Wilhelm petrzelka

  • Ersteller des Themas Wappl86
  • Erstellungsdatum
W

Wappl86

Dabei seit
9. Feb. 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo kann Mir jemand etwas dazu sagen
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.741
Reaktionen
7.714
Hallo Moderation, einmal bitte diesen Quatsch hier löschen bitte.
 
S

schmickus

Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
446
Reaktionen
476
Ja, ich kann dazu sagen, dass ich vernünftig formulierte Fragen zu schätzen weiß.
 
W

Wappl86

Dabei seit
9. Feb. 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo tut mir leid bin neu hier und bin nicht ganz zusammengekommen mit der seite habe mir ein Piano errungen Wilhelm Petrzelka kann mir jemand etwas dazu sagen bitte
 
W

Wappl86

Dabei seit
9. Feb. 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Auf der Seite war ich schon danke aber ich komme auf keinen grünen zweig
Ausser das es die Firma oder hersteller nicht mehr gibt
 
W

Wappl86

Dabei seit
9. Feb. 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Auf dieser Seite war ich schon komme nicht weiter
 
Sven

Sven

Dabei seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.569
Reaktionen
983
Schon schwer, mit diesem Neuland ...
 
S

schmickus

Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
446
Reaktionen
476
Der Nachname heißt übersetzt "Petersilie".
Böhmisch/Östereichisch. KuK. Wien.
 
S

schmickus

Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
446
Reaktionen
476
Und bitte beachte doch die Rechtschreibung, man kriegt ja Augenkrebs.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.800
Reaktionen
6.947
Aus einem Klavier mit dem Namen "Petersilie" kann nur Murks kommen. Das ist es egal, aus welchem fernen Lande der TE kommt.

CW
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.741
Reaktionen
7.714
Der Name des Threaderstellers deutet darauf hin, dass er mit einem alten Nokia-Handy mit WAP ins Internet geht. Er tippt also mit der guten alten T9-Methode, weswegen Posting #5 ca. 20 Minuten gedauert hat.

Es handelt sich also vermutlich um ein Mitglied von Verwaltung oder Regierung.
 
D

Dieter

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
153
Reaktionen
114
Wilhelm Petrzelka in Wien XV, Fuchsgasse 4, ist seit etwa 1906 bis in die 20iger Jahre als Klavierhändler bekannt, ab Mitte der 20iger Jahre bis vermutlich um 1930 als Pianofabrik.
 
 

Top Bottom