Neues von Zauberklavier

  • Ersteller des Themas zauberklavier
  • Erstellungsdatum
Z

zauberklavier

Guest

Hallo Ihr Lieben,

ich habe in den letzten Jahren auch ein bisschen komponiert. ;)
Mein neuestes Stück möchte ich Euch heute als erstes vorstellen. Einfach aufs Bild klicken oder *hier*.

Es ist sozusagen ein wenig "barbarisch". Der Titel ist natürlich von Bartok's gleichnamigen Stück inspiriert. Das Stück als solches allerdings nicht. Das habe ich wahrscheinlich vor vielleicht 20 Jahren gespielt und erst nach Fertigstellung meiner Komposition wieder angehört.

Normalerweise komponiere ich ruhigere und romantischere Stücke.

Danke für Euer Interesse und viele Grüße,
Sandra
 
S

Styx

Guest
Rachmaninow läßt grüßen...aber ist scho in Ordnung, der hat ja von mir auch geklaut :D :D :D


Viele Grüße

Styx
 
Z

zauberklavier

Guest
Meinst Du nicht, Du würdest genau so komponieren wie Du komponierst, wenn Du noch nie etwas von Rachmaninov gehört hättest?

Ich versuche seit vielen Jahren keine Klaviermusik zu hören, um mich nicht beeinflussen zu lassen.
Für dieses Stück ist definitiv eher ein Clubbesuch mit Drum 'n' Bass-Musik als die Musik von Rachmaninov verantwortlich. ;)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.742
Reaktionen
6.843
Hat Hand und Fuß, kann man sich gut anhören. Es ist meilenweit entfernt von dem, was sonst so unter "Eigenkomposition" auf die Menschheit losgelassen wird.

Den Titel finde ich persönlich allerdings albern. Sein einziger Sinn kann eigentlich nur darin liegen, das Stück geschickt als Suchergebnis zu platzieren.

CW
 
S

Styx

Guest
Meinst Du nicht, Du würdest genau so komponieren wie Du komponierst, wenn Du noch nie etwas von Rachmaninov gehört hättest?

Ich kann an dieser Stelle nur meinen alten Professor 8Siegfried Stöckigt) zitieren " Es gibt nichts was es nicht schon gegeben hat" Recht hat er gehabt....ich persönlich klau gern auch von Liszt...seine Originale zu spielen wär zwar schöner, aber da zu bin i schlichtweg zu faul [video]http://www.youtube.com/edit?ns=1&video_id=sfrQZohWTqA[/video]
:D :D

Viele Grüße

Styx
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.894
Reaktionen
20.949
Merkwürdiger Link :confused:
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.894
Reaktionen
20.949
Nee der geht nicht. Ich werde da nur auf meine eigenen uploads umgeleitet...die kenn ich doch aber schon. :D
 
Z

zauberklavier

Guest
Le Rêve - Der Traum


"Le Rêve" - "Der Traum" ist ein Stück aus einer 7-sätzigen Geschichte, die "Voyage Melancolique" heißen wird. Das letzte Stück ist leider noch nicht fertig. Aber ich arbeite daran. :)

Gute Nacht,
Sandra
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.443
Reaktionen
16.778
Hübsch! Wie gehst Du vor, wenn ich fragen darf? Improvisierst Du erst und versuchst das dann nachzuvollziehen oder machst Du einen Plan oder erarbeitest Du Takt für Takt - oder ganz anders?
 
Z

zauberklavier

Guest
Danke, Barratt!

Oft fallen mir die ersten Takte einfach ein und ich brauche dann Tage, Wochen oder Monate (manchmal auch Jahre), um das Stück zu beenden. Dazu fange ich immer wieder von vorn an und baue neue Takte dazu.

Einen Plan gibt es nicht, ich weiß immer erst wenn ich fertig bin, was nun dabei rausgekommen ist. ;)

Zur Zeit bekomme ich von meinem Lehrer genügend neue Inspiration. In den letzten Wochen habe ich zum Beispiel in Kirchentonarten komponiert oder verarbeite bestimmte Harmoniefolgen oder Akkorde.

Viele Grüße, Sandra
 
S

Styx

Guest
Hallo Z.K.

Du hast es ja offensichtlich mittels Digi eingespielt, oder? Jetzt ist ja des schöne am Digi daß man verschiedene Stimmungen einstellen kann ohne erst es zu vor lange umstimmen zu müssen. Hast Du Dich daran schon mal probiert? Das gibt ganz interessante Effekte. Beispiel: http://www.pumucklforum.de/wolfsquintett.mp3 (gleich mal vorneweg, sollte die Frage auftauchen, was denn des ganze mit Wölfen zu tun hätte - mit Wölfen nichts, wohl aber mit Wolfsquinten :D )


Viele Grüße

Styx
 
Z

zauberklavier

Guest
Hallo Styx,

ich nehme analog an einem Silent-Flügel auf. Da gibt es keine Stimmungen einzustellen. Muss wohl alles alleine machen. ;)
Danke für den Link, ich höre gleich mal rein!

Mmm... Z.K., keine Abkürzung, die ich mag...

Grüße zurück,
Sandra
 
S

Styx

Guest
ich nehme analog an einem Silent-Flügel auf. Da gibt es keine Stimmungen einzustellen. Muss wohl alles alleine machen. ;)
Danke für den Link, ich höre gleich mal rein!

Mmm... Z.K., keine Abkürzung, die ich mag...

Analog auf einen Sielent -Flügel - wie hab ich des zu verstehen? Du nutzt also weder den Midi Port noch (wenn vorhanden) den USB Port Deines Sielentsystemes, sondern nimmt den Flügel mit Mikrophon auf? Na gut, es gibt allerdings verschiedene Sielntsysteme, denke mal da gibt es auch welche die sich in der Stimmung verstellen lassen....naja, sicher bin i mir da jetzt a ned. Auf jeden Fall bei Digis kannst des auf jeden Fall - würd ich in Deinem Berufsfeld auf jeden Fall mal über eine Anschaffung eines solchen nachdenken. ;)

Ja, die Abürzungen...aber hättest Du Dich Klavierzauber genannt, hätt ich mit Sicherheit Abstand von einer Abkürzung genommen :D


Viele Grüße

Styx
 
Z

zauberklavier

Guest
Ich nehme an einem Yamaha-Silent-Flügel (Modell GC-1) analog (über Klinke) mit einem Digitalrecorder auf. Dafür benutze ich ein Roland Edirol R-09, mit dem man in verschiedenen Aufnahmequalitäten recorden kann. Ich benutze WAVE.

In diesem Blogpost hatte ich mir schon einmal Gedanken übers Aufnehmen gemacht. Ich würde gern Zeit sparen...

ZK verbinde ich mit Zentralkomitee der DDR. Die war ähnlich unsympathisch. ;)
 
S

Styx

Guest
Ich nehme an einem Yamaha-Silent-Flügel (Modell GC-1) analog (über Klinke) mit einem Digitalrecorder auf. Dafür benutze ich ein Roland Edirol R-09, mit dem man in verschiedenen Aufnahmequalitäten recorden kann. Ich benutze WAVE.

In diesem Blogpost hatte ich mir schon einmal Gedanken übers Aufnehmen gemacht. Ich würde gern Zeit sparen...

ZK verbinde ich mit Zentralkomitee der DDR. Die war ähnlich unsympathisch. ;)

Mal zum letzten Absatz erst einmal: Natürlich, da hast Du Recht - ich habe Dich aber nicht für so alt geschätzt dieses System noch zu kennen...bei mir ist des scho wieder n anderes Ding :D

Aber mal zurück zum Thema; Ich finde Deine Kompositionen schon sehr nett, aber ich denke Du könntest mehr machen wenn Du die Möglichkeiten der heutigen Technik nutzt. Im Gegensatz zu DDR Zeiten kost des heut alles nimmer die Welt.Aber gut, so was läßt sich ja auch ned von heut auf morgen herzaubern.
Schöne Sache ist ja auch Ganztonalik - weiß ned , obst Dich damit mal befaßt hast? Beispiel gefällig?: http://www.pumucklforum.de/angst.mp3

Viele Grüße

Styx
 
Z

zauberklavier

Guest
Nein, mit Ganztonalik habe ich mich noch nicht befasst, ich bin gerade bei Kirchentonarten:

*Lydisches Stück*

*Dorisches Stück*

Ich komponiere noch ziemlich handwerklich, glaube ich. Auch die Aufnahmen sind noch nicht nachbearbeitet. Außerdem ist es mir viel wichtiger, dass Noten herauskommen als dass eine CD erscheint. Bin wohl so eine typische Lehrerin... ;)

Aber kommt alles noch. Wenn ich wieder für andere Besetzungen komponiere, werde ich mich auch mit den Möglichkeiten der Technik mehr beschäftigen.

Von der DDR habe ich auch als Kind genügend mitbekommen. Und dank Filmen, Gesprächen und Reportagen ist das Thema ja immer mal wieder präsent.

Einen schönen Tag wünscht Euch,
Sandra
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Styx

Guest
Moin Sandra,

Das Problem bei den alten Tonarten ist auch die entsprechend alte Stimmung rauszufinden, da sie ansonsten ihre Wirkung etwas verfehlen.
Leider habe ich selbst noch nicht herausgefunden welche historische Stimmung zu welcher Kirchentonart paßt - da müßt man wohl mein einen Musikwissenschaftler zu Rathe ziehen.
So hatte ich auch mal eine Kundschaft welche wohl nur Äolische Tonarten spielte, und ihr Instrument entsprechd gestimmt haben wollte - hab dann einfach mal auf gut Glück "Werkmeister II " genommen...ob es gepaßt hat, weiß ich allerdings nicht.


Viele Grüße

Styx
 
 

Top Bottom