Eigenkomposition von Lusinganda


F
Fred
Guest
Hallo an Alle,

möchte mich gern Eure Meinung zu meinem kleinen Stück erfahren. Freue mich auch über Tipps und Anregungen zur Veränderung.

http://www.speedyshare.com/644280997.html

LG Lusinganda

@ Lusinganda,

sehr schön.

Die Rückung nach A Dur in etwa der Hälfte des Songs kommt abrupt. Das könnte man gewiss schöner gestalten. Auch der kurz zuvor stattfindende Trugschluss nach A- hat so keine rechte Wirkung.
Etwa 7 Takte nach der Modulation spielst Du einen Quartsextakkord, sozusagen als Vorhalt zur Sekundärdominante zur VI Stufe (C#7). Während Du nun in der Rechten den Quartsextvorhalt klingen lässt, spielst Du links schon die Dur Terz des V7/VI-. Das klingt nicht gut.
Schön wiederum ist wie Du diesen V7/VI- trugschlussmäßig auflöst und ihn sozusagen als Drehpunktakkord zur Modulation in die neue Tonart D Dur benutzt.
Die darauf folgende Modulation nach G Dur ist wiederum nicht sehr geglückt. Sie ist mir zu profan.
Im weiteren Verlauf versuchst Du zur Ausgangstonart C Dur zurückzufinden, was Dir allerdings nicht sehr gut gelungen ist. Hier fehlt der modulatorische Ansatz. Außerdem leidet der Schluss auch unter einen sehr diffusen Rhythmus.



Alles in Allem aber trotzdem hörenswert.
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Mir gefällt es auch sehr gut! Anhand der Anmerkungen von Fred konnte ich auch erkennen, warum einige Stellen nicht so glatt klingen. Das solltest du dir auf jeden Fall zu Gemüte ziehen, Freds Hinweise sind immer sehr lehrreich, wie ich aus eigener Erfahrung feststellen konnte!
 
Lusinganda
Lusinganda
Dabei seit
20. Nov. 2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo Fred,

vielen Dank für die gute Analyse...so hatte ich das noch gar nicht gesehen. Ich versuche demnächst mal an Änderungen zu arbeiten. Vielen Dank, das war wirklich sehr hilfreich.

LG Lusi
 
 

Top Bottom