Air on the G string - reloaded

Earwig

Earwig

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
101
Reaktionen
468
Hallo und frohe Weihnachten :bye:,

Ich habe jetzt noch einmal Air aufgenommen, da die erste Version in einer ziemlich schlechten Aufnahmequalität war. Außerdem habe ich noch einige Kleinigkeiten geändert... Über weitere Verbesserungsvorschläge freue ich mich.


Euch allen noch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Grüße

Earwig
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.686
Reaktionen
6.777
Schön gespielt.

Aber das Bessere ist der Feind des Guten. Hier eine Aufnahme von Gulda, die finde ich perfekt:


Und weil ich sie perfekt finde, habe ich mich schon vor längerer Zeit einmal darangesetzt, diese Gulda-Version für mich zu transkribieren, weil es sie nicht zu kaufen gibt. Das ist mir auch einigermaßen gut gelungen. Also, bei Interesse, PN an mich.

CW
 
Zuletzt bearbeitet:
G

guido48

Dabei seit
März 2008
Beiträge
251
Reaktionen
38
Einfach nur wunderschöööööönnn .... vielen Dank dass Du uns an Deinen Künsten teilhaben lässt lieber Earwig und Frohe Weihnachten wünsch ich Dir

Wolfgang
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.072
Hallo Earwig,

erst heute Nachmittag habe ich daran gedacht, dass eigentlich mal wieder eine Einspielung von Dir kommen sollte, immerhin hast Du jetzt Ferien. Als hättest Du es gehört.....

Wie immer gefällt mir Deine Aufnahme sehr gut und ich habe auch keine Verbesserungsvorschläge zu bieten. Ich finde allerdings den Unterschied zur Aufnahme mit Gulda gar nicht soooo groß. Gulda spielt einen etwas langsameren Puls und erzeugt auch deshalb insgesamt eine noch weichere und getragenere Stimmung als Du, aber ihm hilft zudem eine professionelle Aufnahmetechnik in einem Konzertsaal mit ganz anderen akustischen Möglichkeiten als in einem Wohnzimmer und ein ganz frisch gestimmter und regulierter Konzertflügel. Und wer weiß, was die Techniker hinterher noch so alles ausgesteuert haben.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.686
Reaktionen
6.777
aber ihm hilft zudem eine professionelle Aufnahmetechnik in einem Konzertsaal mit ganz anderen akustischen Möglichkeiten als in einem Wohnzimmer und ein ganz frisch gestimmter und regulierter Konzertflügel. Und wer weiß, was die Techniker hinterher noch so alles ausgesteuert haben.
Den Unterschied zwischen einem jugendlichen, begabten Klavierschüler im Teenageralter und einem Mann wie Gulda auf der Höhe seiner gestalterischen Kraft mit Aufnahmetechnik und Nachbearbeitung zu erklären, hat für mich stark etwas mit Realitätsverlust zu tun.

CW
 
Zuletzt bearbeitet:
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.072
Reaktionen
2.011
Die verlinkte Gulda-Aufnahme ist technischer Schrott, dazu kann ma eh nix sagen.
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.072
Den Unterschied zwischen einem jugendlichen, begabten Klavierschüler im Teenageralter und einem Mann wie Gulda auf der Höhe seiner Kraft mit Aufnahmetechnik und Nachbearbeitung zu erklären, hat für mich stark etwas mit Realitätsverlust zu tun.

CW
Hättest Du meinen Beitrag richtig gelesen, hättest Du auch nicht übersehen, dass mir natürlich ein Unterschied aufgefallen ist. Bei den Goldbergvariationen wäre der Unterschied eventuell noch deutlicher gewesen.
Ich finde es aber immer sehr schade, wenn einem Claviomitglied, das sich mit seiner Aufnahme viel Mühe gegeben hat, gleich ein Video mit einer vermeintlich besseren Version entgegengepfeffert wird. Auf die Idee, sich Interpretationen von professionellen Pianisten anzuhören, wird zumindest Earwig bei der Erarbeitung des Stückes selbst gekommen sein. Und um SEINE, für meinen Geschmack sehr gelungene, Version soll es hier doch gehen, oder nicht?
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.686
Reaktionen
6.777
Es ist selbstverständlich, dass auch ein guter Amateur mit gestandenen Profis nicht mithält. Man braucht also beide normalerweise nicht zu vergleichen. Earwig hat schon viele gelungene Aufnahmen eingestellt und natürlich klatscht man ihm dann keine professionelle Aufnahme vor den Kopf. Hätte Earwig nicht ausdrücklich um Verbesserungsvorschläge gebeten, dann hätte ich auch das Gulda-Video nicht verlinkt.

Mit einem Kommentar wie "sehr schön, ich bin gerührt" ist ihm also nicht geholfen und danach hatte er ja ausdrücklich auch gar nicht verlangt.

CW
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Danke für die Einspielung, Earwig! Am besten gefällt mir Dein großer, brauner Zuhörer, der sich im Deckel spiegelt. :-)

Wünsche Dir und Deinen Eltern schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

LG
Michael
 
T

torsten

Guest
Schön gespielt.

Aber das Bessere ist der Feind des Guten. Hier eine Aufnahme von Gulda, die finde ich perfekt:


Und weil ich sie perfekt finde, habe ich mich schon vor längerer Zeit einmal darangesetzt, diese Gulda-Version für mich zu transkribieren, weil es sie nicht zu kaufen gibt. Das ist mir auch einigermaßen gut gelungen. Also, bei Interesse, PN an mich.

CW
Ziemlich unverschämt und frech Dein Post.
So etwas macht man nicht. Das ist dermaßen abtörnend. Da fehlt jedes Feingefühl das einem Musiker eigentlich eigen sein sollte.
Lösche Deinen Beitrag und gut ist's.

Earwig, Deine Einspielung gefällt mir.
 

pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.418
Reaktionen
10.752
Lieber Earwig,

schön, dass Du uns nach längerer Zeit mal wieder im Forum mit einer schönen Aufnahme erfreust. Mir gefällt an dieser Aufnahme u.a., dass Du in der ersten Wiederholung einige Sachen variierst und um Deinen Anschlag beneide ich Dich eh;-). Es gibt ja viele Klavierbearbeitungen dieses berühmten Stücks und im Gegensatz zu Deiner ersten Aufnahme habe ich den Eindruck, dass Du Dir aus den Versionen von Gulda (die Du, wenn ich mich richtig erinnere, als Anlass für Deine erste Einspielung genommen hast, weil sie Dir so gut gefallen hat) und beispielsweise Siloti oder Chasins (Oktaven im Bass, die bei Dir wunderbar sanft klingen) Deine eigene Version "gebastelt" hast. Ich finde es :super:.

Dir und Deiner Familie auch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich glückliches neues Jahr.

Liebe Grüße
Christian
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.686
Reaktionen
6.777
Nun ja...eine Youtube-Einstellung vom einem anerkannten Meister herauszusuchen ist heutzutage auch keine "fundierte" Raketenwissenschaft mehr. ;)
Sicherlich nicht, das kann jeder. Mein erster Post enthält allerdings doch noch etwas mehr, etwas, in dem viel Arbeit steckt.

Aber dazu muss man natürlich Beiträge bis zum Schluss lesen.

CW
 
I

Infinity

Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
712
Reaktionen
453
Hi,

Den Beitrag von cwtoons finde ich gar nicht frech. Frech ist der Beitrag von Klimperline.

Es ist nicht schwer, zu erkennen, dass hier sowieso die Stimmung herrscht, dass "Clavioten" toll sind - "der ist einer von uns" - und alle Nicht-Clavioten minderwertig, aber solche Verteidigungsmethoden sind nur lächerlich.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.632
Reaktionen
20.554
"Nicht-Clavioten" gibt es hier überhaupt nicht. :-D

Ich selbst kann mir kaum vorstellen, was an der Einspielung zu verbessern wäre. Man kann es evtl. noch anders interpretieren. Earwigs Interpretation gefällt mir entsprechend den Möglichkeiten auf einem Klavier gut und nicht schlechter als andere.

Generell mag ich das Stück nicht auf dem Klavier, selbst bei Goulda nicht. Dafür ist es einfach nicht gemacht.
 
T

torsten

Guest
@torsten:
Dann hoffe ich 'mal, dass Dein fundiertes Kompliment den Jungen vorwärts bringt.
Das ist aber das Mindeste was Du hoffen solltest. Manno, Du verstehst nicht.
Was Du gemacht hast ist total unhöflich. Und unter Musikern macht man so etwas mal gerade gar nicht.
Wenn Du selbst etwas zur Sache eingespielt hättest, ok, aber so?
Naja. Vielleicht hast Du ja noch eine richtige Kritik im Petto.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.686
Reaktionen
6.777
Wenn Du selbst etwas zur Sache eingespielt hättest, ok, aber so?
In Punkto Internetrecherche solltest Du etwas fitter sein:


Ich wollte es eigentlich nicht posten. Das ist schließlich nicht mein Faden, sondern Earwigs. Aber ich lass' mich durchaus provozieren.....

Naja. Vielleicht hast Du ja noch eine richtige Kritik im Petto.
Eine Kritik an Earwig habe und hatte ich nicht. Er hat das Stück sehr gut gespielt.

Und wenn Du über Deine empörte und beschlagene Brille hinweg etwas genauer das lesen würdest, worüber Du Dich dann anschließend aufregst, wäre Dir nicht entgangen, was ich weiter geschrieben habe:
"Und weil ich sie perfekt finde, habe ich mich schon vor längerer Zeit einmal darangesetzt, diese Gulda-Version für mich zu transkribieren, weil es sie nicht zu kaufen gibt. Das ist mir auch einigermaßen gut gelungen. Also, bei Interesse, PN an mich."

Manchmal ist es hier wie im Kindergarten.

CW
 
Zuletzt bearbeitet:
jauchzerle

jauchzerle

Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
565
Reaktionen
663
dann setz ich mich mal in die Nesseln ;-)

für mich klingt CW's Rezension wie folgt: Das hört sich schon recht nett an, aber wenn Du hier und da, also eigentlich fast alles nimmst und ein bisschen anders machst, dann klingt es möglicherweise so perfekt, wie es Gulda spielt."
Die Frage ist, will Earwig das?
Ich finde nämlich, dass er seine Version schöner und gefühlvoller spielt als CW die transkribierte.
Ich bin Laie und Anfänger, ich bin noch im Bauchgefühlstadium. Vermutlich werde ich nie so gut spielen wie ihr und kann mir von daher in Euren Augen keine Meinung anmaßen.
Dennoch fand ich es auch nicht in Ordnung, dass hier eine Version mit einer irgendwie ganz anderen Version ausgehebelt werden soll ohne zumindest darüber zu reden.
 
 

Top Bottom