Synästhesie

Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.450
Reaktionen
14.100
Gibt es hier Synästhetiker?
Also Menschen, die bestimmte Sinneseindrücke mit anderen Sinnen verbinden?
z.B. also Musik hören und Farben dazu sehen?
Würde mich mal interessieren.

Gruß
 
Chopin-Liebhaber

Chopin-Liebhaber

Dabei seit
6. Okt. 2007
Beiträge
144
Reaktionen
0
Mich juckts bei Musik immer im Finger, zählt das auch?:D
 
tapirnase

tapirnase

Dabei seit
16. Okt. 2006
Beiträge
712
Reaktionen
2
Wenn ich mein eigenes Spiel höre, wird immer ganz schwarz vor Augen, aber sonst eigetnlich nich :D
War Skriabjin nicht einer?
 
P

Picaresque_

Dabei seit
19. März 2007
Beiträge
34
Reaktionen
0

Ja, steht auch bei Wiki:

Alexander Nikolajewitsch Skrjabin: Musiker, erstellte ein Farbenklavier
Hélène Grimaud ist auch eine.

Ich hör' den Begriff zum ersten Mal und versuche zwar mir das vorzustellen, wie das genau in deren Köpfe ablaufen könnte, kann es aber schlecht nachvollziehen. Wobei man mit Farben eigentlich besser lernt, oder? :p
 
Chopin-Liebhaber

Chopin-Liebhaber

Dabei seit
6. Okt. 2007
Beiträge
144
Reaktionen
0
...Ich hör' den Begriff zum ersten Mal und versuche zwar mir das vorzustellen, wie das genau in deren Köpfe ablaufen könnte, kann es aber schlecht nachvollziehen....

Da gibt es zum Beispiel einen Mathematiker (ich glaube er ist vom UK) der setzt Zahlen mit Gefühlen gleich. Der hält den Reckord im "Fehlerfrei aus dem Kopf Ziffern von Pi angeben" mit ich glaub es waren rund 22000 Stellen nach dem Komma, bis er freiwillig aufgehört hat.

Aber ich kanns mir auch nicht vorstellen.
 
P

Picaresque_

Dabei seit
19. März 2007
Beiträge
34
Reaktionen
0
Da gibt es zum Beispiel einen Mathematiker (ich glaube er ist vom UK) der setzt Zahlen mit Gefühlen gleich. Der hält den Reckord im "Fehlerfrei aus dem Kopf Ziffern von Pi angeben" mit ich glaub es waren rund 22000 Stellen nach dem Komma, bis er freiwillig aufgehört hat.

Aber ich kanns mir auch nicht vorstellen.

Hört sich nach Daniel Tammet an! :)
Der ist auch ein Savant.
 
pille

pille

Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Gibt es hier Synästhetiker?
Also Menschen, die bestimmte Sinneseindrücke mit anderen Sinnen verbinden?
z.B. also Musik hören und Farben dazu sehen?
Würde mich mal interessieren.
Gruß

Hatte mal eine Feundin, die war sowas. Sie war Organistin. War echt lustig, wenn sie Musik beschrieben hat. Konnte aber nie wirklich nachvollziehen, was da in ihrem Kopf abgegangen sein muß. Ich habe Musik immer eher mit Bewegung in Verbindung gebracht (was sie wiederum nie hat verstehen können).
Diese Farb-Phänomen ist mittlerweile medizinisch dokumentiert. Soll vorwiegend bei Frauen vorkommen.

p.s. ich würde jetzt mal tippen, daß Debussy auch so einer war!
 
klavigen

klavigen

Dabei seit
1. Sep. 2007
Beiträge
2.503
Reaktionen
4
Farben

Manche sind unscharf aber F-dur ist immer rotbraun
Cis ist purpur und fis ist pink
E ist Orange
Es ist messing oder goldem
G ist blau
H ist grün
A weiss ich nicht
B ist so ein graugrün nach Agarvenart

Wäre mal interessant, ob einer ungefähr die gleichen synästhetischen Farbeindrücke hat
 
Hammerklavier

Hammerklavier

Dabei seit
26. Sep. 2007
Beiträge
301
Reaktionen
0
Ich auch^^

C:blaugrün
Cis: Wienrot
D:orange
Dis: braun
E: marinblau
F: gelb
Fis: Weiß
G: waldgrün
Gis: grau
A: schwarz
b: gold
H: hellblau

Das wären meine Farben zu Tönen.
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Wenn man die Töne als Farben sieht, dann müßte man ja automatisch ein absolutes Gehör haben. Außer natürlich, man ist farbenblind ;)
 
R

rappy

Dabei seit
7. Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Naja, auf jeden Fall mal:

F: orange
A: rot
E: grün
Es: messing kommt hin
B: braun
 
tapirnase

tapirnase

Dabei seit
16. Okt. 2006
Beiträge
712
Reaktionen
2
Geht das denn auch rückläufig? Also könntest du eine Farbkompsosition in eine audielle umwandeln?
Oder ein bIld malen nach Stücken?
Wie hat man sich das vorzustellen? Wie ein Filter, der dann vor die Augen gelegt wird, oder wird dann alles in einem roten Licht getaucht?
 
klavigen

klavigen

Dabei seit
1. Sep. 2007
Beiträge
2.503
Reaktionen
4
polymorph

ich sagte "V O R W I E G E N D"

und Klavigen und Hammerklavier sind doch auch keine Frauen
......aber, wer kann das schon wissen :confused:

Das sind ja lustige Spekulationen hier, aber ich möchte feststellen, dass ich mich durch und durch als von Musik durchdrungener Künstler sehe und daher selbstverständlich auch die gesamte Bandbreite menschlichen Denkens und Fühlens in mir vereine, was automatisch weibliche wie männliche Sensationen umfasst. Das Niveau eines Klavierforums hebt sich doch hoffentlich von dem üblichen Schubladendenken ab.

@Pille - kleine Scherze beleben aber durchaus und sind willkommen und schon aufgrund des enormen Trainings in der Vernetzung beider Gehirnhälften sind Pianisten ohnehin dem weiblichen Denken näher als der Normalbürger, falls es den gibt.

Es ist ja seltsam, dass es doch bestimmt wesentlich mehr Männer unter den Pianisten gibt als Frauen, obwohl viel mehr frauen das KLavierspiel lernen.
 
tapirnase

tapirnase

Dabei seit
16. Okt. 2006
Beiträge
712
Reaktionen
2
Es ist ja seltsam, dass es doch bestimmt wesentlich mehr Männer unter den Pianisten gibt als Frauen, obwohl viel mehr frauen das KLavierspiel lernen.

Wenn wir schon beim Schubaldendenken sind, könnte man wohl sagen, dass Männer prinzipiell zielstrebiger und demnach erfolgreicher sind *duck und weg* [obwohl Frauen meistens in Bikinis doch deutlich besser aussehen] ;)
 
pille

pille

Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Wenn man die Töne als Farben sieht, dann müßte man ja automatisch ein absolutes Gehör haben. Außer natürlich, man ist farbenblind ;)

Im Falle meiner Freundin war das übrigens genau so. Man hab ich die immer um ihr Gehör beneidet.

Zitat von Klavigen:
@Pille - kleine Scherze beleben aber durchaus und sind willkommen und schon aufgrund des enormen Trainings in der Vernetzung beider Gehirnhälften sind Pianisten ohnehin dem weiblichen Denken näher als der Normalbürger, falls es den gibt.

Ich habe diesen Satz meiner Frau gezeigt. Sie sagte nur "Aha, darum" und wandte sich schweigend ab! :confused:

Zitat von tapirnase:
Wenn wir schon beim Schubaldendenken sind, könnte man wohl sagen, dass Männer prinzipiell zielstrebiger und demnach erfolgreicher sind *duck und weg* [obwohl Frauen meistens in Bikinis doch deutlich besser aussehen]

wieso "duck und weg". Ich fürchte das stimmt, hat aber ebentuell weniger mit natürlichen Instinkten und angeborenen Fähigkeiten als mit gesellschaftlicher Erziehung zu tun.
 
klavigen

klavigen

Dabei seit
1. Sep. 2007
Beiträge
2.503
Reaktionen
4
Humor bei Frauen

Ich habe diesen Satz meiner Frau gezeigt. Sie sagte nur "Aha, darum" und wandte sich schweigend ab!

Auf die Gefahr hin, wieder was Dummes zu sagen, ist meine Erfahrung, dass Frauen zwar gerne ständig sich vor Lachen ausschütten, aber dem feinsinnigen Humor wenig abgewinnen können. Klavierspielerinnen bilden da eine oft löbliche Ausnahme.

Könnte auch damit zusammenhängen, dass der Gebrauch der typisch "weiblichen Waffen" auf dem Podium keinerlei Bonus erzielt.

Die gemeine (wobei ich nicht die Hinterhältige meine) Frau ist im allgemeinen aber schon nicht amused, wenn diese Tricks ins Leere laufen.

@Tapirnase

Zitat:
Zitat von tapirnase
Wenn wir schon beim Schubaldendenken sind, könnte man wohl sagen, dass Männer prinzipiell zielstrebiger und demnach erfolgreicher sind *duck und weg* [obwohl Frauen meistens in Bikinis doch deutlich besser aussehen]

da it was dran, wobei mich das Wort "meistens" stutzig macht. Ich hätte gerne einen Hinweis, wo man solches Sehen kann - Brüll und feix
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pille

pille

Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Auf die Gefahr hin, wieder was Dummes zu sagen, ist meine Erfahrung, dass Frauen zwar gerne ständig sich vor Lachen ausschütten, aber dem feinsinnigen Humor wenig abgewinnen können.

Boah, Du bis mutig! :D

Zitat von Klavigen:
Könnte auch damit zusammenhängen, dass der Gebrauch der typisch "weiblichen Waffen" auf dem Podium keinerlei Bonus erzielt.

sag das nicht, hab mal ein Angel Hewitt Konzert gehört, da trug sie ein hautenges sehr tief geschnittenes schulterfreies Kleid, da hatte ich aber schon Schwierigkeiten mich auf den Bach zu konzentrieren. :rolleyes:
Weiß aber jetzt nicht, ob dies mein Urtiel über sie beeinflußt hat (es war phantastisch!), dann schon eher, daß meine Tochter hinterher zu ihr in die Garderobe durfte, um sich ein Autogramm zu holen.


Zitat von Klavigen:
Frauen meistens in Bikinis doch deutlich besser aussehen]

da it was dran, wobei mich das Wort "meistens" stutzig macht. Ich hätte gerne einen Hinweis, wo man solches Sehen kann - Brüll und feix

meinst DU jetzt die Frauen die "meistens" besser aussehen, oder die die nicht? oder gar den Vergleich mit Männern im Bikini? :confused:
 
 

Top Bottom