Welches sind die besten Klaviere?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von hpesch, 20. Feb. 2018.

  1. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.045
    Es gibt ja in der heutigen Zeit fast nichts, was es nicht gibt :-)
     
  2. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Bayern ist firster! :-D

    LG
    Henry
     
    Barratt gefällt das.
  3. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    3.067
    wie schlimm soll es doch noch werden??? Wenn schon wer Geld hat, keine anständigen Klaviere mehr kauft ei ei ei
     
    Henry gefällt das.
  4. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.665
    Ich glaube nicht, dass diese Käuferschicht den Wechsel vorhat. Sehr oft sind diese Leute äußerst preisbewusst (um es mal nett zu formulieren) und Geschmack ist auch selten eine ihrer Stärken. Also nimmt man einen Flügel von E oder B. Dann sagen die Gäste schon mal: "Oh, wow, ein wunderschöner Flügel" - worauf das für die "Dame des Hauses" das Stichwort ist: "Ja, ein B/E! Ist EIGENTLICH ein Steinway ;-), aber anders gelabelt..., wir wollten halt nicht gleich 120.000,- /150.000,- ausgeben...." ***

    Wunderbar ist dabi, dass man den in der Regel unkundigen Gästen - die zwar wissen, dass ein Flügel teuer ist, aber nicht, WIE teuer! – ganz elegant das finanzielle Vermögen vermitteln kann. Denn der B/E wird dann von Laien eben nicht auf den echten Wert, sondern halt 20-30K günstiger taxiert. Außerdem zeigt man ganz nebenbei, dass man mit Geld vernünftig umgeht, und eben nicht einfach nur protzt, indem man einfach das Teuerste kauft. Sondern ganz nobel sich mit dem "vermeintlich Zweitteuersten" zufriede gibt... :lol:

    Für mich sind B/E von Ihrer Marktausrichtung Protzinstrumente (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    *** Ist die Hausdame nicht beliebt (das ist sie in der Regel nie ;-)), kommt von einer "Freundin": "Aber Bösendorfer/Bechstein/XYZ sind ja noch teurer, oder?". Und der Kampf ist eröffnet :teufel:
     
  5. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.665
    Nee, eher gegen blöde reiche Leute ;-)
     
  6. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Obacht! Der Schein trügt oft. Ich habe scheinbar reiche Kunden in Grünwald , Bogenhausen usw. schon gehabt. Klar, schöne Villa, stilvolle Einrichtung, Grotte an Klavier. Mit einer solchen Kundschaft hab ich mich mal unterhalten , wo ich meinte "1800 € für die Reparatur zahlen Sie doch bequem aus der Portokasse". Mitnichten, oftmals haben sich solche Leute wirtschaftlich völlig übernommen um ein scheinbares Luxusleben führen zu können und kommen mitunter auch ned so recht hinterher die Hypotheken abzubezahlen. Die tatsächlich Reichen, findet man nicht immer zwingend in Protzvillen.

    LG
    Henry
     
    fisherman und maxe gefällt das.
  7. Einflügler
    Offline

    Einflügler

    Beiträge:
    330
    Jetzt mal im ernst: Klaviere sind für mich Kunstwerke, da gibt es kein besser oder schlechter. Die Frage ist etwa so sinvoll wie: wer war der beste Komponist? oder: hat Van gogh oder Picasso besser gemalt. Natürlich muss die Qualität stimmen, aber letztlich kan man nicht von besser und schlechter sprechen, wir sollten froh sein, dass es verschiedene gibt.
     
    Henry gefällt das.
  8. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587

    Richtig! Aber das ist nicht unbedingt von der Marke abhängig. ;-)

    LG
    Henry
     
  9. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    3.067
    Oma sagte immer wenn der Barmer nichts hat , der Prahler hat erst rechts nichts....

    Ach Kirchs, Leo hatte der nicht auch nur kleines recht ungepflegtes Reihenmittelhäuschen in München,

    wobei ich mir nicht ganz sicher bin ob der nicht in Frankreich großes Ferienanwesen hatte, zusätzlich zur sommerfrische
     
    Henry gefällt das.
  10. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.045
    Ich hätte im August fast eine neue Schülerin bekommen, da sie einen neuen Steinway von ihrem Freund in die neue Wohnung geschenkt bekam. (Ihm gehörten u.a. die 18 Wohnungen aussen rum) Aber das Üben war dann doch nichts für sie. Jetzt steht er zur Verschönerung der Wohnung da...
     
  11. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.665
    Yep! Gottseidank gibts solche Möchtegerns. Denen hatte ich ja mein tolles, nahezu unbespieltes Klavier zu verdanken (für das sie nicht mal die Miete aufbringen konnten, weshalb sie es – obwohl Mietklavier – ratzfatz verhökerten und sich nach Südamerika absetzten) :lol:

    (@Henry: Genau - Grünwald!)
     
    Boogieoma, maxe und Henry gefällt das.
  12. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    7.870
    Ist doch prima! Wenn sie sich dann trennen, freut sich der Gebrauchtmarkt über einen fast ungespielten Spitzenflügel. :super:
     
    Henry und Boogieoma gefällt das.
  13. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.045
    Ein Spitzenflügel ist das nicht

    Ist nur ein überteuerter Steinway S :-)
     
    xentis und fisherman gefällt das.
  14. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    7.870
    Dann wird die Beziehung erst recht auseinandergehen. :zunge:

    Das S-Modell verkauft der Steinwayhändler meines Vertrauens nicht ohne schlechtes Gewissen. :schweigen:
     
    fisherman und Henry gefällt das.
  15. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.045
    Wieso?

    Der ist doch genau für solche Kunden konstruiert: Ein "günstiger" Steinway zum aufwerten des Wohnzimmers.
     
  16. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    7.870
    Keine Ahnung, vielleicht weil er ein ehrlicher Mann ist?
     
  17. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.540
    Gibt es denn, ohne Beachtung des Preises, bessere Alternativen für einen neuen Flügel in dieser geringen Größe?
     
  18. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.045
    Ja den Bösendorfer 155 und den Fazioli 156

    Aber ob die besser sind muss natürlich jeder für sich entscheiden. Man wird sie wahrscheinlich nicht nebeneinander stehend finden.

    Der Steinway S meiner ‘‘Fastschülerin‘‘ war aber erstaunlich gut. In der Spielbarkeit und im Klang. Nur der Preis passte nicht ganz dazu.
     
  19. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.540
    Ich wusst gar nicht, dass Bösendorfer auch nen 155er in der Angebotspalette hat, man lernt nie aus, danke. Den kleinsten Flügel, den ich mal angespielt habe, war in Hamburg ein 140er Bechstein aus Anfang der 40er Jahre. Den fand ich richtig schön, natürlich kein bombastisches Klangwunder, aber erstaunlich ausgewogen und gerade im Diskant und der Mittellage wunderschön vom Klang.
     
    Pianopirat gefällt das.
  20. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.045
    Den gibt es erst seit 2012 und ist eine Neukonstruktion wie die beiden VC auch