Klavierstück

Dieses Thema im Forum "Theorie, Arrangement & Komposition" wurde erstellt von rappy, 1. Feb. 2010.

  1. Latur
    Offline

    Latur

    Beiträge:
    211
    Aha. Und das sagt jetzt wer? Du etwa in deiner unendlichen Weisheit?

    Ach Gommi,

    du hast es immer noch nicht verstanden, oder?

    Ihr zieht hier arrogant über andere her, brüstet euch mit euren Fähigkeiten und überseht völlig, dass ihr kompositionstechnisch rein gar nichts zu bieten habt. Was ich bis jetzt aus eurer Ecke gehört habe, ist belangloses Geklimpere, weiter nichts. Und das dann nicht mal selbst einspielen zu können, ist peinlich. Zu versuchen, das mit pseudointellektuellem Wissen kaschieren zu wollen, ist fast schon infantil komisch.

    Aber daran ist natürlich die böse Welt schuld ;), und alles, was stimmig klingt, kulturindustrieller Abfall.

    Werdet mal erwachsen...!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2011
  2. Gomez de Riquet
    Offline

    Gomez de Riquet Guest

    Es wäre hilfreich, Latour,

    wenn Du Deinen polemischen Furor etwas zügeltest -
    und Dich stattdessen aufs Argumentieren verlegtest.

    Mit Beleidigungen Deiner Gesprächspartner kompromittierst Du Dich.
    Um das zu verhindern. müßtest Du für Deine Behauptungen Beweise erbringen:
    Aus welchen Formulierungen läßt sich der Vorwurf der Arroganz herleiten?
    An welcher Stelle des Gesprächs brüsten Rappy oder ich uns irgendwelcher Fähigkeiten?

    Es ist nicht nur Unfug zu behaupten, daß Rappy "kompositionstechnisch rein gar nichts zu bieten hat".
    Ein Blick auf sein Klavierstück oder in die Partitur seines jüngsten Orchesterwerkes zeigt,
    daß er die handwerklichen Grundlagen gelernt hat und souverän zu komponieren versteht.
    Es ist etwas anderes, ob Dir seine Musik gefällt. Aber ein Klavierstück ist nicht deswegen
    belangloses Geklimper, nur weil es sich Dir nicht erschließt.

    Ich habe Dir mit ein paar nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Beispielen gezeigt,
    daß sich in der abendländischen Kunstmusik eine Arbeitsteilung zwischen Komponist und Interpret
    herausgebildet hat und die Personalunion von Komponist und Interpret eine Ausnahme ist,
    nicht die Regel. Die Darstellung dieses simplen Sachverhalts kannst Du in jeder Musikgeschichte
    nachlesen. Man kann die Entfremdung zwischen Komponist und Interpret - gerade in der Neuen Musik -
    beklagen. Sie zu benennen ist weder "pseudointellektuell", noch "infantil-komisch." Wie schon gesagt:
    Statt mit polemischen Satzbrocken um Dich zu schmeißen, wäre es Deine Verpflichtung zu argumentieren,
    wenn Du als Gesprächspartner ernstgenommen werden möchtest.

    Was stimmig klingt oder - besser gesagt - ist, kann kein kulturindustrieller Abfall sein. Das Problem
    bei dem von Dir verlinkten Stückchen ist gerade sein Mangel an Stimmigkeit. Es ist aus Melodie- und
    Tonsatzklischees zusammengeleimt. Ich würde mich über solche Musik, von der es im Netz nur so wimmelt,
    nicht abfällig äußern, wenn Du sie nicht gerade als positives Gegenbeispiel zu Rappys Klavierstück
    empfohlen hättest.

    Gruß, Gomez
     
  3. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.531
    Da Du im Plural auskeilst und da auch ich in diesem Faden was geschrieben habe, ist wahrscheinlich, dass Dein Rundumschlag auch mir gilt. Nun, Latur, da ich nicht komponiere, gibt es meinerseits auch keine belanglosen Klimpereien einzuspielen.

    Und was das erwachsen werden betrifft: ich würde das gerne mit den von Dir erwähnten sensationellen Wagneraufnahmen feiern, also den Richard persönlich seine Sachen spielen hören, das wäre der würdige Soundtrack dafür. Sei doch so gut und mach diese bisher geheimgehaltenen historischen Dokumente zugänglich, Ruhm und Ehre der Musikgeschichte sind Dir sicher - sobald Du das gemacht hast!
     
  4. Latur
    Offline

    Latur

    Beiträge:
    211
    ................................................
    [Foto entfernt]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2011
  5. Clavio-1
    Offline

    Clavio-1 Guest

    Latur, bitte führen Sie eine sachliche Redaktion - Die Moderation
     
  6. Troubadix
    Offline

    Troubadix Dorfpolizist

    Beiträge:
    2.518
  7. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.531
    och... der hier genügt doch vollauf...

    ...immerhin werden hier schon beleidigende Bilder gepostet, welche die Moderation dann löschen muss... so weit muss man´s erst mal bringen bzw. so tief sinken...

    Ich kann nachvollziehen, wenn rappy die Lust verlieren sollte, seine Arbeiten - die ich sehr schätze - hier weiterhin vorzustellen; und ich bin sicher, 100%ig sicher, dass ich die großspurig mitgeteilte Klavieraufnahme mit Richard Wagner am Flügel seine eigenen Klavierwerke spielend, nie zu hören bekommen werde: denn diese existiert nicht, ebenso wie in Herrn Laturs blamabler Attacke auf rappy kein Argument existiert.
     
  8. Troubadix
    Offline

    Troubadix Dorfpolizist

    Beiträge:
    2.518
    Das würde ich aber sehr schade finden!

    Lieber Rappy,

    ich hab dein Stück bereits in meine Playlist am Computer aufgenommen und ich hoffe, hier noch viele weitere Sachen von dir zu hören!

    Viele Grüße!