Aloa Mal wieder eins gefunden ... Yamaha

T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo Bin in einem musik geschäft auf ein Yamaha U1 Piano gestoßen und ich muss echt sagen es gefällt mir gut Das einzige was ist es ist General überholt worden also nicht neu ;D was haltet ihr davon was taugt dieses piano und worauf sollte ich besonders achten
 
T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Zu ergänzung ! ! !
das yamaha u1 ist von 1981 und ist genaralüberholt
Desweiteren steht mir ein Steinmayer klavier für neu 2100 euro zum kauf da nu schwank ich zwichen beiden ,,,,,, beide gefallen mir echt gut
die frage is nur wovon hab ich länger was was rentiert sich da eher
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.955
Reaktionen
703
Ziwschen den Beiden brauchst Du nicht lange überlegen, nimm das Yamaha. Aber was versteht denn der Verkäufer unter "generalüberholt"?
 
T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Also es hat komplett neue filze bekommen und alles was kaputt war wurde ausgebessert inklusive der hämmer die neu gemacht wurden ! und neu aufpoliert natürlich
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Hallo T1nk4bell,

Kannst Du einen Link schicken oder Bilder, dann kann ich Dir sagen, was daran überholt wurde.

Wenn das neue Klavier ähnlich viel kostet wie das gebrauchte, dann bist Du mit einem gut überholten Klavier sicher besser bedient.

LG
Michael
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.955
Reaktionen
703
Hallo,
es handelt sich bei dem gebrauchten U-1 sicher um ein in asiatischen Musikschulen verwendetes Klavier, welches nun etwas aufgemöbelt bei uns verkauft wird - die gibts massenweise - vornehmlich Yamaha und Kawai. Da gibts gute aber auch sehr viele schlechte Exemplare darunter. Die werden dem Händler schon fertig in China überholt angeboten. Frag den Händler mal, wenn er sich dumm stellt will er Dirs halt nicht sagen.
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
zu 99,99% handelt es sich bei dem Angebot um ein Reimport, der bereits in Asien "generalüberholt" wurde.
Mit einer Generalüberholung, wie "wir" Klavierbauer/Klaviermacher es verstehen, hat das wenig zu tun.

Wie der Kollegen KlavierbauERmeister schon schreibt, finden sich unter diesen Instrumente gute wie grottenschlechte Exemplare.
Das ist halt Container-Massenware.

Ob nicht das neue China-Steinmayer die bessere Wahl ist, vermag ich nicht zu sagen, ohne das U1 gesehen zu haben.
 
T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Also dat klavier wurde hier vom klavier bauer neu gemacht den ich kenn also der arbeitet da auch in dem geschäft is alles aufn dorf hier ! also das kann ich schonmal ausschließen
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.215
ich wohn auch aufm dorf und würde gerade hier zu doppelter vorsicht raten! Aber wenn du ihm 100%-ig vertraust - dann ist das U1 sicher die bessere Wahl!
 
T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
ajo also wenn er mir ins gesicht sagt er hat es selbständig gemacht dann hat ers auch kenn ihn nu 8 jahre lang ! war sogar schon bei ihm zum essen also glaube nich das er mich anlügt
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.215
ich hoffe das für Dich!

Mein ehemaliger Stimmer hat mir nach fast 6 Jahren Zusammenarbeit eröffnet, dass mein U! fix und fertig sei und die Renovierung 2-3 TEUR kosten solle. Ein vereidigter Sachverständiger hat danach das U1 als absolut Topzustand eingestuft - Reparaturbedarf 150 bis max. 300 Euro!

Der Verkäufer meines Steinway hat mir unter Tränen und mit völliger Entrüstung zigfach beteuert, dass er so gut wie nichts daran verdiene. Danach waren es dann aber doch 35%-40% ...

Mein Rat: Wenn Ihr Euch als Freunde bezeichnet - dann glaub ihm und riskiers der Freundschaft wegen. Wenn nicht, lass einen unabhängigen Fachmann das Ganze begutachten. Wenn was faul sein sollte, genügt vermutlich bereits die Ankündigung dieses Vorhabens, um betrügerische Machenschaften zu entlarven (große Empörung/Beleidigung!)
 

T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
jo denk das werd ich machen will echt keinen mist haben D danke
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.215
Zur Sicherheit: Mit Fachmann meine ich einen Klavierbauer/-techniker, keinen Klavierlehrer!
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.955
Reaktionen
703
Sollte ja über die Fabr.-Nummer eventuell rauszufinden sein ob es sich um ein für Deutschland modifiziertes und hergestelltes U-1 handelt.
Daß bei einem 81er U-1 alle Filze getauscht werden müssen ist außergewöhnlich, schafft nur eine Institution in der täglich 12 Stunden drauf gespielt wird.
 
T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
so hat sich alles erledigt :D Hab mich für ein Steinberg - Eisenberg m14 entschieden punkt schluss aus ende ;D
 
T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
ja so eins nur nich ganz das ;D

Ne die yamahas haben mir echt nich gefallen und das steinmayer naja komplette china ware is au nit so dat ware
 
T

T1nk4bell

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
respekt wäre wohl meinen dialekt zu respektieren .... komm ussm tiefsten kölle :D da jibbet numma dat un au in massen ;D
 
Kleines Cis

Kleines Cis

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
689
Reaktionen
0
respekt wäre wohl meinen dialekt zu respektieren ....
Naja, nicht wirklich. Wenn du offenbar eine Sprach(e/varietät) beherrschst, die dein Gesprächspartner versteht, muss er es sich eigentlich nicht bieten lassen, dass du ihn trotzdem mit einer sekkierst, bei deren Verständnis er Probleme hat.
Du hättest dich doch besser auf die wahrscheinlich eh zutreffende Behauptung ausreden sollen, dass du gar nicht dran gedacht hast, dass jemand hier Entzifferungsprobleme haben könnte.:D
 
 

Top Bottom