Was ihr gerade hört....

B
bizo
Dabei seit
18. Mai 2021
Beiträge
51
Reaktionen
25
Uzbekistan Klaviermusik

Merh Uzbekistan Klavier

lg
 
B
bizo
Dabei seit
18. Mai 2021
Beiträge
51
Reaktionen
25
Tajik piano

Tajik piano

lg
 
agraffentoni
agraffentoni
Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
9.322
Reaktionen
5.238
Passt nicht vom Zeitmanagement...
 
B
bizo
Dabei seit
18. Mai 2021
Beiträge
51
Reaktionen
25
Indien klassisches Klavier

Und dort bleiben wir auch noch...

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
B
bizo
Dabei seit
18. Mai 2021
Beiträge
51
Reaktionen
25
Ägyptisch klassische Klaviermusik

weiter in Ägypten

lg
 
Kalivoda
Kalivoda
Dabei seit
21. Sep. 2016
Beiträge
1.476
Reaktionen
1.801
@bizo, jetzt hast Du einfach mal bei Youtube ein wenig rumgesucht und das Ganze dann hier gepostet. Die Kulturkreise, in denen Du Dich da bewegt hast, benutzen zumeist mikrotonale Skalen, die sich leider nur schlecht auf ein Klavier abbilden lassen. Daher finde ich die meisten der von Dir gezeigten Beispiele etwas flach. Interessanter wird es, wenn man auch das Klavier in kleineren Intervallen stimmt, wobei auch das nur ein Kompromiss ist. Hier ein Beispiel:

 
Triangulum
Triangulum
Dabei seit
29. Dez. 2020
Beiträge
348
Reaktionen
259
Zu meinem Beitrag über Herman Goetz muss ich nach Hören der Klavierkonzerte und sinfonischen Werke noch hinzufügen, dass Nenie Op. 10 nach dem elegischen Gedicht von Friedrich Schiller für Chor und Orchester und das zweite Klavierkonzert, das deutlich an Chopin erinnert, die Highlights sind. Allerdings spielt der Orchesterpart nicht so sehr im Hintergrund wie bei Chopin.
Der Text im Booklet bringt es auf den Punkt: ''Nenie Op. 10 zählt fraglos zu den besten Werken des Komponisten und macht wieder einmal die unselige Gewohnheit deutlich, sich an der Berühmtheit von Komponistennamen zu orientieren.''
 
B
bizo
Dabei seit
18. Mai 2021
Beiträge
51
Reaktionen
25
Guten Morgen mit besame mucho

Lebensenergie, Feuer

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.954
Reaktionen
7.114
Usbekistan vertreten durch Lola Astanova fehlt noch. Das gibt es wenigstens noch etwas zum gucken.

CW
 
Zuletzt bearbeitet:
B
bizo
Dabei seit
18. Mai 2021
Beiträge
51
Reaktionen
25
Hier noch der Beweis das man auch im kapitalistischen Musikbetrieb der Klassik durchaus mit Mut zur Kreativität,
Erfolg haben kann.
LIBERACE

Lovely, isnt it?

lg
 

mick
mick
Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.985
Reaktionen
20.669
Hier noch der Beweis das man auch im kapitalistischen Musikbetrieb der Klassik durchaus mit Mut zur Kreativität,
Erfolg haben kann.
Mh. Das würde ich nicht als klassischen Musikbetrieb bezeichnen.

Und dass Liberace ein Säufer war und überdies schwul wie tausend Frisöre, ist dir egal? Müsste man die Musik solcher gottlosen Sünder nicht meiden?
 
antje2410
antje2410
Dabei seit
11. Dez. 2020
Beiträge
572
Reaktionen
754
@mick Hast Dich verlesen, er hat "kapitalistischen", nicht "klassischen" Musikbetrieb geschrieben.
 
antje2410
antje2410
Dabei seit
11. Dez. 2020
Beiträge
572
Reaktionen
754
Ok, so gesehen, stimmt :-)
 
L
Leb
Dabei seit
17. Dez. 2017
Beiträge
128
Reaktionen
123
Apropos mikrotonal: @Kalivoda hat bereits in einem anderen Thread türkische Musik (von Hakan Ali Toker) auf dem Fluid Piano vorgestellt. Hier ein spannendes Projekt von Utsav Lal, der 2016 auf dem Fluid Piano ein Album mit klassischer indischer Raga-Musik eingespielt hat:
 
B
bizo
Dabei seit
18. Mai 2021
Beiträge
51
Reaktionen
25
Vielen Dank, das ist spannend wenn jemand kreativ mit Instrumenten umgeht,
zudem gefällt mir die Musik sehr gut.
Es gäbe ja unendlich viele Möglichkeiten, die Grundidee Klavier noch auszubauen und zu verfeinern.

Guten Morgen
 
L
Leb
Dabei seit
17. Dez. 2017
Beiträge
128
Reaktionen
123
Zurück zum amerikanischen Musikbetrieb, nicht klassisch und nicht kapitalistisch (viel Kapital wird auch dort im Jazz nicht zu holen sein). Stephanie Trick mit schönem Stride-Piano, begleitet von Phil Flanigan und Danny Coots statt wie später vom blödelnden Gatten:

 
Dromeus
Dromeus
Dabei seit
23. März 2021
Beiträge
198
Reaktionen
153
Electro Deluxe. Kick Ass Fonk Live Band, 2.5h Vollgas, James "Why are you people still sitting? GET UP!" Copley als Rampensau par excellence. Extra Bonus: kein Gitarrist :lol: .

 
 

Top Bottom