Kann man ein Klavier zu laut spielen?

H

hivo0013

Dabei seit
März 2015
Beiträge
20
Reaktionen
2
Hallo zusammen,

superblöde Frage, ich weiß, aber gerade an meinem alten Klavier festgestellt. Hintergrund: Ich suche gerade ein neues Klavier, weil das alte schnell die Stimmung verliert. Gerade eben hab ich mal wieder gespielt auf dem alten Klavier, und auch mal das Verhalten des Tons bei unterschiedlichen Lautstärken ausprobiert (erstaunlich - das Klavier ändert die Klangfarge quasi gar nicht von piano bis forte...).

Dabei hab ich dann auch fest ein paar Mal auf einen Ton gehämmert (also nicht mit Gewalt, sondern eben fest mit den Fingern). Und siehe da: Der Ton war danach verstimmt! Ich habe es dann noch an einem weiteren Ton ausprobiert: Gleiches Verhalten.

Ist das "normal"? Gibt es Grenzen, wie sehr man sein Instrument "quälen" darf? Oder hat der Stimmer hier möglicherweise etwas zu "lasch" eingestellt??
 
M

maurus

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
345
Reaktionen
273
Ja, man kann. Und jedes Klavier wird sich ein wenig verstimmen, wenn man maßlos hämmert. Die Frage ist nur, um wie viel................. aber wir wissen ja auch nicht, wie stark du zugeschlagen hast :-D. Es soll Leute gegeben haben, die so stark in die Tasten gingen, dass Saiten gerissen sind.

Im Ernst: Wenn das sehr auffällig ist, sollte mal ein Techniker danach schauen. Ein stabiles Klavier sollte sich nicht merklich verstimmen, auch nicht bei ffff.
 
Zuletzt bearbeitet:
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Kommt ganz darauf an, wie sehr sich der Ton verstimmt hat. Wenn der Stimmer nicht gut gesetzt hat kann es vorkommen, dass es leicht zu eiern beginnt. Ich tippe aber eher darauf, dass die Wirbel locker sind.

LG
Michael
 
H

hivo0013

Dabei seit
März 2015
Beiträge
20
Reaktionen
2
Es hat sich schon drastisch verstimmt. Und ich habe natürlich ziemlich fest gespielt, aber immer noch gespielt und nicht geschlagen. Das erklärt durchaus, warum sich das Klavier in den letzten Jahren immer so schnell verstimmt - ich spiele seit einiges Zeit wieder mehr, deshalb geht es wohl schneller.

Was bedeutet das mit den lockeren Wirbeln? Ist das eine Alterserscheinung am Klavier, oder etwas was der Stimmer tun kann? Wäre interessant, weil ich werde zwar nach wie vor ein Neues kaufen, aber wenn man da was machen kann, schenke ich das Klavier wohl meinem Onkel...
 
M

maurus

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
345
Reaktionen
273
Für lockere Wirbel kann es mehrere Gründe (und mehrere Lösungen) geben. Sei es, dass sie sich durch unsachgemäßes Stimmen etwas gelöst haben, sei es, dass der Stimmstock sich durch Austrocknen zusammengezogen hat, seien es andere Gründe.

Je nachdem sind Tiefersetzen der Wirbel, Verbesserung des Raumklimas, ggf. auch Verwendung von etwas dickeren Wirbeln möglich. Das muss aber ein Klaviertechniker ansehen und beurteilen.
 
H

hivo0013

Dabei seit
März 2015
Beiträge
20
Reaktionen
2
Ok... klingt aber schon nach einer Sache von ein paar 100 Euro...
 
 

Top Bottom