Irmler oder Samick

  • Ersteller des Themas reymund
  • Erstellungsdatum
R

reymund

Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
647
Reaktionen
490
Mir wurde zwei Klaviere angeboten, ein Irmler Bj.2004 Höhe 113 und ein Samick SU -118 . Da beide den gleichen Preis haben würde mich die Unterschiedliche Qualität interessieren.

Ich hab beide noch nicht gespielt werde schauen ob ich Freitag endlich mal Zeit habe.
PS was ist von einem Eterna -10 von Yamaha zu halten, ein Klavier von Yamaha hab ich ja schon und bin soweit zufrieden.
 
F

frosch

Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.790
Reaktionen
4.421
Es gibt Irmler, die sind ganz ok bis gut, andere klingen gruselig.

(So ein gruseliges Exemplar hat(te?) ein namhafter Hersteller in seiner Ausstellung stehen, wahrscheinlich um den Kauf höherpreisiger Instrumente zu motivieren.... ;-))

Es gibt Irmler aus europäischer (Polen?) Produktion und von chinesischen Herstellern.... Hast Du darüber Informationen?
 
Zuletzt bearbeitet:
mberghoefer

mberghoefer

Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.047
Reaktionen
1.425
mein KL hat zwei Yamaha-Flügel und ein Irmler-Klavier. Mir gefällt dieses Irmler-Klavier wirklich gut, es ist allerdings sicher noch keine 10 Jahre alt. Ob sich da seit 2004 irgendetwas relevant geändert hat, weiss ich nicht.
 
méchant village

méchant village

Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.103
Reaktionen
3.367
Irmler kenne ich nicht.
Meine Schwiegertochter hat für die Kinder ein Samick, welches weiß ich nicht.....ich war entsetzt und habe spontan an den Clavioausdruck „Chinaböller“ denken müssen, auch wenn die evtl woanders produziert werden. Sehr „metallisch“. Ich habe lieber 2 Wochen nicht geübt.
Das Instrument steht allerdings nicht in Deutschland (ich weiß nicht, ob andere Serien nach Frankreich geliefert werden) und da jedes Instrument anders ist, darf man wohl auch nicht zu sehr verallgemeinern.
Auf jeden Fall anhören, selber spielen und im Zweifelsfall weitersuchen.
 
Sven

Sven

Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.458
Reaktionen
921
Irmler kenne ich nicht.
Meine Schwiegertochter hat für die Kinder ein Samick, welches weiß ich nicht.....ich war entsetzt und habe spontan an den Clavioausdruck „Chinaböller“ denken müssen.
Samick sitzt in Korea und sie können zumindest grundsätzlich Instrumente bauen. Aber auch die müssen sparen, wenn der Preis besonders niedrig sein soll. Einfach ausprobieren!
 
méchant village

méchant village

Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.103
Reaktionen
3.367
Samick sitzt in Korea und sie können zumindest grundsätzlich Instrumente bauen. Aber auch die müssen sparen, wenn der Preis besonders niedrig sein soll. Einfach ausprobieren!
Weiß ich, es gibt ja auch eine in D fertiggebaute Serie. (Die läuft weiterhin unter Seiler). Die klingt mit Sicherheit besser/ anders. Deshalb hab ich vorsichtig angedeutet, daß evtl die Instrumente, die in Deutschland verkauft werden, auch wieder anders klingen als die in Frankreich. Es war halt mein erster Kontakt seit dem Verkauf der Marke.
 
V

virtualcai

Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
614
Reaktionen
258
Ich habe letztes Jahr einen neuen Samick-Flügel gespielt, die scheinen ohne Intonation ausgeliefert zu werden. Klang wie eine Blechbüchse. Zwei Monate später denselben Flügel verkaufsfertig von Händler überarbeitet: ein günstiges Instrument.
 
Boogieoma

Boogieoma

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.071
Reaktionen
2.195
Herzlichen Glückwunsch lieber reymund, ich wünsche Dir viele schöne Stunden an Deinem neuen Instrument. :026:
 

mberghoefer

mberghoefer

Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.047
Reaktionen
1.425
Gratuliere!
ich hatte heute wieder Unterricht, saß selbst am Flügel und der KL am Irmler-Klavier. Er sagt, es sei knapp zehn Jahre alt und er ist sehr zufrieden. Nicht nur weil es die ständige Beanspruchung sehr gut erträgt (sieht aus wie neu und die Klaviatur spielt sich sehr gut) sondern eben auch wegen des Klangs. Sehr harmonisch, und ich finde im Bass verblüffend satt für so ein 1.20 Instrument, das "bloß" um die 4 000Eur kostete (Listenpreis heute ist wohl um die 5.000). Hab ihn extra wegen dieses Threads hier mal gebeten, eines seiner Konzertstücke auf dem Irmler zu spielen, und das war toll.
Du wirst sicher viel Freude an deinem neuen Instrument haben - ich freu mich für dich.
 
R

reymund

Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
647
Reaktionen
490
Ich habe dann zwei Klaviere ein Yamaha und dann das Irmler . dafür hab ich das Clavinova in Zahlung gegeben . Seit ich das Yamaha Klavier habe ist mir das Clavinova zu perfekt aber , wie soll man es ausdrücken, zu Tod.
Ich vergleiche es damit das der Käfer ein immer verlass Auto war aber Sportkabrio etwas für die Seele.
 
 

Top Bottom