My Heart will go on - oder besser doch nicht?

M

Martin2

Guest
Ich habe hier die Noten von "My Heart will go on".
Ich könnte diese Noten auch spielen, mit Übung natürlich. Nur frage ich mich, ob ich das Lied überhaupt spielen soll. Wer es nicht kennt, es ist die Liebes Suite aus dem Film Titanic, auch gesungen von Celine Dion.

Also, ich finde das Stück eigentlich sehr schön, aber es sind auch diese klassischen Stücke a la "Amelie" die schnell nervig werden. Es hat halt einen hohen Schmalz und Herzschmerzfaktor.

Hier ein Video (nicht von mir gespielt).
http://youtube.com/watch?v=HoPtzrQEzTo

Sollte ich dieses Lied wohl üben und spielen? Also in mein "Repertoire" aufnehmen? Oder besser nicht, da zu hoher Kitschfaktor?
 
M

Martin2

Guest
Lang Lang hat mal gesagt, er hätte musikalische Berater die ihn bei seiner Repertoire Auswahl beraten. Ich will sowas auch haben.
 
killmymatrix

killmymatrix

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
668
Reaktionen
1
Ich finde es schade, dass in der heutigen Zeit diese Wirtschaftlichkeit über aller Musik steht. Berater, die entscheiden, was man spielen muss, um wirtschaftlich Erfolg zu haben... dabei entscheidet doch der persönliche Geschmack, was man gerne spielt, was man gerne interpretiert und ich denke, diese "persönlichen" Stücke geht man ganz anders an, viel intimer.

Und zumindest im Hobby-Bereich wüsste ich nicht, weshalb jemand anderes entscheiden sollte, was man spielen will (Ausnahme: Klavierlehrer, um den Fortschritt zu sichern, aber dann sollte der Schüler auch selbst entscheiden dürfen).
 
C

Castati

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Ich gebe dir Absolution Martin, du darfst das Lied spielen. :D
 
 

Top Bottom