Wo sind eigentlich die Neuflügelspieler ???

R

Rubato

Guest
Es gibt ja viele schöne neue Flügel zu kaufen, so von 10.000€ bis 100.000€ und darüber, viele Mittelklasse- und Premiuminstrumente, und auch das eine oder andere, das aufgrund Länge oder Herstellungsort nicht bei jedem Anklang findet.

Aber: Wo sind eigentlich die Leute, die diese schönen neuen Instruente kaufen ? Hier im Forum hat sich m.W. als einziger (!) Motz-art geoutet, einen Neuflügel gekauft zu haben. (Fast ?) alle anderen spielen auf gebrauchten, z.T. auch schon älteren Instrumenten.

Meine Frage: Wo sind die Neuflügelspieler, oder wer sind sie, und warum sind sie nicht hier ?

Gruß
Rubato
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.955
Reaktionen
703
Da gibts eine Menge hier!
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.955
Reaktionen
703
Ein Erstbesitzer kann ja auch einen 40 Jahre alten Flügel haben.

Ich meine mit einer "Menge" schon Forumsteilnehmer welche die letzten 1,2 oder 3 Jahre neue Flügel gekauft haben.
 
C

Caligulaminix

Guest
Endlich Einer -


der beide Bedingungen erfüllt!

Gruß cm

PS: @HoeHue: auch bei einer Flügel-Altersgrenze von 100 Jahren wäre ich kein Neuflügelbesitzer.
 
R

Rubato

Guest
Tja, da hatte ich vielleicht einen falschen Eindruck ;). Und es stimmt ja auch: Flügel halten lange, damit ist man nach 40 Jahren ja eigentlich auch noch Neuflügelspieler. :cool: Trotzdem interessiert mich das Thema weiter: also, wer hat seinen Flügel (ggfs. damals ...) ganz neu gekauft (und warum,etc.) ?

Gruß
Rubato
 
O

Ouviexclassical

Guest
Guten Abend rubato,
vor einem Jahr habe ich einen neuen Kawai GM10 ausgesucht, bezahlt haben ihn mir meine Eltern(, da ich erst 14 bin). Im Nachhinein bereue ich das etwas, da man ja sehr gute gebrauchte ebenfalls für diesen Preis bekommen kann. Aber dennoch bin ich zufrieden, und ich bin froh, dass sich mein GM10 deutlich positiv von anderen "Kleinstflügeln" unterscheidet. Alle anderen GM10nes, die ich später gespielt habe, waren genauso, wie sich das in dieser Größen- und Preisklasse erwartet: Klang und Spielart sind nicht befriedigend. Ich scheine da wohl einen gewaltigen Glüksgriff gemacht zu haben.
Gruß, Ouviex.
 
motz-art

motz-art

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
228
Reaktionen
171
Hier bin ich! Aber noch Neuflügelspieler in spe. Ich erwarte meinen C6XA in der vierten Kalenderwoche.
Warum neu? Ich habe nach langem Suchen einfach nichts Gebrauchtes gefunden, das mir wirklich gefiel!
Und dann war das Angebot aus Bayern einfach zu verlockend!
Wenn ich mich mit dem Neuen angefreundet habe kommt bestimmt was in die Tube.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HoeHue

HoeHue

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.254
Reaktionen
117
Ich meine mit einer "Menge" schon Forumsteilnehmer welche die letzten 1,2 oder 3 Jahre neue Flügel gekauft haben.
Gerüchteweise soll es sogar vorgekommen sein, daß sich ein Claviomitglied innerhalb des letzten 1 Jahr einen alten und einen neuen Flügel kauft.


PS: @HoeHue: auch bei einer Flügel-Altersgrenze von 100 Jahren wäre ich kein Neuflügelbesitzer.
Ich schon ;-)
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.871
Reaktionen
978
Neuflügelbesitzer haben hier in aller Regel keine Zeit. Sie sind Hausbesitzer, Familienvorstand, haben ein teures Auto, Sohn geht Tennisspielen, Tochter Reiten, da muss es ein G-Modell oder sonst ein feister SUFF sein, der 3.5 to ziehen darf für das Pferdi.

All das ist teuer, also braucht es zwei Jobs für all das. Und kauft man sich noch einen Ultra-Luxus, wie es ein neuer Flügel darstellt, ist der dritte Job fällig. Keine Zeit mehr..

Mitlesen hier, sehr gelegentlich, wäre ja noch OK. Aber hier posten? Sorry - keine Zeit.
;)

Mein Flügel ist auch vor kurzem neu gewesen. Und billig ist er gewesen, nur 1800 USD: Das ist erst 135 Jahre her. Gemessen an 400 Jahren Clavirbauhistorie ein Klacks. Richtig alte Clavire sind vor 1700 erbaut. Hersteller? Ruckers zB., Antwerpen. Die Maseratis der Cembalos.

Sollte ich mal eine neuen Flügel wollen, würde es wohl ein Bausatz sein. Oder eine Eigenplanung. Einen 5.50-Meter-Wandflügel. Das fehlte mir noch, 95.000 Euro auszugeben für einen guten Neunfüßer..

In Seesen am Harz steht im Museum neben uralten Steinways ein knapphalbes Klavier, das mir gefallen könnte: eine Zehnmeter-Saite, doppelt großer Hammer (in jeder Dimension), also achtfaches Gewicht. Auf einer gewaltigen Resonanzboden-Planke. Big Girls are Beautiful. Man sollte sowas elektronisch antreiben und steuern, und um die anderen 87 Tasten ergänzen. Das wäre ein Projekt nach meinem Geschmack.

Aber kaufen, was andere da neu, fix & fertig hinstellen? Wäre doch irgendwie öde..
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Gemessen an 400 Jahren Clavirbauhistorie ein Klacks. Richtig alte Clavire sind vor 1700 erbaut. Hersteller? Ruckers zB., Antwerpen. Die Maseratis der Cembalos.
Öhm ... 310 Jahre dürfte es jetzt her sein, als am Hofe der Medici an der Anschlagsdynamik gebastelt wurde. Man mag sich streiten um ein paar Jährchen und Wer zuerst usw. , aber 400 Jahre hab ich noch nicht gehört, und die Cembalis gibt es schon seit 500 Jahren ;-)

LG
Michael
 
motz-art

motz-art

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
228
Reaktionen
171
Neuflügelbesitzer haben hier in aller Regel keine Zeit. Sie sind Hausbesitzer, Familienvorstand, haben ein teures Auto, Sohn geht Tennisspielen, Tochter Reiten, da muss es ein G-Modell oder sonst ein feister SUFF sein, der 3.5 to ziehen darf für das Pferdi.
Trifft auf mich alles nicht zu! Ich habe ein bisschen was geerbt und werde einen Teufel tun, das Geld einer Bank anzuvertrauen damit die es verzockt.
Da erfülle ich mir lieber einen Lebenstraum!
Meine Erben können das Teil ja verhökern wenn mich Freund Hein besucht hat!
 
S

Styx

Guest
Trifft auf mich alles nicht zu! Ich habe ein bisschen was geerbt und werde einen Teufel tun, das Geld einer Bank anzuvertrauen damit die es verzockt.
Da erfülle ich mir lieber einen Lebenstraum!
Naja - schon verständlich....aber dann würd ich doch lieber was g´scheites kaufen; Fazioli, Förster, Steinway, Bechstein oder so was in der Richtung - da haben auch die Erben dann noch Freude dran :D

Viele Grüße

Styx
 
 

Top Bottom