Das schönste Klavierstück

Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.571
Reaktionen
14.337
Analog zum Faden "das schwerste Klavierstück" hier mal das Thema "das schönste Klavierstück".

Habt ihr ein (oder mehrere) absolute Lieblingsstücke, und wenn ja, warum mögt ihr sie so gern?
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
10. Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Hättest Du nach meiner Lieblingsoper gefragt, wäre meine Antwort leichter gewesen...das ist seit Jahr und Tag ein und dieselbe;)

Bei Klavierstücken wechselt das bei mir schon mal...

Das Fantaisie-Impromptu gehört aber schon seit Jahren zu meinen Favoriten.
Mir gefällt
-dass es wie ein "großer Wurf" wirkt (schwer zu beschreiben...die Genialität des Stückes ist irgendwie spürbar)
-dass es meine Phantasie anregt (ich mir ein "Programm dahinter" lebhaft vorstellen kann)
-dass viel Gefühl darin steckt
-die Raffinesse, mit der es komponiert ist (3 gegen 4 zur Wirkungssteigerung, Kontrast der Abschnitte)

Noch ein Chopin ist bei meinen Lieblingsstücken:
Scherzo in b-moll
Daran mag ich besonders die Ausdrucksvielfalt der zahlreichen Themen (von grimmig über sehnsuchtsvoll zu melancholisch) und die "sprechenden" Pausen.

Weiteres Lieblingsstück:
Die Appassionata von Beethoven.
Schwer zu sagen, warum...
Vielleicht einfach weil sie so leidenschaftlich ist (vom ersten bis zum letzten Ton)
 
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Das Trio élégiaque No. 1 in g-Moll von Rachmaninoff ist das schönste Kammerstück, das ich je gehört habe. Vor allem das sehr einfache Thema gefällt mir sehr. Es ist dieses komplett andere Universum, das man bei keinem anderen Komponisten wiederfindet.

Ich hab mal eine Aufnahme hochgeladen:

http://rapidshare.de/files/38647020/rachmaninoff_-_trio_elegiaque.mp3.html

Das zweite Trio élégiaque No. 2 in d-Moll ist noch großartiger.
 
Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Das Trio élégiaque No. 1 in g-Moll von Rachmaninoff ist das schönste Kammerstück, das ich je gehört habe. Vor allem das sehr einfache Thema gefällt mir sehr. Es ist dieses komplett andere Universum, das man bei keinem anderen Komponisten wiederfindet.

ubik, ich mag dich! :D

So aus dem Bauch heraus würde ich sagen...

Rachmaninoff - Étude tableau, Op. 33 Nr. 2
Medtner - Skazka, Op. 26 Nr.1
Chopin - Nocturne, Op. 27 Nr. 2
Brahms - Intermezzo, Op. 118 Nr. 2

Begründung ist natürlich immer schwer. Ich würde mal sagen, weil ich die Stücke an sich und in ihrem "fließen" wunderschön finde.
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Nun, was das "das schönste" Klavierstück für mich ist, kann ich nun wirklich nicht sagen. Dazu gibt's einfach viel zu viele wunderschöne Klavierstücke.

Aber eines, in das ich mich derzeit total verliebt habe ist dieses hier:

(Link wieder entfernt)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Aber eines, in das ich mich derzeit total verliebt habe ist dieses hier:

(Link wieder entfernt)

Und man stelle sich dann noch vor, wie sich dieses Stück auf einem ordentlich gestimmten Klavier anhören würde... ;)

Bortkiewicz - Prélude, Op. 33 No. 8. Da hast du gleich eines meiner Lieblingsstücke von ihm aufgenommen! Vielen Dank dafür! :)

Aber du solltest den guten Mann schon beim Namen nennen, es kennen ihn ja schon wenig genug... ;)

Hatte das auch mal vor zu spielen, hoffentlich wird irgendwann mal etwas daraus. Kennst du sein 1. Klavierkonzert? Göttlich! Den ersten Satz daraus würd' ich jedenfalls zu den schönsten Klavierkonzert-Stücken zählen.
 
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Ich lieeeebe den dritten Satz der Mondscheinsonate.
Desweiteren gehören zu meinen absoluten Lieblingsstücken La Campanella,
Asturias von Albéniz und die Revoutiuonsetüde.
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.745
Reaktionen
1.191
Bei mir wechselt das zwar auch dauern, aber im Moment sind meine Favoriten:

1) Prokofjew - Sonate Nr.6, besonders den vierten Satz mit Richter
2) Strawinsky - Tango für Klavier
3) Mozart - Sonate F-Dur KV332, vor allem das Adagio

In letzter Zeit beschäftige ich mich auch viel mit Schubert-Liedern und habe bemerkt, dass ich diese Gattung bisher sträflichst vernachlässigt habe. Ich kann nur jedem empfehlen mal in die Winterreise, Schöne Müllerin oder Erlkönig reinzuhören :)

marcus
 
motz-art

motz-art

Dabei seit
8. Sep. 2007
Beiträge
243
Reaktionen
207
Ich komme immer wieder zu den Goldbervariationen zurück. Wird niemals langweilig.
 
Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Ich muss auch noch ein Stück von Mozart nennen:

Rondo in a-moll, KV. 511

Wunderschön.
 
Frédéric Chopin

Frédéric Chopin

Dabei seit
8. Dez. 2007
Beiträge
749
Reaktionen
108
Das finde ich ein sehr schönes Thema.

Meine Lieblingsklavierwerke sind:

Chopin Nocturne op. 48 Nr. 1 c-moll
Chopin Fantasie - Imprumtu
Chopin Etude op. 25 Nr. 12
Chopin Etude op. 25 Nr. 1
Chopin Ballade g-moll op. 23
Chopin Mazurken op. 63
Franz Liszt Sonetto 104 del Petrarca
Alexander Skrjabin Etüde op. 8 Nr. 12 dis-moll
Sergei Rachmaninoff Elegie


Liebe Grüße, Mario
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Feng

Dabei seit
21. Feb. 2008
Beiträge
29
Reaktionen
0
"My Blue Heart" von Sailor Moon... ich find es wunderschön und sehr traurig zugleich... es verbindet viele Erinnerungen an die Kindheit, Familie und Liebe.. ich höre es mir jeden Abend unter Kerzenlicht und Dunkelheit an...
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.571
Reaktionen
14.337
Neben vielen Werken von Chopin, Mozart, Bach, Beethoven, Rachmaninov bin ich ganz vernarrt in die Musik von Ravel.

Ganz besonders angetan hat es mir die Toccata aus "Le Tombeau de Couperin", gespielt von Pascal Rogé.
Zum sterben schön ;)
 
Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
4. Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Ich lieeeebe den dritten Satz der Mondscheinsonate.
Desweiteren gehören zu meinen absoluten Lieblingsstücken La Campanella,
Asturias von Albéniz und die Revoutiuonsetüde.

wow bin ganz deiner meinung (die hälfte davon spiel ich schon :)). würde aber noch das fantasie impromptu und das b-moll scherzo von chopin, sowie die appasionata von beethoven hinzufügen. gut und noch einige andere aber das wären einfach zu viele...
 
Walter

Walter

Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.165
Reaktionen
756
schönstes Klavierstück

Irgendwie muss ich immer ein bisschen verliebt sein in das Stück, das ich gerade neu lerne, das ist dann meistens das schönste Stück für mich, bis ich es kann ...
Ab und zu wird es mühsam, wenn ich mich währenddessen in ein anderes wunderschönes Stück vergucke ...
Unbedingt lernen muss ich irgendwann "Der Müller und der Bach" von Schubert/Liszt.
Und dann muss ich noch unbedingt lernen ... , und dann noch ..., weil sie so schön sind!!!
Mit feuchten Augen ...
Walter
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.470
Reaktionen
18.644
Analog zum Faden "das schwerste Klavierstück" hier mal das Thema "das schönste Klavierstück".

Habt ihr ein (oder mehrere) absolute Lieblingsstücke, und wenn ja, warum mögt ihr sie so gern?
...mag es auch wie ketzerei wirken, denn es ist ja "nur" eine bearbeitung: wagner/liszt "isoldens liebestod" - - - unglaublich schön
ansonsten:
chopin ballade IV
natürlich liszts sonate
beethoven op.111 (als ich die erstmal hörte, wollte ich pianist werden - jetzt spiele ich sie seit jahren in meinen konzerten: die entrückt mich immer wieder, ist eine wirklich erschütternde bekenntnismusik, dabei von einer rätselhaften klangschönheit, die ihresgleichen lange sucht und selten findet)
skrjabin: sonaten V und X,vor allem die X "insektensonate"
und weil man romantiker sein muss, wenn man klaviermusik liebt: schubert/liszt "ständchen" und schumann/liszt "widmung"
und wer vor trauriger wonne heulen will, besorge sich wagner/liszt "rezitativ und romanze oh du mein holder abendstern"...
...und immer wieder skrjabins etüde op.8 nr.12 patetico... und "vers la flamme"
... ... man kann kaum aufhören, es gibt so viel schönstes - da zu entscheiden, offenbart natürlich die eigenen vorlieben, den eigenen geschmack: ich kann nicht an liszt vorbei sehen, und allzu oft trampelt seine sonate beim vergleichenden hören alle konkurrenz um die mitte des 19. jh. nieder: was darf sich in die nähe des fugato wagen???... übrigens liebe ich den mephisto-walzer ebenso
kurzum: die frage nach dem schönsten ist weitaus problematischer als nach dem (manuell) schwierigsten!!!
aber ok: auf die brühmte einsame insel würde ich einen stainway, op.111, ballade IV f-moll (chopin), h-moll sonate (liszt), isoldens liebestod und tannhäuser-ouvertüre mitnehmen (und darauf vertrauen, dass bei der anreise keine gehirnwäsche stattfindet, sodass aus dem gedächtnis noch gute 5 stunden klaviermusik mitgeschmuggelt werden...!!!)
 
H

HaKuNa

Dabei seit
4. Feb. 2008
Beiträge
60
Reaktionen
0
Meine Lieblingsstücke (die ich auch alle gerne mal spielen möchte, aber die Zeit/Technik fehlt noch ;) ) sind:

Liszt "Un Sospiro"
Liszt h-moll Sonate
Liszt Komplette Études d'exécution transcendente
Liszt Mephistowalzer
Chopin Études op.10 und op.25
Chopin Klavierkonzerte
Chopin Balladen
Beethoven Piano Sonata No.18
Mozart Fantasie, weiss aber das KV gerade nicht auswendig...

Mal so ein Katalog, der sich aber oft ändert :)
 
S

Sulan

Dabei seit
15. Dez. 2007
Beiträge
450
Reaktionen
1
Meine momentanen Lieblingsstücke (ändert sich sporadisch):

Chopin: Op. 2 Variationen über "la ci darem la mano"
Chopin: Etüden Op. 25
Chopin: Klavierkonzert No. 2
Beethoven: Klavierkonzert No. 5 "Emperor"
Rachmaninoff: Klavierkonzert No. 3
 

Similar threads

 

Top Bottom