Ludos 13te reloaded

  • Ersteller des Themas Kleiner Ludo
  • Erstellungsdatum
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
Ich führe hier meine früheren Pathetischen Mondfaden weiter, wobei es eigentlich nur noch um die Op.13 gehen soll:

https://www.clavio.de/threads/meinen-traum-wahrmachen-beethovens-pathetischer-mond.20817/

Nachdem sich die Diskussion irgendwie erschöpft hat, werde trotzdem ab und zu Updates reinstellen. damit man (frühere Interessenten) grob sehen kann wie sich das Ganze langfristig entwickelt hat.

Stand Dez 2015 (Yamaha CLP 480)

1. Satz in Version 2.0: http://picosong.com/6BmU/
2. Satz in Version 1.0: http://picosong.com/6Buf/
3. Satz in Version 2.0: http://picosong.com/6Bu2/


Stand Juli 2016 (Kawai CA 95)

2.Satz in Version 2.0 http://picosong.com/t5dB/
3.Satz in Version 3.0 http://picosong.com/t5rD/

Viele Grüsse

Ludo
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nachtmusikerin

Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
912
Reaktionen
674
Hi, spiel doch zur Abwechslung einfach mal Stücke, die deinem wirklichen Stand entsprechen. :heilig:
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.822
Reaktionen
4.932
Dazu könnte Romeo was sagen, darf aber (auch deswegen?) nicht mehr hier sein...
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.799
was mein wirklicher Stand ist bzw. dem entspricht. Da hab ich echt keine Ahnung.
Dein wirklicher Stand wird deutlich an Stücken, die Du richtig gut und "schön musikalisch" spielen kannst und zwar ohne monatelang verbissen daran herumzuüben. Die liegen totsicher deutlich unterhalb der Beethoven-Nummer.

Dafür klingen die dann so richtig nach Klavierspielen.

CW
 
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
Dein wirklicher Stand wird deutlich an Stücken, die Du richtig gut und "schön musikalisch" spielen kannst und zwar ohne monatelang verbissen daran herumzuüben. Die liegen totsicher deutlich unterhalb der Beethoven-Nummer.

Dafür klingen die dann so richtig nach Klavierspielen.

CW
Die habe ich bis jetzt noch nicht gefunden, und meine (bisherigen) Klavierlehrer übrigens auch nicht. Und das meine ich 100% ernst. Scheint (auch) bei KLs keine Priorität zu sein.
 
N

Nachtmusikerin

Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
912
Reaktionen
674
Wie viele Jahre spielst du denn schon und wie lang davon mit Lehrer?
Grundsätzlich kann ja jeder spielen bzw. dahinstümpern, was er will, aber wenn du selbst (und allein darauf kommt es an!) den Anspruch hast, diese Stücke irgendwann wirklich zu beherrschen (sowohl in technischer als auch musikalischer Hinsicht), dann würde ich sie weglegen, weiter Unterricht bei einem richtig guten Lehrer nehmen und bis zum richtigen Moment warten.
LG,
NaMu
 
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
Ich hatte 2 Jahre Unterricht mit KL = hoppelndes Runterreissen von (vielen, kleinen) Stücken.
Ansonsten viel Klavierspielen ON/OFF (ca 15 Jahre), "planloses" Dudeln meiner Lieblingsstücke. Meine (musikalischen) Ansprüche sind ja eher klein. Musikalisch/technisch gesehen kommen z.B. Rondo Alla Turca sowie BWV Anh 114 ähnlich schwach rüber, was aber nicht schlimm ist, da ich nur für mich spiele.

Was sollte man denn nach 1-2 Jahren KL musikalisch schön spielen können?
 
Zuletzt bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.799
Auf jeden Fall nicht das Rondo Alla Turka. Das ist technisch viel zu anspruchsvoll.

CW
 

K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
N

Nachtmusikerin

Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
912
Reaktionen
674
Wenn du unter Anleitung eines Lehrers ähnlich viel Zeit und Ehrgeiz in das Erarbeiten von Op. 49 investieren würdest, wäre es sicher möglich! Du versuchst, mehrere Stufen zu überspringen, was eigentlich immer in die Hose geht.
An Op. 49 könntest du sehr viel lernen und Grundlagen schaffen, die für anspruchsvollere Werke nötig sind.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.799
Jemand mit ein oder zwei Jahren Unterricht ist immer noch Einsteiger oder Anfänger, auch wenn er das nicht so gerne hört.

Ich frage mich, was Deinen KL antreibt, Dich mit Beethoven- und Mozartsonaten zu traktieren.

CW
 
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
Wenn du unter Anleitung eines Lehrers ähnlich viel Zeit und Ehrgeiz in das Erarbeiten von Op. 49 investieren würdest, wäre es sicher möglich! Du versuchst, mehrere Stufen zu überspringen, was eigentlich immer in die Hose geht.
An Op. 49 könntest du sehr viel lernen und Grundlagen schaffen, die für anspruchsvollere Werke nötig sind.
Ich weiss ja, dass ich kein richtiges (Saug)Ferkel bin.

Op.49 ja sicher kann ich da viel lernen, musikalisch schön spielen ist da glaube ich aber trotzdem nicht drin.
 
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
Jemand mit ein oder zwei Jahren Unterricht ist immer noch Einsteiger oder Anfänger, auch wenn er das nicht so gerne hört.

Ich frage mich, was Deinen KL antreibt, Dich mit Beethoven- und Mozartsonaten zu traktieren.

CW
Wahrscheinlich halten die sich hochbegabte KLs. Meine vorgeschlagenen Burgmülleretuden wurden abgelehnt, als "zu leicht".
 
N

Nachtmusikerin

Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
912
Reaktionen
674
Das ist wirklich Quatsch!
Das wäre eigentlich genau das richtige für dich.
 
trialogo

trialogo

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.060
Reaktionen
1.369
Schritt für Schritt: Meine erste größere Sonate von Beethoven soll op 2 nr 1 f Moll werden. Mein Werdegang dahin: 6 Beethoven Variationen über "Nel cor piu non mi sento", Sonaten op 49 nr 1 und 2 sowie Rondo C- Dur op51 nr 1.........so langsam nähere ich mich der ersten größeren Sonate, wie gesagt f- Moll käme in Frage oder die Sonaten op 14. Nach dieser ganzen Vorarbeit denke ich, ist das für mich zu schaffen, allerdings hatte ich auch in der Kindheit und Jugend schon Unterricht und entsprechend noch motorische und musikalische Grundlagen. Lieber Ludo, mein Vorschlag: Backe kleinere Brötchen.
 
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
@trialogo "Backe kleinere Brötchen".

Naja, ich werde halt auf eine/n KL hören, wohl ab September, was der/dir vorsetzt wird gegessen.
Bis dahin wird die Urlaubszeit noch an der op 13 vergeudet. ;-)
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
K Klavierspielen & Klavierüben 17
Ähnliche Themen
Ludos Mozart-Jahr 2020
 

Top Bottom