Eure musikalischen Pläne 2016

  • Ersteller des Themas Pianojayjay
  • Erstellungsdatum
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.146
Reaktionen
6.002
Das Jahr 2015 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Zeit um einen Ausblick zu wagen: Was sind Eure musikalischen Pläne für 2016? Plant Ihr Wettbewerbe? Habt Ihr Konzerte? Welche Stücke wollt Ihr erarbeiten?
 
J

Josef

ehemals jbs
Dabei seit
23. Juni 2009
Beiträge
1.340
Reaktionen
994
Ist zwar noch etwas früh, aber gut.

Nachdem heuer ein paar Kinderszenen, die erste Arabesque, Schubert 142/2 und Chopin 72/1 dranwaren, lass ich mich 2016 einfach überraschen. Ich hab natürlich ein paar Wunschstücke, z.B. diverse Impromptus, aber die sind noch zu schwer für mich. Also werde ich einfach mit meinem KL weiter an der Technik arbeiten, und dann werden sicher auch ein paar schöne Stücke dabei sein. Wahrscheinlich auch etwas von Bach.

Heuer im Jänner hab ich auch das Klavier-Meetup gestartet mit regelmäßigen Treffen. Seit dem Sommer tut sich da aber leider _sehr_ wenig. Bin noch beim Überlegen, ob ich es 2016 weiterführe oder ob ich's mal ruhend stelle.
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
22. Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.339
Ich habe vor ein paar Tagen eine Bearbeitung von zwei Präludien von Clara Schumann für Englischhorn und Orgel bekommen. Wenn ich in meiner Gegend jemanden finde, der Englischhorn spielt, gehe ich die mal an.
Und 2016 bietet sich an, sich Werken von Max Reger (wieder) zuzuwenden. Da liegt auch noch einiges in meiner Schublade.
Aber große Pläne habe ich nicht, da ich erfahrungsgemäß immer zu wenig Zeit zum Üben habe ;-)

Mit dem Chor führen wir Rossinis Petite Messe Solennelle noch einmal auf, und dann geht's ans Weihnachtsoratorium, Teil 4 bis 6.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.365
Reaktionen
12.075
Ich habe eine Henle-Ausgaben von Bachs Toccaten und Fugen hier liegen, die seit ein paar Jahren nichts anderes tut, als nigelnagelneu zu sein. Vielleicht verhelfe ich ihr 2016 zu ein paar Knittern. Ich weiß nur nicht, wo anfangen. D-Dur gefällt mir eigentlich am besten, aber der Schluß der Fuge ist - voll gemein, ey.
 
Zuletzt bearbeitet:
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.577
Reaktionen
11.066
Ich habe eine Henle-Ausgaben von Bachs Toccaten und Fugen hier liegen, die seit ein paar Jahren nichts anderes tut, als nigelnagelneu zu sein.

Das kommt mir bekannt vor (und wäre es nur diese Ausgabe eines Werkes:-().

Wer weiß, was 2016 so an den Tasten bringt. Für die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr (Urlaub:super:) habe ich mir auf jeden Fall als neue Stücke die Schweizerbub-Variationen vom Teenager Chopin und einige der Transkriptionen aus dem Album Tracks von Oscar Peterson vorgenommen. Ansonsten einfach möglichst viel Zeit an den Tasten verbringen.
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.253
Reaktionen
10.466
Gesund bleiben, um den bestmöglichen Klang aus meinen Fingern und den Stücken herauszuholen.

Ansonsten lasse ich mich musikalisch überraschen, ich habe nichts geplant. Es gibt zwar Stücke, die ich sehr gerne spielen möchte, aber die meisten davon werden wohl nicht vor dem Jahr 2020 möglich sein (wenn überhaupt - aber Träumen darf man ja glücklicherweise). Es gibt ja noch viele Stücke die ich früher spielen kann.
:-)
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
1.453
Reaktionen
1.753
Heuer im Jänner hab ich auch das Klavier-Meetup gestartet mit regelmäßigen Treffen. Seit dem Sommer tut sich da aber leider _sehr_ wenig. Bin noch beim Überlegen, ob ich es 2016 weiterführe oder ob ich's mal ruhend stelle.

Ruhend stellen wäre mega-schade! Lieber eine neue Werbe-Offensive starten... oder mal eine kleine gemeinsame Exkursion zu einem unserer Treffen nach Wien machen... oder die Mitglieder befragen, was sie sich an Aktivitäten wünschen würden... In Wien laufen unsere regelmäßigen Treffen wirklich gut, es hat sich ein netter "harter Kern" herauskristallisiert, aber es kommen auch immer wieder neue Leute hinzu. :-)

Damit wären wir auch bei meinen Plänen für 2016: die Wiener Klaviergruppe auf jeden Fall weiter aktiv zu pflegen und auch häufiger versuchen, die Zeit zum vierhändig Spielen zu finden. Ansonsten natürlich fleißig weiter üben und Unterricht nehmen, vielleicht auch hin und wieder einen Workshop o.ä. mitmachen. Und nicht wieder aus Faulheit die Musiktheorie (mit der ich noch relativ am Anfang stehe) vernachlässigen....
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.253
Reaktionen
10.466

Mir hat es geholfen mich beim Spielen von Videokamera und Audiorekorder "beobachten" zu lassen. Denn man will ja eine schöne Aufnahme machen (so wie man den anderen schön vorspielen möchte). Im kleinen Kreis bin ich inzwischen entspannt. Wie es in einer größeren Runde sein wird, werde ich vermutlich am Samstagabend wissen. Ich sage mir halt immer: Fehler machen wir alle - jede(r) auf ihrem/seinem Niveau.
:super::-)
 
sadagio

sadagio

Dabei seit
26. Mai 2015
Beiträge
225
Reaktionen
265
Mir hat es geholfen mich beim Spielen von Videokamera und Audiorekorder "beobachten" zu lassen.
:super::-)

Das ist eine super Idee, werde ich auch mal probieren. Danke für den Tipp.
Was die Inhalte angeht, habe ich letzte Woche die Noten von Schuberts Impromptus op. 90 im Regal gefunden, nie gespielt. Die nehme ich mir jetzt mal vor, als erstes Nr. 3 in Ges, zum Heulen schön :cry:
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.146
Reaktionen
6.002
Das ist eine super Idee, werde ich auch mal probieren. Danke für den Tipp.
Was die Inhalte angeht, habe ich letzte Woche die Noten von Schuberts Impromptus op. 90 im Regal gefunden, nie gespielt. Die nehme ich mir jetzt mal vor, als erstes Nr. 3 in Ges, zum Heulen schön :cry:

Kommst du zu meinem Konzert nach München? Da werde ich op.90 komplett spielen!
 
dilettant

dilettant

Dabei seit
5. März 2012
Beiträge
8.056
Reaktionen
9.858
Ich war Montag seit langem wieder zum Unterricht und hab gleich 2 Folgetermine vereinbart. Das war der endgültige Startschuss für das wichtigste Projekt in 2016: LvB Op. 2 No. 1.

Im Herbst hoffe ich auf einen neuen Klavierworkshop in Rheinsberg (Interessenten bitte melden!).

Zwischendurch freue ich mich auf gemeinsames Musizieren mit meiner Tochter, die Planung macht hier natürlich die Geigenlehrerin, aber das aktuelle Projekt Rieding op. 35 erster Satz wird sicher auch bis in 2016 hinein reichen.

K.
 
trialogo

trialogo

Dabei seit
1. Feb. 2014
Beiträge
1.061
Reaktionen
1.370
Da zum Januar endlich mein im Juli gekaufter Grotrian Steinweg Flügel bei mir sein kann, ist mir schon fast egal,was ich darauf spiele, denn schon ein einziger Ton klingt so wunderschön. Spannend natürlich der Klavierworkshop mit Shoko Kuroe im Oktober zu dem ich mich gemeldet habe...Leider sind die anderen Clavio Veranstaltungen oft zu weit und nicht unbedingt ohne Urlaub machbar.
 
abschweb

abschweb

Dabei seit
23. März 2013
Beiträge
3.394
Reaktionen
14.928
Ich will so intensiv weitermachen wie bisher.
Dank meines Digis hab ich noch mehr Spaß und noch mehr Gelegenheit zum Üben.
Vielleicht werde ich 2016 auch mal was für Clavio einspielen. Sicherlich was Zeitgenössisches.

Grüße
Manfred
 
R

Roodol Foa Npadre

Guest
Möchte bis zum Frühjahr Opus 53 und 110 von LvB zur Vortragsreife bringen und in kleinem Kreis ein Konzert geben. Dann mit Opus 31,2 und 57 bis zum Herbst dasselbe.

Da ich nur Hobbyist bin, dauert das natürlich etwas länger.
 
Schimmelchen

Schimmelchen

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
305
Reaktionen
589
Mein Ziel für nächstes Jahr ist mich vorsichtig in der Welt der Kammermusik vorzuwagen. Eine Arbeitskollegin, die leider wegen einer Schulter-OP zur Zeit nicht musizieren kann, spielt wundervoll Viola.
Wenn Sie Anfang nächsten Jahres wieder fit ist werden wir gemeinsam einige Stunden bei meinem KL nehmen. Er ist sehr Kammermusikerfahren und wird hoffentlich erfolgreich dabei helfen, uns zwei Einsiedler zu einem Duo zusammen zu führen.
Ich bin jetzt schon aufgeregt!
 
 

Top Bottom