Goldbergvariationen

  • Ersteller des Themas kreisleriana
  • Erstellungsdatum
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
wie immer liefere ich eine kleine persönliche Geschichte zu dem jeweiligen Werk, das ich euch hier zumute.
(es gibt davon wie bei meinen anderen Sachen glaub ich noch keine Einspielung hier im Forum.)

Also die Geschichte begann unerfreulich am 1.1.2014, wie ihr wisst. Da bescherte mir ja eine Silvesterrakete ein Schalltrauma und so war ich gezwungen, die gerade begonnene Arbeit an den Liszt Etüden einzustellen (bzw. nur sehr eingeschränkt am digi etwas an ihnen weiter zu arbeiten)

Da der Flügel mit einem Schlag unerträglich geworden war, besann ich mich auf ein ererbtes Pleyel Cembalo. Darauf zu spielen, bereitete meinen Ohren keine Schmerzen und so holte ich die Noten der Klavierübung IV.Teil wieder hervor und begann, die " ClavierÜbung bestehend in einer Aria mit verschiedenen Veränderungen fürs Clavicimbal mit 2 Manualen denen Liebhabern zur Gemüthsergetzung" darauf zu spielen.

Das Cortison bescherte mir etliche schlaflose Nächte und so erfüllte Bachs Musik ja genau ihren angeblichen Zweck, falls Forkels Anekdote stimmen sollte, dass die Variationen dem Grafen von Keyserlingk in seinen schlaflosen Nächten "ergetzen" sollten, gespielt vom 14jährigen Johann Gottlieb Goldberg. Also saß ich da oft von drei bis fünf am Klavierhocker und spielte die Variationen, besser als sich schlaflos im Bett herumzuwälzen.

Da der Flügel nun ja wieder für mich bespielbar ist, dachte ich mir, sie zum Abschluss auf ihm aufzunehmen - ohne Wiederholungen, damit's nicht zu lange wird-

 
Zuletzt bearbeitet:
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Hallo Kreisleriana,

da hast du dir ja einen enormen Brocken vorgenommen.Spielst du das ganze Werkt auswendig? Allein dafür muss man dir Respekt zollen.
Ich habe mir deine Einspielung gerade ganz angehört und finde diese Leistung enorm.
Falls du Kritik hören willst: Das wichtigste, was mir musikalisch gefehlt hat, war die rhythmische Stabilität. Du verkürzt während des ganzen Stücks immer wieder die Werte bestimmter Noten, hältst sie also nicht so lange aus, wie es eigentlich ihrer Länge entspräche. Dadurch entsteht eine gewisse 'Wackeligkeit' und der Eindruck von Atemlosigkeit und Getriebenheit, was für dich aber vielleicht noch aus dem Stück kommt, weil es ja wirklich stellenweise sehr schwierig ist.

Viele Grüße von
Fips
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Kreisleriana, eine tolle Leistung gefällt mir sehr, der Einfluss von Demus ist klar erkennbar :geheim:;-) die von Fips erwähnte Anmerkung bekommst Du auch noch in den Griff :-)
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Lieber Kreisleriana, schön, dass Du wieder so ausdauernd am Klavier sitzen kannst, das freut mich sehr für Dich :bye:.

lavendel
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Hallo Kreisleriana,

ach, ich beneide dich um dieses Opus im Repertoire :super:
Das muss doch sehr viel Spaß machen, sich selbst am Klavier so gut unterhalten zu können. Dem wird man auch nicht überdrüssig (was ich mir bei dem ein oder anderen Liszt Bravour Stückl schon vorstellen kann).

Wenn du Lust hast, könntest du ja noch eine Einspielung auf dem Cembalo nachreichen ;-)

Was ist eigentlich mit deinen Armen los? Die sehen ellbogenabwärts etwas undurchlässig aus. Oder ist das der Kameraperspektive geschuldet. Ich bin bestimmt kein Verfechter "korrekter" Handhaltung, und mir ist es nur wegen des wegkippenden 5.Fingers aufgefallen. Irgendwas wirkt da "stiff".

Auf alle Fälle gratuliere ich dir zu dieser tollen Errungenschaft. Viel Freude damit weiterhin!! :ballon:

LG, Sesam
 
Dreiklang

Dreiklang

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
9.535
Reaktionen
1.156
Hallo kreisleriana,

die "Aria" finde ich sehr schön gespielt... :super:

Viele Grüße.
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
YT- Spinnereien.....

erstmal danke an alle für die netten Rückmeldungen.

Zu meiner Verwunderung habe ich erfahren, dass ich neuerdings Nicholas Angelich heiße und ein amerikanischer Pianist bin....

Der hat nämlich über WMG meine Aufnahme der Goldbergvariationen "für einige Länder sperren" lassen, weil das seine urheberrechtlich geschützte Aufnahme wäre.
Weiß hier jemand was das für Unsinn ist, den YT da als Meldungen verschickt?
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.649
Reaktionen
20.566
Das beruht auf Content-Ähnlichkeiten. YT selbst durchforstet die Videos per Musikerkennung und zeigt automatisch vermeintlich geschützten Content an und verweist auch gleich auf den Rechteinhaber. Du brauchst nur anklicken, dass es Dein eigener Content ist. Dann gibt YT das frei.
Meine "Bechstein-Klangprobe" war angeblich auch aus irgend einem Album. Nimm es als Kompliment für eine Studioreife Aufnahme. :-)

6568-e7773cf32aa77b1e7a5c27e3aedd3dd3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
Aha, danke für die Info
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
Mein Einspruch wurde von WMG / Nicholas Angelich abgelehnt !!! Hab jetzt so ein rotes Kästchen von YT bekommen mit Aufforderung, alles zu löschen.

Und eine Sperrung des Videos wird von Herrn Angelich und seiner Vertretung verlangt....

Musste nun mit viel blabla erklären, wo und womit und wie ich das aufgenommen habe und erklären, dass ich mit einer Strafverfolgung einverstanden bin....samt Name, Wohnadresse usw usf.

Hey Pianojayjay, hast du Lust mich zu vertreten :bye:

Die spinnen die Amis.:teufel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.649
Reaktionen
20.566
Unglaublich!
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.072
Dann zusammen mit Jayjay ab nach Kalifornien und dort live vorspielen. Reise zahlt der Verlierer des Prozesses.;-)
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
ja, vielleicht lernte ich dort diesen Angelich persönlich kennen, der ist ja ein Amerikaner, der von Warner Brothers vertreten wird.

Wenn er als großer internationaler Pianist aber diese Sachen nicht besser hinkriegt als ich, hab ich so meine Zweifel an seinem Können. :musik:
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.990
Reaktionen
2.312
Behauptet der Herr Angelich damit, daß Du sein playback spielst? Unfassbar, wenn der Spieler zu erkennen ist.
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
er hat neben Brahms Aufnahmen auch eine Goldberg CD rausgebracht, schreibt Warner Musical Inc auf seiner homepage., die Aria ist auf YT zu hören, gefällt mir nicht so wahnsinnig ( durch seinen Einspruch bin ich aber neugierig geworden).

Ein Kompliment wär's ja, aber Hand auf's Herz, da sind viel zu viele Schwächen drin, als dass ein Profi so etwas auf CD veröffentlichen würde, für mich als Hobby-Klimperer isses soweit oK, aber wie Fips so schön erklärte, da gäbe es noch jede Menge Feinarbeit.
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Mein Einspruch wurde von WMG / Nicholas Angelich abgelehnt !!! Hab jetzt so ein rotes Kästchen von YT bekommen mit Aufforderung, alles zu löschen.

Und eine Sperrung des Videos wird von Herrn Angelich und seiner Vertretung verlangt....

Musste nun mit viel blabla erklären, wo und womit und wie ich das aufgenommen habe und erklären, dass ich mit einer Strafverfolgung einverstanden bin....samt Name, Wohnadresse usw usf.

Hey Pianojayjay, hast du Lust mich zu vertreten :bye:

Die spinnen die Amis.:teufel:
Kreisleriana, Du brauchst ja nichts zu fürchten, Du hast einen Felsen hinter deinem Rücken :super::-D
 
Gernot

Gernot

Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.686
Reaktionen
1.639
Streng' eine Gegenklage an: wegen seelischer Grausamkeit!

So ein Nonsense.
Gernot
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
nehm es eh nicht ernst, finde nur, die spinnen wirklich bei warner bros.
 
ahc

ahc

Dabei seit
März 2013
Beiträge
505
Reaktionen
391
Hat Herr Angelich die Stücke denn auch ohne Wiederholungen aufgenommen??
 
 

Top Bottom