Notation vorletzter Takt aus Schumanns Träumerei

bluesman

bluesman

Dabei seit
11. März 2018
Beiträge
225
Reaktionen
173
Hallo zusammen,

mir hat folgende Stelle der Träumerei von Schumann heute einiges Kopfzerbrechen bereitet.
Es geht konkret um den vorletzten Takt des Stückes und dort um das b in der linken Hand.
Wenn ich mir das Notenbild ansehe, wirkt es so, als würde das b nach der C-Oktave einsetzen. Wenn man das so spielt, klingt es zum einen scheußlich und geht zum anderen bezüglich der Notenwerte im restlichen Takt nicht auf.
Gehe ich also recht in der Annahme, dass es sich eigentlich um einen C7-Akkord ohne Terz und Quinte handelt, sprich: das b gleichzeitig zu der C Oktave kommt?
Warum wird das dann nicht so geschrieben, bzw. kann man das vielleicht gar nicht anders schreiben und ich muss das einfach durch Erfahrung oder Herleitung erkennen?

Da ich meine KL erst nächste Woche wieder sehe, würde ich mich über Rückmeldungen freuen.

Vielen Dank dafür im Voraus.

Bluesman
 

Anhänge

  • B0411FE5-D2C3-4CD3-9A9F-ADB5E3CDC9F7.jpeg
    B0411FE5-D2C3-4CD3-9A9F-ADB5E3CDC9F7.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 56
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.364
Reaktionen
13.807
Man kann es tatsächlich nicht anders schreiben - wo sollte der Notenkopf denn hin, wenn ein C daneben ist? :003: Sekunden (ein / zwei Halbtonschritte auseinander) werden immer so notiert, dass die Notenköpfe eher nebeneinander statt übereinander sind. Bei der Notation einer Prime (zweimal derselbe Ton - kommt manchmal vor, auch wenn es nur eine einzige Taste dafür gibt) werden sie sogar direkt nebeneinander geschrieben.

Du kannst dir für jede Stimme ausrechnen, an welcher Stelle im Takt eine Note gespielt wird, wenn du dir nicht ganz sicher bist. Bei einem anständigen Notensatz kann man es auch in etwa an der Position erkennen.
 
M

meierzwo

Guest
Und schön auf die Haltebögen achten.
Gerade in der Träumerei sehr wichtig.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.746
Reaktionen
6.865
Echt Klasse 'ma wieder, Deine Antwort, Billichheimer!

CW
 
Ellizza

Ellizza

Dabei seit
13. März 2017
Beiträge
1.192
Reaktionen
788
Das b Vorzeichen ist übrigens nur Erinnerungszeichen, da im Takt vorher das b aufgelöst war, welches zur Tonart des Stückes von vornherein gegeben ist.

Wenn Zweifel hinsichtlich der Notation bestehen, einfach aus dem Netz andere Ausgaben anschauen, da löst sich dann meistens das Problem.
 
 

Top Bottom