Gebrauchter Flügel - Wie hoch sollte das Budget sein?

  • Ersteller des Themas minor7add9
  • Erstellungsdatum

Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.499
Reaktionen
2.562
warum macht der die Steighöhe fast am Ende?
Danke, dass DU das sagst. Ich dachte schon, ich liege falsch damit, dass man das zu Anfang macht. Möglicherweise hat der das aber in einer anderen Reihenfolge gemacht als im Film dargestellt?

Hat jemand zufällig ein Foto oder Video von der gebundenen Mechanik wo man erkennen kann, wie man die Tastatur von der Mechanik löst? Ist das genau so gemacht wie bei den Bechstein Klavieren? "Einfach" raushebeln"?

Bechstein-Tasten.jpg
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.978
Reaktionen
22.549
Zuletzt bearbeitet:
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.499
Reaktionen
2.562
Hä, wie soll das denn gehen? Von vorne einen Schraubendreher durchfummeln und diese Klemmschraube lösen und dann erst nach oben wegziehen? Hm, ich denke ich werde wohl weiterhin solche Aufträge ablehnen........
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.978
Reaktionen
22.549
Hä, wie soll das denn gehen? Von vorne einen Schraubendreher durchfummeln und diese Klemmschraube lösen und dann erst nach oben wegziehen?
Irgendwie so. :-D
Der erste Klavierstimmer an meinem B. wollte wegen Klappergeräusch zwei Hebeglieder vertauschen. Eh der rausbekommen hat, wie das überhaupt geht, waren 30 min um. Ist ein ziemliches Gefummel gewesen.
:super:
Wann setzen die sich endlich im Klavierbau durch!?
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.387
Reaktionen
949
Steinway kann dann Torx mit Stift in der Mitte einbauen, damit da nicht jeder dran rumschrauben kann 👍.
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.499
Reaktionen
2.562
Ja, genau so wie bei dem Bechstein Klavier. Das geht ja noch. Aushebeln, Mechanik reparieren und wieder einhebeln. (Dann merken, dass man eine Hebegliedachse vergessen hat........).

Bei dem Bechstein Flügel ist das hingegen voll die Katastrophe. Klemmschraube lösen und aushebeln ist ja schon nervig genug, aber das wieder einhebeln stelle ich mir übel vor.
 

Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.978
Reaktionen
22.549
Hmm, ich hätte Micha mal auf die Finger schauen sollen, als er meine Mechanik überarbeitet hat. War an dem Tag leider selber arbeiten. Er hatte ca. 8 Std. gebraucht, ich weiß aber nicht mehr, wie weit er das auseinandergenommen hatte.

Ja, genau so wie bei dem Bechstein Klavier. Das geht ja noch.
Also ich als Amateur finde die eingeklipsten Apstrakten auch schon recht nervig, wenn man eben mal die Mechanik rausnehmen will.
 
 

Top Bottom