Werke eines Hobbykomponisten

A
AMK
Dabei seit
19. März 2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wie es schon durch die Überschrift erahnbar ist, habe ich aus Spaß an der Freude in meiner Freizeit kleinere Klavierstücke geschrieben. Da die Resonanz durch die Familie und einiger Freunde zu gering ist, habe ich mich entschlossen, ein paar Stücke hier vorzustellen.

Dieses Stück habe ich jetzt erstmal nur Lied genannt, weil mir nichts besseres eingefallen ist.
http://www.npshare.de/files/36/8559/Lied04.mid

Das hier nennt sich Weihnachtsstimmung und es auch zur passenden Zeit entstanden. (Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich einige Wendungen schon mal in anderen Stücken gehört habe...)
http://www.npshare.de/files/36/4302/komp67b.mid

Eines meiner Lieblingswerke (so schön einfach zu spielen).
http://www.npshare.de/files/36/9759/komp60.mid

Etwas düster...
http://www.npshare.de/files/36/8950/komp51.mid

Nun noch zwei Werke, die mit den Worten Aus dem Leben einer Maus überschrieben sind.
Die Flucht vor der Katze: http://www.npshare.de/files/36/4999/DieFluchtVorDerKatze.mid
Käseintermezzo: http://www.npshare.de/files/36/5816/K%E4seintermezzo.mid

Und zu guter Letzt noch ein Stück, welches von einer Mitschülerin "Ein Drama" getauft wurde.
http://www.npshare.de/files/36/3765/Komposition2b.mid

Viel Spaß (oder Schmerz... jenachdem) beim Hören. Vielleicht kennt ihr ja ein paar Verbesserungsvorschläge.
 
M
Martin2
Guest
Link 1 und 2 sind mir zu klimperig und zu beliebig.

Lied Link 3 ist hübsch.

Link 4 ist mir auch zu klimperig und zu akzentlos beliebig.

Das Werk "Flucht vor der Katze" finde ich thematisch gut, auch wenn Du mehr Bedrohung und Düsternis durch die nahende Katze einbauen solltest. Die Katze als Sinnbild für Zerstörung, Hass, Grausamkeit und Apokalypse. Dementgegen setzt Du die flinke Maus, die aber auch übel drauf ist, weil sie ja gejagt wird.
Die Todesangst der Maus muss deutlich werden, der Schweiß, die Verzweiflung und trotzdem der Überlebenswille, die Hoffnung die unbrechbar ist. Man könnte der Maus am Ende, wenn Sie überlebt hat, eine heroische Theme komponieren.

Das "Käseintermezzo" gefällt mir gut, es ist nuancenreich. Dennoch würde auch hier eine reduziertere Version besser gefallen. Die Steigerung in einer Phase ist mir zu dick aufgetragen und affektiert.

Das Lied "Ein Drama" ist mir viel zu strukturlos und zu "verklimpert".

Dennoch wäre es interessant, die Lieder mal richtig eingespielt zu hören.
Mein Tipp an Dich: Weniger ist mehr.
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.767
Reaktionen
1.254
Habe jetzt auch mal die Muse gefunden mir deine Kompositionen anzuhören. (Es war vlt nicht so geschickt gleich so viele hier anzubieten, ich fühlte mich beim ersten Mal etwas erschlagen ;) )

Die ersten beiden empfinde ich im Vergleich zu den anderen Werken als weniger gut gelungen. Sie sind ganz nett anzuhören, aber da bleibt bei mir wenig haften.

Beim dritten hast du, denke ich, besser darauf geachtet, dass die Stücke etwas abwechslungsreicher sind. Trotzdem wäre es gut, einen kontrastierenden Mittelteil bzw. zweiten Teil einzufügen, sonst klingt es etwas eintönig.

Das Werk "etwas düster" finde ich teilweise ganz gelungen. Mir hat der Klang und das Ende, das irgendwie so unvermittelt kommt, nicht so gefallen. Vlt kannst du es mal auf dem Klavier einspielen?!

"Die Flucht vor der Katze" klingt mir phasenweise etwas zu fröhlich :D
Die Idee die Bewegung der Maus durch crescendo bzw. decrescendo darzustellen, ist nicht schlecht. (Hast du dir mal Bilder einer Ausstellung von Mussorgsky angehört?)
Das Käseintermezzo gefällt mir auch gut, nur ein kleiner Kritikpunkt:
An einer Stelle gibt es einen ziemlich abrupten Wechsel (irgendwo in der Mitte). Den könnte man noch fließender gestalten; also so, dass sich der eine Teil aus dem anderen ergibt.

Ich habe jetzt fast nur Kritikpunkte aufgeschrieben, deswegen hier ein Lob:

Ich finde, dass deine Kompositionen für einen Hobbykomponisten sehr ansehnliche Werke sind. Du hattest ja nicht den Anspruch großartige, revolutionäre Meisterwerke zu komponieren, oder? Ich finde dein Werk jedenfalls ganz beachtlich.

Tipps kannst du vlt noch von Rappy und Fred erhalten. Und der Komponierwettbewerb ist bestimmt auch was für dich.

marcus
 
 

Top Bottom