Können Affen Klavierspielen lernen (oder sind wir alle Affen?)

R

Rubato

Guest
Beim Erlernen eines neuen Stücks schaut man sich idealerweise die Noten an, entwickelt eine Klangvorstellung und geht dann an das 'mechanische Erarbeiten' im Sinne von Bewegungsabläufen und Tastenanschlägen. Dabei versucht man, möglichst insgesamt den gewünschten Klang umzusetzen. Weniger versierten Spielern (wie mir) mag es dabei so gehen, dass die letzten Feinheiten (Dynamik, Artikulation) erst realisiert werden können, wenn der grundsätzliche Ablauf schon halbwegs mechanisch läuft, bei Fortgeschrittenen kommt sicher immer gleich alles zusammen.

Letztendlich wurde es aber doch schon von Dreiklang sinngemäß mal so ausgedrückt: Ein neues Stück lernen heißt, Bewegungsmuster zu erlernen, fertig (eben die richtigen, so dass es insgesamt richtig klingt). Auch Rolf hat schon mehrfach davon gesprochen, dass nicht einzelne Anschläge, sondern Gruppen im Sinne von schnell aufeinanderfolgenden Bewegungen gelernt / geübt werden.

Ist also das Klavierspiel letztendlich doch nur stumpfsinniges Tasten-zum-richtigen- Zeitpunkt-drücken, und könnte nicht auch ein Affe das genauso, wenn er halt bei jedem Spielfehler eins auf die Mütze bekommt (und sonst eine Banane) ? Der Unterschied wäre dann nur, dass der Mensch sich selbst korrigieren kann (Klangvorstellung), und der Affe halt ein paar Stromschläge von extern braucht !
Gruß
Rubato
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
813
Reaktionen
295
Wie so vieles ist das nur eine Frage der Zeit.

Hätte er unendlich viel Zeit, würde der Affe irgendwann mal alles Klaviersonaten Beethovens an einem Stück richtig, richtig Artikuliert und im richtigen Tempo spielen. Er würde auch alle anderen Stücke die je geschrieben wurden spielen. Aber jetzt wirds gruselig: Er würde auch die Stücke spielen, die (bis jetzt) noch gar nicht geschrieben wurden, also alle mögliche zukünftige Musik .... da möchte man lieber nicht über Unendlichkeit nachdenken. Einen Trost haben wir: das Universum wie wir es kennen, düfte in 35 Milliarden Jahren anfangen in sich zusammenzufallen und sich dann weitere 100 Milliarden Jahre später auf einen Punkt reduzieren, dessen Masse unendlich groß ist .... eine Millisekunde später ist es weg und da Masse und Energie nach der altbekannten Einsteinschen Formel zusammenhängen .... ist da nur noch masselose Energie ... ist das dann Gott??? Den Affen interessierts nicht mehr - und mich auch nicht .... und - auch ein schöner Gedanke - DIESER Zeitraum reicht bestimmt nicht aus, um einen Affen alle Beethoven Sonaten spielen zu lassen. Ein Mensch kann es in ein paar Jahren schaffen (Talent und Übung vorausgesetzt) ... DAS unterscheidet uns vom Tier.

Philosophische Grüße

Hyp
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.002
Reaktionen
2.319
Der Affe braucht aber wohl andere Fingersätze, der scheitert erstmal am Daumenuntersatz:D, ...und kann der Schimpanse wenigstens Nonen greifen? Bei Brahms, Busoni, Rachmaninov muß schon ein Gorilla her.:D
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
[...]und könnte nicht auch ein Affe das genauso, wenn er halt bei jedem Spielfehler eins auf die Mütze bekommt (und sonst eine Banane) ? Der Unterschied wäre dann nur, dass der Mensch sich selbst korrigieren kann (Klangvorstellung), [...]
Gruß
Rubato
Hi Rubato...

ein bestimmter Affe konnte das ganz bestimmt, und..er konnte sogar, wenn er mal aus dem Rhythmus kam, wieder hineinfinden!

Siehe Posting 221 und 222 aus folgendem Thread:

https://www.clavio.de/forum/plauderecke/16762-heiteres-pianistenraten-23.html#post271077


Nämlich JOJO THE MONKEY ;) ... aus: Monkey Island!

LG, Olli !
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.957
Reaktionen
18.060
und könnte nicht auch ein Affe das genauso, wenn er halt bei jedem Spielfehler eins auf die Mütze bekommt (und sonst eine Banane) ?
...der pädagogische Ansatz ist vielleicht ein wenig... rustikal... ;):D

drehen wir die Frage doch mal um:
kann ein Mensch lernen, wie ein Affe zu klettern, sich hurtig-geschwinde von Liane zu Liane hangeln? Na Klar: Reinhold Messner war schon auf ganz hohe Berge geklettert, hat sich sogar Zehen abgefroren (da bekommt die Vokabel Leistungsgesellschaft doch eine grandios pathetische Beinote!) und außerdem gibt es genug Filmmaterial, welches Tarzan zeigt, wie er äffisch von Baum zu Baum schwingt - ergo muss es irgendwo ein Video geben, welches heimlich aufgenommen wurde und zeigt, wie Cheetah auf einem Affenbrotbaum an einem angeseilten Flügel Petrouchka besser als Pollini spielt (ok, sie spielt das dreihändig, mit der vierten hält sie sich an einer Liane fest).
:D:D
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.002
Reaktionen
2.319
Momentan läuft gerade auf NDR im TV die Sendung "Affen-einfach genial". Ich bleib dran, bis die Szene mit dem Klavier kommt:D
 
Dreiklang

Dreiklang

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
9.535
Reaktionen
1.156
drehen wir die Frage doch mal um:
kann ein Mensch lernen, wie ein Affe zu klettern, sich hurtig-geschwinde von Liane zu Liane hangeln? Na Klar: Reinhold Messner war schon auf ganz hohe Berge geklettert, hat sich sogar Zehen abgefroren (da bekommt die Vokabel Leistungsgesellschaft doch eine grandios pathetische Beinote!) und außerdem gibt es genug Filmmaterial, welches Tarzan zeigt, wie er äffisch von Baum zu Baum schwingt - ergo muss es irgendwo ein Video geben, welches heimlich aufgenommen wurde und zeigt, wie Cheetah auf einem Affenbrotbaum an einem angeseilten Flügel Petrouchka besser als Pollini spielt (ok, sie spielt das dreihändig, mit der vierten hält sie sich an einer Liane fest). :D:D
So ist es ;)

In anderen Worten: es gibt gewisse Leistungsgrenzen bei Tieren (die sogar relativ eng gesteckt sind), genauso, wie bei Menschen im übrigen auch. Nicht jedem Menschen ist es gegeben, den Mephistowalzer ordentlich hinzubekommen (auch wenn es am Ende "nur" Erlernen bzw. Abfahren von Bewegungsfolgen ist).

Die zweite Neben-Frage

würde ich aus Gründen des Humors bejahen :) (ein wenig Selbstironie schadet ja nie)
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.412
Reaktionen
8.439
drehen wir die Frage doch mal um:
kann ein Mensch lernen, wie ein Affe zu klettern, sich hurtig-geschwinde von Liane zu Liane hangeln? Na Klar: Reinhold Messner war schon auf ganz hohe Berge geklettert, hat sich sogar Zehen abgefroren (da bekommt die Vokabel Leistungsgesellschaft doch eine grandios pathetische Beinote!) und außerdem gibt es genug Filmmaterial, welches Tarzan zeigt, wie er äffisch von Baum zu Baum schwingt - ergo muss es irgendwo ein Video geben, welches heimlich aufgenommen wurde und zeigt, wie Cheetah auf einem Affenbrotbaum an einem angeseilten Flügel Petrouchka besser als Pollini spielt (ok, sie spielt das dreihändig, mit der vierten hält sie sich an einer Liane fest).:D:D
Also erst einmal wird sich Reinhold Messner als neuer Trainer bei Fortuna Dusseldoof betätigen - er soll schon mal alles für den Abstieg klar machen!!!
Ansonsten ist es seit den Lukasburger Schülerstilblüten eine klare Angelegenheit: "Der Affe unterscheidet sich von dem Menschen nur durch das Fehlen der Sprache. Könnte er nämlich sagen: 'Ich bin ein Affe', dann wäre er schon ein Mensch."

LG von Rheinkultur (vom chinesischen Sternzeichen her Affe, sonst könnte ich nicht so intellente und induelle Kommentare schreiben)
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Affen können Klavierspielen, sie warten nur noch auf den ersten Affen Komponisten :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.412
Reaktionen
8.439
Affen können Klavierspielen, sie warten nur noch auf den ersten Affen Komponisten :D
LG von Rheinkultur (vom chinesischen Sternzeichen her Affe, sonst könnte ich nicht so intellente und induelle Kommentare schreiben)
Da ich Komposition studiert und natürlich auch komponiert habe, fühle ich mich angesprochen. Und jetzt begebe ich mich wieder zurück in den Zoo, da ich ja nun weiß, als was...! Wo gibt's hier die Obst- und Gemüsetheke? Meine Bananen sind alle!:D:D:D

LG vom Affenkomponisten Rheinkultur
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Da ich Komposition studiert und natürlich auch komponiert habe, fühle ich mich angesprochen. Und jetzt begebe ich mich wieder zurück in den Zoo, da ich ja nun weiß, als was...! Wo gibt's hier die Obst- und Gemüsetheke? Meine Bananen sind alle!

LG vom Affenkomponisten Rheinkultur
das klinkt ja toll !!! lege mal deine Komposition auf Clavio! ich verspreche dir sofern sie den Affen hier gefällt, werde ich dich vermarkten.
Du bekommst Bananen dein ganzes Leben lang , bis sie dir zu den Ohren raushängen:D:D:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom