Comptine d'Un Autre Été- Die fabelhafte Welt der Amélie (einfache linke Hand)

P

pat83

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
191
Reaktionen
6
Lieber Bastly,

die Klavierliteratur, die du rechts unten im Bild hast, was ist denn das Schönes ? Sind das oktavierte 32tel in der rechten Hand auf der linken Seite ?

Noten vom Bruder, Eltern, Freunden ? :D

Wann kommt Beethovens "Mondscheinsonate, 3ter Satz - easy right Hand" ?

MfG,
Patrick
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

SoulOrigin

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Bastly = Copy Cat
Was erhoffst du dir damit, wenn du über Youtube Tutorials, einfach nur die richtigen Tasten in der richtigen Reihenfolge zu drücken? Das bringt dir nichts. Und das ist die richtige "left hand". Das Stück bzw gedudel ist so billig. Da kommt nichts mehr.Oder meinst du mit "easy left hand" (hand wird klein geschrieben) deine komische Hand Haltung?
 
X

xXpianOmanXx

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.402
Reaktionen
1
copy cat hin oder her.. wenns gut klingt, warum nicht?!

ich kann mit der einspielung jedoch nicht viel anfangen..... das stück ist viel zu simpel um es noch weiter zu "vereinfachen" & dann hört man hier auch noch so einige rhytmische ungereimtheiten (1:05 ff. dieser "sprung" zb ..)
 
Bastly

Bastly

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
439
Reaktionen
214
die Klavierliteratur, die du rechts unten im Bild hast, was ist denn das Schönes ? Sind das oktavierte 32tel in der rechten Hand auf der linken Seite ?
Das ist der Entertainer aus dem Yamahabuch was beim D-Piano dabei war, versuche so nach und nach den nach den Originalnoten hinzubekommen ;)
Zu Beethoven, ich wollte jetzt erstmal mein Lehrbuch durchziehen und dabei nur gelegentlich abschweifen :) Irgendwann muss das ja mal fertig werden :P

Was erhoffst du dir damit, wenn du über Youtube Tutorials, einfach nur die richtigen Tasten in der richtigen Reihenfolge zu drücken? Das bringt dir nichts
Hättest du das mitverfolgt was ich so geposted habe, würdest du die Antwort kennen aber hier für dich noch einmal...
Ich hab so mit dem Klavierspielen angefangen, ich hab einfach nach Tutorials gespielt und dann schnell gemerkt das ich so nicht da hinkomme wo ich gerne hinkommen würde. Deshalb habe ich Unterricht und ich mache das mit Youtube auch nicht mehr, schon lange nicht mehr! Aber, die Stücke die ich so gelernt habe wollte ich trotzdem einspielen.

Und das ist die richtige "left hand". Das Stück bzw gedudel ist so billig. Da kommt nichts mehr.Oder meinst du mit "easy left hand" (hand wird klein geschrieben)
1. Easy left hand -> einfache linke Hand. Zur Erklärung wieder für dich... Es bedeutet das es eine einfachere Version der linken Handbegleitung ist und nicht das Originale. Ich erwähnte das übrigens auch in der Videobeschreibung. Soweit ich weiß geht die Linke normalerweise anders.
2. Wenn du dieses Stück als gedudel etc etc etc was auch immer dir dazu einfällt bezeichnen willst, nur zu ;) Ich spiel was mir gefällt und :D

Geht nicht anders, aus anatomischen Gründen die mit meiner Handgröße zusammenhängen. Werde ich eventuell dran arbeiten können, sobald die Dehnbarkeit meiner Finger besser geworden ist und ich mehr Kontrolle über meine linke Hand bekomme.

Gruß
Bastly
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Bastly

Bastly

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
439
Reaktionen
214
ich kann mit der einspielung jedoch nicht viel anfangen..... das stück ist viel zu simpel um es noch weiter zu "vereinfachen" & dann hört man hier auch noch so einige rhytmische ungereimtheiten (1:05 ff. dieser "sprung" zb ..)
Geschmäcker sind halt verschieden :) Danke dir trotzdem für die Anregungen, werde versuchen das zu verbessern.

Gruß
Bastly (jetzt bin ich im Bett :) )
 
S

SoulOrigin

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ich mein das ja nicht Böse. Aber in der Entwicklung bringt es einfach nichts, blind irgendwelche Tasten zu Drücken. Alleine scho das er gesagt hat, dass er für die anderen Stücke, 5 Stunden gebraucht hat oder so. Zeitverschendung. Das kann man eigentlich nach einer Stunde, oder man Spielt es gleich vom Blatt.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.746
Also nach Deinen bisherigen Einspielungen verstehe ich überhaupt nicht, warum Du die linke Hand nicht original spielst. Das Stück ist wesentlich einfach als der Rest Deiner Einspielungen und gerade die linke Hand hat auch "im Original" nichts zu tun, als immer das gleiche Pattern zu wiederholen. Ich würde das Stück, auch gleich zum Noten lesen trainieren, noch mal nach Noten üben.
Zitat von Pat:
die Klavierliteratur, die du rechts unten im Bild hast, was ist denn das Schönes ?
Ich tippe mal auf das Yamaha-Buch, was jedem Digi beiliegt.
 
Bastly

Bastly

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
439
Reaktionen
214
Also nach Deinen bisherigen Einspielungen verstehe ich überhaupt nicht, warum Du die linke Hand nicht original spielst. Das Stück ist wesentlich einfach als der Rest Deiner Einspielungen und gerade die linke Hand hat auch "im Original" nichts zu tun, als immer das gleiche Pattern zu wiederholen. Ich würde das Stück, auch gleich zum Noten lesen trainieren, noch mal nach Noten üben.
Den Akkord so gebrochen zu spielen ist kein Problem. Wenn ich aber jetzt die Oktave, wie im Original dazu spiele, brech ich mir die Finger :D
Spreize ich meine Hand normal, dann hab ich genau eine Oktave (wahrscheinlich liegt mir das daher auch etwas bei den anderen Stücken), soll ich jetzt aber noch die anderen Finger bennutzen wie jetzt hier den gebrochenen Akkord spielen, das schaff ich noch nicht wirklich.

Ich hoffe das ich mit der Zeit mehr Kontrolle in meine linke Hand bekomme und dann auch sowas hinbekomme. Aber ich habs schon mehr als einmal versucht bei diesem Stück und es geht noch nicht :/

Ich tippe mal auf das Yamaha-Buch, was jedem Digi beiliegt.
Genau, und aufgeschlagen ist da der Entertainer.
 

Cathain

Cathain

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Geht nicht anders, aus anatomischen Gründen die mit meiner Handgröße zusammenhängen. Werde ich eventuell dran arbeiten können, sobald die Dehnbarkeit meiner Finger besser geworden ist und ich mehr Kontrolle über meine linke Hand bekomme.

Gruß
Bastly

Wieso sollte das nicht anders gehen? Deine Handhaltung sieht einfach total verkrampft aus. Wo sollen da anatomische Probleme sein?

PS: Ich hab ne extrem kleine Hand (Frauenhand in Mini) und mehr als eine Oktave geht da definitiv nicht. Dementsprechend solltest du da eigentlich absolut kein Problem haben wenn du locker und nicht verkrampft bist
 
Bastly

Bastly

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
439
Reaktionen
214
Ich bekomme auch genau eine Oktave hin, wenn ich mich quäle noch ein wenig mehr. Aber ich schaff es nicht (zumindest im Moment) wärend ich die Oktave greife noch ganz locker meine anderen Finger zu bewegen.
Ich bin ja noch nicht lange dabei und es kann gut sein, das mir da die Mobilität in den Fingern einfach noch fehlt oder ich es noch nicht geübt habe. Die linke Hand fällt mir generell ziemlich schwer.
 
Cathain

Cathain

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Huhu Bastly,

kann es sein, dass du Spannung bis in den Ellbogen hast und sie Schulter dabei etwas hochziehst? Bei mit hats geholen die Position ein Stück weit über den Ellbogen zu korrigieren und darauf zu achten mich nicht in der Schulter anzuspannen.
So verkrampft wie du grade spielst solltest du aber aufpassen, dass du dir nicht Probleme in der Linken verschaffst. Bei mir hats gut geholfen erst Dreiklänge dann Akkorde zu der jeweiligen Tonleiter die ich grade gespielt habe zu üben. Da kamen die Probleme dann erst bei fis moll wieder.

Lg Cat
 
Bastly

Bastly

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
439
Reaktionen
214
Hey Cat,
Also das kann gut sein, ich werde da auf jeden Fall mal drauf achten.
Ich bin meistens fixiert auf die linke Hand. Kann gut sein das deshalb da Spannungen auftreten.
Mal schauen ob man daran arbeiten kann ;)
Ich danke dir auf jeden Fall für deinen Anregungen.

Gruß
Bastly
 
S

Soeren

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Ich würds beim Klavierlehrer mal ansprechen, denke vor Ort kann man immer besser etwas unternehmen
 
Cathain

Cathain

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Huhu Bastly
Da hat Soeren absolut Recht. Meine Klavierlehrerin hat das eigentlich immer sofort gesehen und mich darauf hingewiesen.
Ich musste allerdings nach einer - durch die Arbeit ausgelösten - Sehnenscheidenentzündung links auch sehr aufpassen. Wenn du aber im Moment bestimmte Akkorde nur komplett verkrampft greifen kannst solltest du vielleicht erstmal auf andere Stücke umsteigen und dich langsam da heran tasten. Besser erstmal wieder einen Schritt zurückgehen als die Hand permanent zu verkrampfen und zu überfordern. Irgendwann konzentrierst du dich dann viel zu viel darauf und blockierst dich selbst.

Lg Cat
 
Bastly

Bastly

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
439
Reaktionen
214
Ok, dann werd ich den nächste Woche mal direkt drauf ansprechen wie ich da lockerer werden kann.

Ich wollte jetzt sowieso erstmal das Buch aus dem Unterricht weiter machen um das quasi als "Grundausbildung" abzuschließen ;)
Vielen Dank für eure Tipps.

Gruß
Bastly
 
 

Top Bottom