Dimos Musikquiz

Dimo

Dimo

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Hallo miteinander,

da ich von Rappy quasi "verpflichtet" wurde, ein eigenes Quiz zu erstellen ;) - hier ist es:
http://www.dgsp-rheinland-pfalz.de/musikspiel/index2.php

Ich habe mich bemüht, die Fragen nicht so schwer zu machen :) (nunja, das gilt zumindest für den Anfang):p
Und: Auf Violas Anregung hin - es kommen auch Komponistinnen vor! ;)

Tipps erfragen und geben darf man hier im Thread natürlich auch!

Viel Spaß beim Lösen
wünscht Dimo
PS: Danke an Rappy für die Eingabemaske!
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.816
Reaktionen
4.052
Danke für den Faden, Dimo, denn Rappy und ich (jeder für sich ;)) haben uns schon den halben Nachmittag über mit dem neuen Quiz beschäftigt und hängen nun bei Motiv 9.

Gibst Du hier unten schon Hilfestellungen? Wenn ja, hört man im Original nur ein Instrument oder bereits mehrere? Jeder darüber hinaus gehende Hinweis ist natürlich ebenfalls willkommen;)

Ist eigentlich von Beginn an auch mit KomponistINNEN zu rechnen?

Ich kann übrigens bestätigen, dass Dimo zumindest bis Motiv 8 sehr freundlich zu uns war. Die ersten Stufen sollten also von vielen von uns leicht zu erklimmen sein. Macht Spaß und man lernt auch etwas dabei, vor allem dann, wenn man sich die Stücke hinterher auch anhört.
 
DonBos

DonBos

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.244
Reaktionen
1.008
1-7 war ein glatter Durchmarsch, sehr nett!

Aber auf die 8 komme ich einfach nicht. Die Melodie ist einfach so eingängig und charakterlos nichtssagend...
 
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Dimo denkt, mit so einem Pädagogikkram könne man uns eine Freude machen. :p:D

Bei #11 bin ich momentan ratlos! Fängt an wie La Folia, aber mehr fällt mir dazu nicht ein.
Aber ich hab ja noch ein Jahr Zeit und bin dann immer noch schneller als Dimo bei meiner #11. :cool:
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.714
Reaktionen
1.131
Ich hänge bei der Nr.9 :sad:

Ich war mir ganz sicher, dass es Mendelssohn ist, und vermutlich ein Lied ohne Worte, aber ich habe kein passendes gefunden.

Ist es denn Klavier solo oder kann es auch der Klavierpart aus einer Kammermusik sein?

lg marcus
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.816
Reaktionen
4.052
Ich hänge bei der Nr.9 :sad:

Ich war mir ganz sicher, dass es Mendelssohn ist, und vermutlich ein Lied ohne Worte, aber ich habe kein passendes gefunden.
Den habe ich auch schon durchprobiert...., eigentlich bin ich bereits alle bekannten Romantiker durchgegangen.
Ich habe allerdings das Gefühl, dass das Werkverzeichnis, das ich immer einsetze, nicht vollständig ist (Klassika), zumindest habe ich teilweise in Wiki weitere Werke gefunden.

Kennt ihr zuverlässigere Werkverzeichnisse im Netz?

Edit: Ich haaabs -gefunden in Klassika -heute Nachmittag kann es dann weiter gehen^^
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Ich hänge auch bei der Nr. 9. :rolleyes:
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Huch - da staut es sich ja geradezu vor #20 :o :p
Tipp: Wer gerne Einspielungen von Forenmitgliedern hört, ist klar im Vorteil! :cool:
Und auch bei Nr. 9 gilt: Eifrige Clavioleser wissen eventuell mehr! ;)
 
Stiene

Stiene

Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
337
Reaktionen
0
Ich komme schon nicht über das erste Feld hinweg, wobei das Stück ja nun jeder kennt. Wie empfindlich ist denn das Programm hinsichtlich der richtigen Schreibweise? Habe wie es da steht den NACHNAMEN des Komponisten eingegeben und die Opuszahl (in diesem Fall ja KV), aber es geht nicht weiter..:confused:
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.816
Reaktionen
4.052
Ich komme schon nicht über das erste Feld hinweg, wobei das Stück ja nun jeder kennt. Wie empfindlich ist denn das Programm hinsichtlich der richtigen Schreibweise? Habe wie es da steht den NACHNAMEN des Komponisten eingegeben und die Opuszahl (in diesem Fall ja KV), aber es geht nicht weiter..:confused:
Stiene, beim Nachnamen muss der erste Buchstabe groß geschrieben sein, die nachfolgenden klein.
Unten gibst Du nur die Nummer ein, nicht die nähere Bezeichnung dazu, also weder KV noch Opus noch sonst etwas.

Dann sollte es eigentlich funktionieren.
 

Dimo

Dimo

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Ich komme schon nicht über das erste Feld hinweg, wobei das Stück ja nun jeder kennt. Wie empfindlich ist denn das Programm hinsichtlich der richtigen Schreibweise? Habe wie es da steht den NACHNAMEN des Komponisten eingegeben und die Opuszahl (in diesem Fall ja KV), aber es geht nicht weiter..:confused:
Hallo Stiene,
mit dem Nachnamen (erster Buchstabe groß geschrieben) und der reinen Zahl (ohne opus, KV, ...) müßte es gehen.
Ein Fehler, der leicht mal passieren kann, ist übrigens die Eingabe eines Leerzeichens nach dem Namen bzw. der Zahl.
 
Stiene

Stiene

Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
337
Reaktionen
0
Ja, jetzt hat es geklappt. Ich hatte "KV" vor die Zahl geschrieben, damit ging es nicht. Vielen Dank.
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Ich bräuchte einen Tipp für Nr. 18. Das Stück kenne ich nicht.
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Ich bräuchte einen Tipp für Nr. 18. Das Stück kenne ich nicht.
Ich bin mir ziemlich sicher , dass Du das Stück schon oft gehört hast. Bei dem Ausschnitt handelt es sich sozusagen um den "Mittelteil" eines sehr bekannten Stückes. Und lass Dich nicht von den Vorzeichen irritieren - das Werk steht in einer anderen, recht weit entfernten Tonart...
Der Duktus des Themas ist für den Komponisten übrigens ziemlich typisch...
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Ich bin mir ziemlich sicher , dass Du das Stück schon oft gehört hast. Bei dem Ausschnitt handelt es sich sozusagen um den "Mittelteil" eines sehr bekannten Stückes. Und lass Dich nicht von den Vorzeichen irritieren - das Werk steht in einer anderen, recht weit entfernten Tonart...
Der Duktus des Themas ist für den Komponisten übrigens ziemlich typisch...
Wirklich? Ich habe eigentlich ein ganz gutes Gedächtnis für Stücke, die ich kenne und schon öfters gehört habe. Aber gut, ich suche weiter. Danke für die Tipps. 8)

Grüße von
Fips
 
Gaston

Gaston

Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
218
Reaktionen
12
Hallo Dimo,
gibst Du einen Tip zu #40? Sieht für mich nach Spätromantik und nach einem Komponisten oder einer Komponistin aus, der/die die Geometrie von Fingern und Klaviatur im Zusammenspiel kannte. Aber das lässt immernoch viele Möglichkeiten... :confused:
Grüße, Gaston
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Hallo Dimo,
gibst Du einen Tip zu #40? Sieht für mich nach Spätromantik und nach einem Komponisten oder einer Komponistin aus, der/die die Geometrie von Fingern und Klaviatur im Zusammenspiel kannte. Aber das lässt immernoch viele Möglichkeiten... :confused:
Grüße, Gaston
Die 40 ist nicht ganz leicht, ich gebs zu.
Bekannter Komponist. Kammermusik.
Die "Geometrie" ist interessant, gell? :) Zum Glück ist das Tempo ziemlich ruhig...
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Walter Sonstige Musikthemen 2
Gaston Sonstige Musikthemen 60
R Sonstige Musikthemen 267
 

Top Bottom