Noten - zwischen violin und basssschlüssel verbunden

  • Ersteller des Themas Klaviermutti
  • Erstellungsdatum
K

Klaviermutti

Dabei seit
1. Dez. 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Liebe Leute,

Meine Tochter lernt nach der russischen Klavierschule - und da kommt auf S. 21 ein Kasatschok vor, bei dem die Noten des Violinschlüssels mit denen des Bassschlüssels verbunden sind. Wie spielt man das? Warum notiert man das so?
Danke!
 
Musikanna

Musikanna

Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.073
Reaktionen
4.618
Hallo Klaviermutti,

ich habe die Noten jetzt nicht zur Hand, meine mich aber zu erinnern, dass bei dem 1. Part beide Hände im Violinschlüssel spielen. (Deiner Beschreibung nach kann es um den 2. Part nicht gehen.) Meinst Du diese Achtelnoten, die in den beiden Systemen miteinander verbunden sind? So wird es zur besseren Lesbarkeit notiert, damit die zusammenhängende Melodie nicht durch zig Pausen optisch unterbrochen wird. Gespielt wird es ganz normal nacheinander, als wären jeweils in der Hand Pausen, die in dem jeweiligen Augenblick nicht spielt. Versteht man, was ich meine? Die Melodie ist halt einstimmig und wird abwechselnd von der rechten und linken Hand gespielt.

LG Anna
 
K

Klaviermutti

Dabei seit
1. Dez. 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank! Genau das wird es sein! Das heißt, es werden die Pausen gar nicht notiert, weil das war u.a. mein Problem: Wenn man da nur die eine Hand anschaut, geht sich das mit dem Takt ja gar nicht aus, da fehlen dann plötzlich ein oder zwei Achtel.

Übrigens: Es sind wirklich zwei Violinschlüssel.
liebe Grüße aus Wien
 
 

Top Bottom