Fingertraining ganz mit ohne

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Stilblüte, 1. März 2007.

  1. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    7.835
    Hallo an alle,

    wollte so einen Thread schon immer mal, habe es aber immer wieder vergessen.
    Über den Sinn von Fingerübungen und Etüden kann man sicher Stundenlang diskutieren. Außer Frage steht allerdings, dass sie die Fingerfertigkeit trainieren. Dabei meint man aber meistens das Üben von Tonleitern oder ähnlichem am Klavier -
    doch man kann doch auch ohne! z.B. in dem man in bestimmter Weise auf den Tisch trommelt oder sonstige Übungen macht.
    Die Frage lautet nun: Was für "Trockenübungen" kennt ihr?
    Solche, die man nebenbei im Bus oder in der SChule machen kann, und nebenbei die Finger trainiert (dabei kommt es mir besonders auf das "Grundgelenk" an, dass Finger und Mittelhandknochen verbindet, bzw. den vierten Finger).
    bin schon gespannt

    liebe grüße

    Stilblüte
     
  2. keyla
    Offline

    keyla Guest

    da ich meine finger nicht still halten kann zapple ich sowoeso immer irgendwie auf dem tisch rum. damit das nicht mehr ganz so sinllos ist hab ich mir irgendwann angewöhnt die stücke die ich grad spiele "trocken" zu spielen. das festigt zum einen das stück und zum anderen fördert es auch die beweglichkeit der finger (insbesondere wenn bei bach)

    wenn ich grad nicht genug platz hab um ein ganzes stück zu spielen spiel ich auch mal nur 3 und 4 im wechsel oder 4 und 5 oder 1 und 4
    ich tue es aus langer weile aber ich kann mir gut vorstellen, dass dabei auch das "grundgelenk" trainiert wird

    im unterricht (da darf man ja nicht "rumklopfen") lege ich meine fingerspitzen aneinander (daumen der rechen hand auf daumen der linken hand usw.) und drücke die hände leicht gegeneinander. das dehnt die finger- praktlisch wenn man keine hände hat. man darf natürlich nicht übertreiben
     
  3. Stuemperle
    Offline

    Stuemperle

    Beiträge:
    1.081
    Machste aber gerade: wenn man keine Hände hat ist's auch mit dem Fingerdehnen (in welcher Richtung auch immer) Essig, oder?

    Mir geht's grad anders: Manchmal hacke ich so blödsinnig engagiert beim Programmieren oder eMailen, dass ich die Fingergelenke spür' - nee, glaub' noch nicht die Gicht, denn wenn ich abends an meinem Holzspielzeug sitze sind die Finger wieder fit, bloß das Hirn schwächelt ;-)

    So hat jeder sein Entwicklungspotential *bg*
     
  4. keyla
    Offline

    keyla Guest

    kLeine meint ich ;)