Klaviernoten lesen lernen


D
D.Oes
Dabei seit
21. März 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo :-)

Ich bin David und 17 ... Ich habe mit 12 angefangen klavier zu spielen und bis ca 15 auch gespielt.

Dann habe ich bis jetzt eine "Pause" gemacht.

Meine früherer Klavierlehrerin hat mit mir viel auswenig gespielt und dahher habe ich eigentlich nie richtig noten lesen gelernt .... leider :-(

Jet will ich wieder Klavierspielen und kann nicht richtig noten lesen ...

Könnt ihr mir tipps geben wie ich gut und schnell noten lesen lernen kann ?

Würde mich freuen :-):-)

Gruss David
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Hi David,
wie wärs denn wenn du versuchst, einfache, kleine Stücke, z.B. von Bach, Haydn oder Beethoven ( z.B. Sonatinen, Menuette, Präludien) oder halt anderen Komponisten ganz ganz langsam ( vielleicht auch nur mit einer Hand) vom Blatt zu spielen?

Was auch ne ganze Menge bringen würde ( aber vielleicht etwas nervig ist),
wäre dass du ganz einfache kleine Stückchen komponierst und aufschreibst.
Beim Aufschreiben lernst du ne ganze Menge; mir hats geholfen.

Lg Hacon
 
U
Untalentierter
Dabei seit
16. März 2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ja, Noten lesen das kann ich und sollte auch nicht das Problem, aber die Frage ist wie schnell...:(

Bei Noten, die mehrere Zeilen über den vorgebenen Linien liegen, also bei denen man Hilfslinien verwendet.

Und dazu die Vorzeichen und Auflösungszeichen etc. , da brauche ich so einige Zeit um die Note zu benennen.
Schlimmer ist es dann mit Akkorde.

Und ich weiß nicht ob das kontraproduktiv ist fürs Notenlesen, da auf meinem Keyboard jede Note angezeigt wird die ich drücke.
 
J
jpa_Seuvelle
Dabei seit
27. März 2008
Beiträge
46
Reaktionen
0
lernen

Hi David,
Was auch ne ganze Menge bringen würde ( aber vielleicht etwas nervig ist),
wäre dass du ganz einfache kleine Stückchen komponierst und aufschreibst.
Beim Aufschreiben lernst du ne ganze Menge; mir hats geholfen.

Der Meinung bin ich auch, aber versuche absichtlich so zu schreiben (natürlich erst nach einer gewissen Zeit) dass die Noten einen möglichst großen Teil des Tonumfangs abdeckt. Später solltest du versuchen absichtlich Töne zu wählen, die nicht umbedingt in den Linien liegen. Ansonsten hilft, und ich weis dass das nervt, nur üben üben üben.
MfG
 
 

Top Bottom