Irmler Europe Professional. Wer hat damit Erfahrungen?

  • Ersteller des Themas Klavierfreund56
  • Erstellungsdatum

K
Klavierfreund56
Dabei seit
7. Dez. 2010
Beiträge
208
Reaktionen
4
1. Das müsste ja dann bedeuten, dass du schon alle asiatischen Intrumente (nicht Marken) persönlich gespielt hast, sonst würdest du ja deine erste Aussage nicht in den Raum stellen. Das nehme ich dir aber nicht ganz ab. Irgendwie widersprechen sich die beiden Aussagen.

2. Schade, dass Klavierbauermeister und ich keine Erfahrung haben und noch nicht so viele Instrumente gespielt haben

Shigeru

Viel sind nicht alle. ich bitte doch darum, sachlich zu bleiben und nicht zu polemisieren. In der Tat habe ich inzwischen diverse Instrumente der Marken Yamaha, Kawai, Samick, Wendl & Lung und der Zweitmarken asiatischer Produktion renommierter deutscher Hersteller gespielt und ausprobiert. Und natürlich klingen nicht alle gleich, aber der Klangcharakter und die Spielbarkeit sind innerhalb einer Marke durchaus als typisch anzusehen, wenn sie bei allen Instrumenten der entsprechenden Marken, die ich ausprobiert habe, in etwa gleich sind. Und ich habe die gleichen Instrumente derselben Baureihe und sogar dieselben Modelle bei verschiedenen Klavierhändlern ausprobiert. Das Argument einer händlerabhängigen Intonation, Regulierung und Stimmung greift also nicht.

Klavierfreund56
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K
Klavierbauermeister
Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
2.042
Reaktionen
799
Ich habe bisher einige tausend Klaviere/Flügel unter meinen Fingern gehabt und weiß ebenfalls wovon ich spreche.
Werde mit Deinem Irmler glücklich und lasse aber den anderen Ihre Freude an Shigeru, Kawai, Yamaha usw...
 
K
Klavierfreund56
Dabei seit
7. Dez. 2010
Beiträge
208
Reaktionen
4
Ich habe bisher einige tausend Klaviere/Flügel unter meinen Fingern gehabt und weiß ebenfalls wovon ich spreche.
Werde mit Deinem Irmler glücklich und lasse aber den anderen Ihre Freude an Shigeru, Kawai, Yamaha usw...

Welch rüder Ton! Natürlich soll jeder mit dem Instrument glücklich werden, welches er für sich erwählt hat. Ich will doch niemandem die Freude an seinem Instrument nehmen! Vielleicht wäre es gut, nochmals meine Fragen zu lesen, mit denen ich diesen Thread eröffnet habe.

Im Übrigen habe ich den Irmler noch nicht und er ist somit auch noch nicht "mein Irmler". Gleichwohl meine ich, dass es ein solides, gut klingendes Instrument ist, welches ich einem asiatischen dieser Preisklasse vorziehen würde. Und man sollte doch bitteschön nur Instrumente derselben Preisklasse miteinander vergleichen. Wenn ich das Geld hätte, mir ein teureres Instrument zu kaufen, würde ich es tun und auf ein Instrument einer renommierten deutschen Marke zurückgreifen, die überall zu bekommen und dessen Qualität unstreitig ist.

Ich habe den Thread deshalb eröffnet, weil mein Budget eben begrenzt ist, ich daher ein Instrument in dieser Presiklasse suche, ich in dieser Presiklasse auf Irmler gestoßen bin und, weil mir erstens die Instrumente bisher unbekannt waren und zweitens die Instrumente nur selten bei Klavierhändlern zu finden sind, ich mich deshalb gerne mit den Erfahrungen Anderer mit diesen Instrumenten austauschen wollte.

Mit deisem Thread wollte ich weder die Instrumente der Marke Irmler hochpreisen, noch die Instrumente anderer Hersteller schlechtreden. Sollte ich in dieser Weise missverständlich gewesen sein, so bitte ich um Entschuldigung; das war keineswegs beabsichtigt. Aber es ist sicher erlaubt, auf die Meinungen Anderer einzugehen, die in diesem Thread ihre Meinung kundtun.

Mit freundlichen Grüßen

Klavierfreund56
 
 

Top Bottom