Theorie, Skalen, Voicings....

  • Ersteller des Themas pianomobile
  • Erstellungsdatum

P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
771
Reaktionen
2
Was ist ein Bb 7 +9 -13? Was haben Kirchentonarten im Jazz verloren? Hier solltest Du darauf Antwort finden.
 
Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Meinst du wirklich das "+" = add? (nur die None)

(...) Aufpassen! überflüssige Zeichen können leicht verwirren!

Die übermassigen Dur-Akkorde werden auch mit einem "+" gekennzeichnet. Das Minus (-) vor der 13 finde ich auch verwirrend, wieso nicht so: Bb7(9 b13) oder Bb7alt. (9 b13)


@Pianomobile, wir könnten eine Art Jazz-Kurs über Voicings oder ähnliches kreieren. Gerade Anfänger wären sicherlich Dankbar
 
P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
771
Reaktionen
2
Hast Recht! Ab jetzt: +9 = #9, -13 = b13

Also Bb7 (#9 b13)

Für einen Kursus bin ich ganz aufgeschlossen. Dachte sogar schon an sowas wie ein online-Eartraining. Muss mir aber erst ein Konzept überlegen.
 
Fabian R.
Fabian R.
Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
123
Hallo Bernd,

so etwas würden wir uns für Klavier-Wissen wünschen. Der Bereich "Lernen" braucht dringend Input. Vielleicht können wir gemeinsam was auf die Beine stellen. Melde Dich bei Interesse bitte bei uns.

Gruß
 
Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Das - und + war in den Fünfzigern gänglich. Heute wirklich mehr mit b9 oder #13 (Erniedrigungszeichen)
 
P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
771
Reaktionen
2
Nun, so alt bin ich auch wieder nicht. Dachte irgendwie, es wäre vielleicht für "Nicht-Jazzer" leichter nachzuvollziehen, was gemeint ist.

Nur ein Versuch:

b9 b13
Bb7

Na, funktioniert irgendwie nicht. Hat jemand ne Idee, wie man b9 b13 rechts von Bb7 hinbringt?

Übrigens Heglandio: #13 gibt´s nicht. Wäre ja wieder die Septime...
 
Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Da hast du 100% recht :oops:

War natürlich als schnelle Demonstration gedacht. :-D

Dass die Erweiterungen auch gross sind, stört glaube ich keinen?
 
P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
771
Reaktionen
2
Nein, eigentlich nicht. War nur ne Spielerei von mir.
Wie sieht Bb7 mit F im Bass besser aus:

Bb7/F

oder

Bb7
F

(Kriegt man das F irgendwie in die Mitte?)

Womit sollen wir Takte trennen? // oder gibt´s auf der Tastatur einfach nur einen senkrechten Strich?
 
Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Tipp:

Start / Programme / Zubehör / Systemprogramme / Zeichentabelle

Da findest du praktisch alles was du brauchst:

| º ˚ ø (etc.)

Die Methode mit dem Bruch wäre eindeutiger!

PS: Wenn alle die Ahnung haben etwas dazu geben wollen, müssten wir einen eigenständigen Thread machen (...) dann sollen sich dort alle melden. :-D


Beste Grüsse:

Heglandio
 
Tina
Tina
Dabei seit
24. Apr. 2006
Beiträge
299
Reaktionen
1
Für alle wie mich, die nicht besonders viel von dem verstehen, was ihr hier diskutiert, habe ich hier eine ganz nützliche Seite gefunden.

Gruß
Tina
 

P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
771
Reaktionen
2
Hab mir den Link kurz durchgesehen und gleich mal ein paar Fehler entdeckt:
- C7 add 11 gibt´s nicht (11 wäre F und somit eine "avoid-Note", korrekt wäre #11)
- Die Tentions (add 9, add 13 ....) müssten alle über der Oktave liegen und nicht innerhalb.
- Die Skala für den halbverminderten Akkord ist nicht die Halbton-Ganzton-Skala sondern entweder lokrisch oder lokrisch #2.

Aber die Grundinformationen stimmen so ziemlich.
 
F
fugato
Dabei seit
17. Mai 2006
Beiträge
32
Reaktionen
0
Zitat von Heglandio:
Das - und + war in den Fünfzigern gänglich. Heute wirklich mehr mit b9 oder #13 (Erniedrigungszeichen)

Was soll denn bitte #13 für ein Ton sein?

Das versteh ich nicht.

9 = große None
b9 = kleine None
#9 = übermäßige None

das ist ok

13 = 13
b13 = kleine 13 kann ich mir noch vorstellen/erklären,

aber #13 will mir gar nicht in den Sinn. Bitte um Aufklärung.
 
Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Naja lesen schadet nicht (!) :-D

b13 ist übrigens absolut gänglich, aber natürlich die #13 nicht. Bitte Beiträge ordentlich durchlesen (...) mache auch immer wieder den Fehler mit flüchtigem Verfolgen der Texte. :wink:

Pianomobile hat mich bereits aufgeklärt :)

Beste Grüsse:

Heglandio
 
F
fugato
Dabei seit
17. Mai 2006
Beiträge
32
Reaktionen
0
:)

das stimmt, man sollte schon alle Beiträge lesen, ich war nur so verblüfft :)

dann hab ich eben auch gesehen, dass du schon darauf aufmerksam gemachtworden bist :-)

*wer lesen kann ist wiedermal klar im Vorteil* :shock:
 

Ähnliche Themen

 

Top Bottom