den Grundton des aktuellen Akkords in 2 Oktaven als Begleitung).
    Habt ihr andere Vorschläge wie ich solche Lieder begleiten kann bzw. gibt es irgendwo Literatur wo beispiele drin sind?
     
  2. Maddin_GE
    Offline

    Maddin_GE

    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Sieht so aus als hätten wir dasselbe Problem.
    Es hat Dir irgendwie keine genatwortet.
    ich habe mit 10 Jahren E-Orgel gelernt. Also Doppel Manual mit Bass.
    Dann habe ich Keboard gespielt. Also von Orgel auf Keyboard kein problem.
    Möchte jetzt auch richtig Klavier spielen können.
    Vorkenntnisse habe ich ja was Noten bzw. Tastenionstrumente angeht.

    Aber wie mache ich weiter. Das ist die Frage die ich mir auch stelle.

    Ich übe auch, zurzeit noch auf dem Keyboard die Stücke die Du genannt hast.
    Dauert auch, aber es klappt.

    Und meine linke hand entäuscht mich auch. irgendwie fühle ich mich da immer so einfallslos.
    Auf Orgel und Keyboard hällst du immer die Accorde oder spielst einwenig.
    Aber mehr nicht!

    Wo wir beim thema sind.

    Wie sieht es bei dir mit Bassschlüssellesen aus?

    Danke
     
  3. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    also ich bin selbst kein Klavierprofi und spiel auch net solang klavier wie du Keyboard, aber helfen kann ich vielleicht.

    erstmal zu deiner ersten frage: du musst keinen lehrer nehmen, man braucht eigentlich nie lehrer, außer du willst es beim klavier spielen zur perfektion bringen. Man kann sich selber theoretisch alles beibringen, aber es sollte halt eine person bei dir sein, die dir sagen kann was du besser machen kannst.

    dann zu deiner 2. Frage: deine begleitung ist, naja, ich sag mal recht einfallslos, trau dich ruhig mehr!! Wenn du weißt welcher Akkord gerade gebraucht wird (und das weißt du ja, wenn du den grundton kennst) dann arbeite mit dem akkord. da kann man viel machen.du kannst den akkord zum beispiel in arpeggien spielen, das klingt gut und ist nicht sehr schwer. als vorübung kannst du ja erstmal zu jeder tonart die akkorde in arpeggien spielen. Das ist überhaupt sehr wichtig, beschäftige dich viel mit Harmonielehre, also mit den Tonarten ihren Kadenzen. Literatur gibt es da sehr viel, es gibt bücher in denen es um improvisation geht, da steht viel darüber drin (z.B.: it came out of the blue) ansonsten natürlich alle möglichen harmonielehrebücher, von denen es ja mehr als genug gibt.

    viel spaß beim spieln und begleiten und nicht aufgeben, des kann dauern bis man mal eben schnell ein lied begleiten kann, aber übung macht den meister.

    oli