Klavierkauf und die Probleme dabei

  • Ersteller des Themas Majestic1987
  • Erstellungsdatum
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.143
Reaktionen
9.323
FISCHMAC??? Das nenne ich eine Beleidigung, Du Gänsef..... :D:bongo::D

Gottseidank ist Peter nicht da ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.143
Reaktionen
9.323
Ouuuh Mann! Ich bin 53! Fishi... Schreib von mir aus Fisheropa oder Fish,

wünscht sich Don Quijote ;-)
 
Mawima
Mawima
Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
968
Reaktionen
478
Hallo Maggy,

herzlichen Glückwunsch zum Einstieg und zum neuen Digitalklavier. Ich finde das P35 gar nicht schlecht. Es ist wirklich auf das wesentliche reduziert und spielt sich trotzdem ordentlich. Wenn man mehr will, kann man es erst einmal mit Software Pianos erweitern (Pianoteq, Ivory II usw.). Wenn man noch mehr will, dann kann man ein akustisches dazu kaufen und hat immer noch ein sehr leichtes, portables Digitalklavier für unterwegs, Auftritte, Urlaube usw.

Liebe Grüße,
Martin
 
xentis
xentis
Dabei seit
18. Sep. 2011
Beiträge
1.076
Reaktionen
252
Sorry..., 449,- Schleifen komplett zum Fenster rausgeschmissen. Hättste dir Gyrosfleisch für das Geld gekauft, wärs besser angelegt gewesen. 'Nen Brötchen drumrum, haste ne spitzenmässigen Döner. Der ist lecker und die Knobifahne hält bis nächsten morgen.

Den Klang von 'nem Yamaha Digi für 450 haste am nächsten morgen wieder vergessen.., oder besser "verdrängt".

Tut mir leid.
Dieses Statement finde ich, gelinde gesagt, ziemlich daneben.

Ich benutze das P105 zum Ansteuern von Logic Pro und Softwarepianos und das macht es hervorragend. Das P35 ist nicht so viel schlechter, wäre im Nachhinein aufgrund von Standard-Midi-Buchsen evtl. sogar besser gewesen. Die Empfindlichkeit der Tastensensoren und die Midi-Ausgabe sind sehr gut.
Der Klang ist für das niedrige Gewicht mehr als akzeptabel.
 
J
Jörg
Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
524
Reaktionen
97
Dieses Statement finde ich, gelinde gesagt, ziemlich daneben.

Ich benutze das P105 zum Ansteuern von Logic Pro und Softwarepianos und das macht es hervorragend. Das P35 ist nicht so viel schlechter, wäre im Nachhinein aufgrund von Standard-Midi-Buchsen evtl. sogar besser gewesen. Die Empfindlichkeit der Tastensensoren und die Midi-Ausgabe sind sehr gut.
Der Klang ist für das niedrige Gewicht mehr als akzeptabel.

Ja, da kann man mal wieder sehen, nicht alles was preiswert ist (manche können dazu auch billig sagen), ist im Auge des Betrachters oft mehr Wert, als für jeden anderen. :p

LG Jörg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom