Das schönste Klavierstück

Dabei seit
März 2008
Beiträge
46
Reaktionen
0
Lieblingsstück

Auch bei mir wechseln die Stücke laufend, aber im Moment höre und spiele ich meistens Beethoven. Da mag ich gerne den 3. Satz der Mondscheinsonate (hier gespielt von W. Kempff)
Die Promenade aus den Bildern einer Ausstellung von Musorkski

Weitere füge ich später hinzu
MfG
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Die Berceuse in Des Op.57 von Chopin weil sie so unheimlich zart und melancholisch verträumt aber trotzdem froh ist.

wie ein einziger Seufzer
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.150
Reaktionen
13.295
Classican, du meinst vermutlich das aus der 2. Sonate, ansonsten kenn ich keins.
Falls es das ist, das übe ich gerade :) und stell vll demnächst mal ne Aufnahme davon rein.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Nein, das mein ich leider nicht.Hab eben danach gesucht und verfluche nun mein Gedächtniss mir solche Streiche zu spielen.Ich bin zwar sicher das es 1. ein Scherzo ist und 2. von Prokovief ist, aber nachdem ich jetzt jedes Scherzo von ihm aus dem imslp angespielt habe bin ich mindestens verwirrt.
Also üb ich mal was anderes als Bach, früher oder später kommt mir das Stück schon unter die Finger.
Und wenn ich denjenigen der es damals spielte beim nächsten JuMu wiedertreffe
kann ich ihn ja fragen - so in 2 1/2 Jahren ;)
Freu mich trotzdem auf eine Aufnahme von dir aus der 2.Sonate, vielleicht weiß ich ja auch bald selber wie man hier Aufnahmen einbindet.
(Weniger subversieeev:Wo steht der Parameter wenn die Aufnahme hochgeladen ist, aber die Frage hab ich im Feedback gestellt ;)
Gute Nacht (werd selber die halbe Nacht wachliegen und an das gesuchte Stück denken),
classican
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
Mein Lieblingsstück, auch weil mein Vater es mir früher oft vorgespielt hat, ist die "Melodie in F" von Anton Rubinstein und sämtliche Polka-Stücke von Iljitsch Tschaikowsky.

Die "Melodie in F" ist für mich der Inbegriff der Musik. Ein Lied, vollgestopft mit märchengleichen Geschichten und Geheimnissen. :)
(nun nicht wirklich gut gespielt...aber zum präsentieren dürfte es genügen
http://www.youtube.com/watch?v=pElT2Gu_qpI&feature=related )

Von Tschaikowsky gefällt mir ein Polka ganz besonders, den konnte ich aber leider nicht ausfindig machen. Da hab ich wohl 'ne äußerst seltene Platte zu Hause :mrgreen:
Jedenfalls...tolle Tanzmusik! :rolleyes:


Möchte noch anfügen, dass dies ein Wahnsinns-Stück ist, gerade frisch für mich entdeckt :D (wobei die linke Hand etwas mehr Pepp und Dramatik vertragen könnte)
http://www.youtube.com/watch?v=Mfz4pxn4Ats&feature=related
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
Die 17. Sonate von Beethoven in D-Moll... vor allem der dritte Satz ist sehr dramatisch und angespannt.

Ganz klar noch die Pathétique, ich glaube ich brauch dazu nichts zu sagen
Noch klarer die Kreutzer Sonate, der erste Satz ist recht dramatisch und aggressiv - zu schön

Die Mazurka op. 50 No. 3 in Cis-Moll von Chopin finde ich bezaubernd.

Mozarts 22. Klavierkonzert vor allem der dritte Satz macht so gute Laune und ist einfach wunderschön =D
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
2
Für mich ist Klaviermusik ganz einfach nur Beethoven an erster Stelle, ich liebe seine Dramatik, seine Melancholie, da gehe ich einfach drin auf. Mendelssohn mag ich auch sehr gerne, von Beethoven liebe ich besonders die Appassionata, 3.Satz besonders, auch die Sturmsonate. Mendelssohn's Lieder ohne Worte bringen mich zum Träumen. Schubert's Moment Musiceaux, einfach auch nur klasse, Bach ist auch auf dem besten Wege zu meinem Herzen, wird aber noch dauern!
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
730
Reaktionen
2
hier noch einmal (m)eine Präferenzliste (beinahe hätte ich PräferenzLISZTE geschrieben...):
Liszt: Sonate h-moll
Mephisto-Walzer A-Dur "Tanz in der Dorfschenke"
Verdi/Liszt: Rigoletto-Paraphrase
Wagner/Liszt: Tannhäuser-Ouvertüre
Isoldens Liebestod
Rezitativ und Romanze "oh du mein holder Abendstern"
Beethoven: Sonate Nr.32 op.111 c-moll
Chopin: Ballade f-moll
drei Etüden (op.10 Nr.6, op.25 Nr.6 & 12)
Skrjabin: Sonate Nr.5
Sonate Nr.10 "Insektensonate"
Etüde op.8 Nr.12 dis-moll
Schumann: Kinderszenen
Janacek: auf verwachsenem Pfad
und dann muss ich noch zwei Stücke anfügen: das erste spiele ich seit 20 Jahren immer wieder in Konzerten und es begeistert mich jedesmal mit seiner unfassbar genialen Vitalität, das zweite habe ich erst vor kurzem gelernt und kann mich an seiner gläsern-kühlen Schönheit gar nich satt hören:
Mussorgski: Bilder einer Ausstellung
Ravel: Ondine (oder der ganze "Gaspard")
Um noch ein paar hinzuzufügen:
- Liszt: Dante-Sonate, Fantasie und Fuge über B-A-C-H, Consolations (und zwar alle), Reminiscences de "Don Juan" und "Norma", Vision und Wilde Jagd, die 2. Ballade und die Paraphrase über 2 Motive aus dem Mozartschem "Figaro" (in der phänomenalen Aufnahme von ganz jungen Gilels) und natürlich noch vieles mehr...
- Schubert: seine vierhändige Klaviermusik, insbesondere die Fantasie f-moll, das Duo "Lebensstürme", das "Grand Rondeau" A-Dur, die 2 Divertissements, die Variationen As-Dur und die Sonate C-Dur.
-Sorabji: Sequentia cyclica super "Dies Irae" (jedenfalls was ich davon bis jetzt kenne (es dauert 7 1/2 Stunden:D)) und Opus Clavicembalisticum.

und noch hunderte, wenn nicht tausende weitere Werke
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.371
Reaktionen
6.985
Also, mich wundert es total, daß hier ein Stück noch nicht genannt wurde:

"Comptine d'un autre été" von Yann Tiersen!

Zwei bestbewertete Kommentare auf Youtube sagen fast alles:

"I love this and listen to it every day. (: It creates so many emotions, it's very beautiful.? I just wish people would appreciate music like this more...I know most of my friends wouldn't be interested in this kind of thing because they're so into the modern type of music. It's very sad."

"No matter what country you come from
music touches every heart......no matter what language it speaks :')
most beautiful song ever? <3
Greetings from Germany"

Ich denke, viele hier genannte Stücke sind für Normalhörer zu kompliziert. Nicht jeder spielt ein Instrument oder hat gar ein Musikstudium absolviert! Tiersen schafft es, mit wenigen Tönen alles zu sagen! Und er ist zeitgemäß - kein befrackter, verstaubter Typ aus dem 19. Jahrhundert, als nur die Reichen sich Musik leisten konnten und der gemeine Mann 14 Stunden am Tag schuften mußte!

LG,
Hasenbein
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
730
Reaktionen
2
Also, mich wundert es total, daß hier ein Stück noch nicht genannt wurde:

"Comptine d'un autre été" von Yann Tiersen!

Zwei bestbewertete Kommentare auf Youtube sagen fast alles:

"I love this and listen to it every day. (: It creates so many emotions, it's very beautiful.? I just wish people would appreciate music like this more...I know most of my friends wouldn't be interested in this kind of thing because they're so into the modern type of music. It's very sad."

"No matter what country you come from
music touches every heart......no matter what language it speaks :')
most beautiful song ever? <3
Greetings from Germany"

Ich denke, viele hier genannte Stücke sind für Normalhörer zu kompliziert. Nicht jeder spielt ein Instrument oder hat gar ein Musikstudium absolviert! Tiersen schafft es, mit wenigen Tönen alles zu sagen! Und er ist zeitgemäß - kein befrackter, verstaubter Typ aus dem 19. Jahrhundert, als nur die Reichen sich Musik leisten konnten und der gemeine Mann 14 Stunden am Tag schuften mußte!

LG,
Hasenbein
Dem kann ich nur zustimmen! Wie konnte ich dieses Werk (das kunstvollste, welches je geschrieben wurde) überhaupt vergessen? Wozu braucht man Beethoven Sonaten, wenn in diesen 4 Minuten schon alles verpackt ist was man braucht? Ich verstehe das nicht :D:D:D:D
 
P

pomurla

Guest
Das schönste Stück für mich ist seit einiger Zeit und derweil bis auf weiteres Chopins Nocturne 9/2.
Meine Freude ist umso größer, dass ich, obwohl ich nicht vor zwei drei Jahren damit gerechnet habe, seit zwei Tagen urplötzlich drauf und dran bin etwas nähere Bekanntschaft mit diesem Stück zu schließen. Dieses Kennenlernen geht naturlangsam vor sich und ich werde in diese beginnende zarte Freundschaft sicher im ganzen heurigen Jahr versinken.
:kuss:
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
51
Reaktionen
0
Das schönste Klavierstück überhaupt ist m.M.n. das Arrangement von Michal Worek zu dem Lied Ghost Love Score von Nightwish. Die Noten habe ich von ihm gekauft und ich übe es fleißig. :)

Hört es euch an, vor allem gegen Ende. Das ist nur noch geil.

[video=youtube;2XOZshzcu_Y]http://www.youtube.com/watch?v=2XOZshzcu_Y[/video]

Grüsse
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
27
Reaktionen
0
Neben den hier schon oft genannten üblichen Verdächtigen wie der g-Moll Ballade von Chopin oder der Pathetique möchte ich an dieser Stelle auch noch drei weitere Stücke anbringen:

Chopin-Klavierkonzert No 1 , erster Satz: für mich persönlich wohl das schönste Werk der Klavierliteratur, das ich mir wirklich jederzeit anhören könnte. Wenn nach der ausführlichen Vorstellung des Themas vom Orchester das Klavier zunächst kraftvoll einsetzt und dann sanft und fast in sich gekehrt das Thema fortgesetzt wird, kriege ich beinahe jedes Mal wieder Gänsehaut! Und dann dieser Cello-Einsatz...Außerdem hatte ich selten so wie hier das Gefühl, dass diese typische Ornamentik Chopins einfach nicht wegzudenken und ein unabdingbarer Bestandteil des Stücks ist.

Beethoven-Klavierkonzert No 5, zweiter Satz: Es fällt mir schwer etwas darüber zu schreiben. Ich finde vom Stück geht eine unheimliche Wärme aus - es geht die Sonne auf -, auch wenn es zwischenzeitlich recht melancholisch und in sich versunken wirken kann. Unglaublich, was Beethoven mit einer teilweise sehr simplen Melodieführung bewirken kann. Außerdem liebe ich die Flöteneinsätze.

Schubert: Impromptus Op. 142 No 3: Sehr schlichtes aber dafür unheimlich schönes Thema und wenn ich einige der verspielten Variationen höre, würde ich am liebsten dazu bloß herumtanzen und mitsingen.

Ach ja, und die Aria der Goldeberg-Variationen hat sich auch noch einen Ehrenplatz verdient!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

Wespennest 100

Guest
Für mich ich das schönste aller Stücke Schubert Imromptu op. 90 Nr. 4, gespielt von Zimerman.

YouTube - Zimerman plays Schubert Impromptu Op. 90 No. 4

danach vielleicht op. 90 Nr. 3 und 2 und dann die Beethoven Sonaten,- und warum sagt keiner Fanatsie Imromptu,- für mich jedesmal ein Erlebnis. Nicht zu vergessen Liszt Hungarian Rhapsodie Nr. 2, La Campanella und ...................wer soll sich hier entscheiden
 
 

Top Bottom