Endlich dabei :-)

devasya

devasya

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
487
Reaktionen
414
Hallo ihr Lieben,

...das Aufnahmevorspiel für den C-Schein ist rum und ich bin jetzt seit etwa drei Wochen dabei, mit allem was dazu gehört :-)

Ich hab mich deshalb noch einmal durch's Forum gestöbert, aber als "Orgelneuling" hat man dann doch noch alle möglichen Fragen und freut sich auf regen Austausch mit anderen.

Ich spiele jetzt seit ca. drei Wochen Orgel und mir macht es unfassbar viel Spass und Freude. Ich habe glücklicherweise auch einen feinen Übungsplatz gefunden, sodass ich jeden Tag ca. 1 bis 2 Stunden üben kann. In absehbarer Zeit darf ich dann auch mal an unsere Domorgel :herz:

In der Unterrichtsstunde arbeiten ich und mein Orgellehrer mit dem "Orgelbuch" von Finn Videro, kennt das zufällig jemand von euch? Ich spiele dort hauptsächlich Übungen und kleinere Lieder für Manual und Pedal, um ein bisschen mit dem Instrument warm zu werden. Lustigerweise klappt es mit dem Pedal schon recht gut, aber die Übungen sind ja (noch) sehr leicht ;-)

Paralell dazu arbeite ich mich durch die Ciacona f-moll von Pachelbel, ein wunderbares Stück.

Kennt ihr vielleicht sonst noch Orgelbücher, die ich mir kaufen könnte? Mit vielleicht "einfachen" Stücken (für Manual und Pedal) um schön langsam reinzukommen?

Zum Pedalspiel hätte ich eine Frage: ich spiele derzeit unter anderem ein ganz kleines Stück (für Manual und Pedal) aus diesem Orgelbuch von Finn Videro. Im Pedal muss ich die meisten Abläufe nur mit dem rechten Fuß machen, immer Halbtonschritte... zuerst die Verse, dann die Spitze usw. Soweit klappt das auch gut, nur rutsche ich, umso mehr ich nach links wandere auch zwangsläufig mit dem Fuß etwas nach "oben". Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem ich im Pedal mit der Verse das f spiele, aber dann schon soweit "oben" bin, dass ich nur noch ganz knapp Platz habe um das e zu spielen. Wie macht ihr das?

Dann: ich spiele im Moment (nur für mich) das Bassostinato der passacaglia von Bach. Also nur die ersten Töne, die im Pedal gespielt werden (müssten glaube ich so um die 15? sein). Ich mach das nur für mich, zum einwärmen, um die Haltung zu kontrollieren usw. Mein Orgellehrer meinte, ich kann mir alle möglichen "kleinen" Melodien raussuchen, um mit den Pedalen warm zu werden und um langsam ein Gefühl für den richtigen Abstand usw. zu bekommen.

Soweit klappt das auch, nur frage ich mich eine Sache: ich treffe zB. den letzten Ton (ich glaub, das müsste ein d sein, ich habs jetzt leider nicht auswendig im Kopf) nur ganz knapp und sehr schwer. Ich versuche, mit dem Popo zentriert zu bleiben, trotzdem mit den Beinen und mit dem Oberkörper leicht nach links zu drehen, während ich mich an der Orgelbank festhalte, aber ich treffe nur äußerst knapp mit der Kante und Spitze des Fußes das d-Pedal. Mein Bein ist irgendwie... zu kurz?! Rechts hab ich die Probleme nicht so, links dafür umso mehr... wie macht ihr das, bei größeren Sprüngen? Ist das die (noch) fehlende Technik, wird man mit der Zeit "elastischer" und "beweglicher", oder sind meine Beine wirklich zu kurz? Was ich allerdings nicht glaube, auch wenn ich schon ein eher kleiner Zeitgenosse bin ;-)

Mein Orgellehrer meinte auch, dass meine Orgelschuhe nicht grad die besten wären. Ich hab gehört, das sich Tanzschuhe sehr gut eignen würden. Könntet ihr mir dazu vielleicht welche empfehlen oder eine Seite, an der ich welche bestellen kann?

Danke und ich freue mich, endlich gehts los :-)
Deva
 
Zuletzt bearbeitet:
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.469
Reaktionen
10.837
Glückwunsch zum bestandenen Orgelvorspiel!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Glückwunsch zur netten Vorstellung! ;-)
Herzlich willkommen.

Tanzschuhe: In jeder halbwegs größeren Stadt (100.000 +) gibt es ein Geschäft für so was. Das würde ich nicht im www bestellen. Du musst fühlen, wie dünn und weich die Sohle sein soll - da gibt es recht deutliche Unterschiede.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
Glückwunsch!
 
P

Pedall

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.202
Reaktionen
2.130
Soweit klappt das auch, nur frage ich mich eine Sache: ich treffe zB. den letzten Ton (ich glaub, das müsste ein d sein, ich habs jetzt leider nicht auswendig im Kopf) nur ganz knapp und sehr schwer. Ich versuche, mit dem Popo zentriert zu bleiben, trotzdem mit den Beinen und mit dem Oberkörper leicht nach links zu drehen, während ich mich an der Orgelbank festhalte, aber ich treffe nur äußerst knapp mit der Kante und Spitze des Fußes das d-Pedal. Mein Bein ist irgendwie... zu kurz?! Rechts hab ich die Probleme nicht so, links dafür umso mehr...
Dann sitzt Du zu weit rechts auf der Orgelbank.
 
devasya

devasya

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
487
Reaktionen
414
Glückwunsch zur netten Vorstellung! ;-)
Herzlich willkommen.

Tanzschuhe: In jeder halbwegs größeren Stadt (100.000 +) gibt es ein Geschäft für so was. Das würde ich nicht im www bestellen. Du musst fühlen, wie dünn und weich die Sohle sein soll - da gibt es recht deutliche Unterschiede.
Ich wäre mit meinen momentanen Schuhen auch eigentlich sehr zufrieden, nur ist die Sohle ungeeignet, weil ich mit ihr keinen guten Halt habe und deswegen ab und an ausrutsche. Ansonsten wären die Schuhe perfekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Tanzschuhe, die zwote: http://www.diamant.net

Zumindest bei den Herrenschuhen und vermutlich auch bei den flachen Damenschuhen ist die Sohle sehr dünn und aus Wildleder, damit Du nicht barutschst. Darfste natürlich nicht draussen tragen! Fast Barfuss-Feeling.
 
devasya

devasya

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
487
Reaktionen
414
Ist die Orgelbank höhenverstellbar? Dann würde ich auch mal ausprobieren, ob sie vielleicht zu hoch eingestellt ist.
Ja, das ist sie. Mein Orgellehrer meinte auch, dass die Bank etwas zu hoch sei, aber man könne sie nicht weiter nach unten stellen, bzw. sie ist bereits "ganz unten". Subjektiv betrachtet habe ich allerdings auch das Gefühl, dass die Bank entweder zu hoch ist oder sich vom Manualtisch zu weit weg befindet. Werd das aber noch'mal ausprobieren und in der nächsten Stunde nachfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Klassikfreund2

Klassikfreund2

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
103
Reaktionen
65
Hallo Michaela,

ich freue mich für Dich, dass endlich Dein Traum wahr geworden ist und wünsche Dir viel Erfolg!

LG Wolfram
 
devasya

devasya

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
487
Reaktionen
414
Hallo ihr :-)

ich hab mich jetzt für diese Schuhe hier entschieden und werde sie glaube ich auch bestellen. Glaubt ihr, die könnten passen? Mich irritiert nämlich, dass der Absatz 3 bis 5 cm hoch sein soll... doch etwas zu viel, findet ihr nicht?

http://www.ihr-tanzladen.de/Tanzsch...n/Mod--060-047-070-Diamant-Tanzschuhe-38.html

Bei den Herrenschuhen hatte ich das Problem, dass ich kaum welche in meiner Größe (Schuhgröße 36/37) gefunden habe...
 
trombonella

trombonella

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
251
Reaktionen
148
Hallo Michaela,

ich habe auch noch eine alternative.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.tanzsportbedarf24.de/Garde-Tanzbedarf-Shop/images/dbimages/artikel_0000310_b_1.jpg&imgrefurl=http://www.tanzsportbedarf24.de/Garde-Tanzbedarf-Shop/themes/kategorie/detail.php?artikelid=310&kategorieid=60&h=372&w=500&tbnid=WElsSUXG0e6hKM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=121&usg=__4gQtD-dh59Pni7SNlGCJiE4fdLg=&docid=JTaYgXaXh5BNsM&sa=X&ei=o41XVK6fBMLpaLiggKgB&sqi=2&ved=0CEMQ9QEwAg&dur=2698

Die gibt es auch als Halbschuhe, obwohl diese hier besser sind vom halt her, da müsstest du dich evtl. telefonisch informieren, dort können sie dir auch nähere Informationen geben. Die Schuhe sind sehr angenehm zu tragen. Aber auch diese darfst du nicht draussen anziehen. Solltest Aufwärmübungen für deine Füße vor dem Spielbeginn machen müssen, kannst du sie schon davor anziehen und um die Sohle zu schonen bzw. schützen einfach ein paar dicke Stoppersocken drüberziehen.

LG trombonella
 
Zuletzt bearbeitet:
devasya

devasya

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
487
Reaktionen
414
Hallo Michaela,

ich habe auch noch eine alternative.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.tanzsportbedarf24.de/Garde-Tanzbedarf-Shop/images/dbimages/artikel_0000310_b_1.jpg&imgrefurl=http://www.tanzsportbedarf24.de/Garde-Tanzbedarf-Shop/themes/kategorie/detail.php?artikelid=310&kategorieid=60&h=372&w=500&tbnid=WElsSUXG0e6hKM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=121&usg=__4gQtD-dh59Pni7SNlGCJiE4fdLg=&docid=JTaYgXaXh5BNsM&sa=X&ei=o41XVK6fBMLpaLiggKgB&sqi=2&ved=0CEMQ9QEwAg&dur=2698

Die gibt es auch als Halbschuhe, obwohl diese hier besser sind vom halt her, da müsstest du dich evtl. telefonisch informieren, dort können sie dir auch nähere Informationen geben. Die Schuhe sind sehr angenehm zu tragen. Aber auch diese darfst du nicht draussen anziehen. Solltest Aufwärmübungen für deine Füße vor dem Spielbeginn machen müssen, kannst du sie schon davor anziehen und um die Sohle zu schonen bzw. schützen einfach ein paar dicke Stoppersocken drüberziehen.

LG trombonella
Danke für den Tip, die Schuhe sehen ja sehr interessant aus :-) Ich werd beide einfach mal meinem Orgellehrer zeigen und fragen, was ich machen soll.

Zu deinen Schuhen hätte ich allerdings noch eine Frage: täuscht es mich, oder haben diese so gut wie gar keinen Absatz?

Ich hab mal gehört, so 2 bis 3 cm wären sinnvoll... meine momentanen Schuhe haben ca 3 cm und ich habe bemerkt dass mir das (grade wenn ich mit Verse und Spitze im Wechsel spielen muss) eigentlich ganz gut passt.

...aber wie gesagt: da ich (noch) komplette Anfängerin bin und erst seit ca vier Wochen Orgel spiele, kann ich das wahrscheinlich auch noch gar nicht richtig beurteilen...

deva
 
trombonella

trombonella

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
251
Reaktionen
148
Hi,

Diese sind ohne Absatz aber die gibt es auch mit Absatz, aber 3 cm waren es glaube ich nicht, ich meine mich zu erinnern das bei 1,5 cm lag. Es gibt verschiedene Absatzgrößen. Aber wie gesagt, du müsstest dort anrufen, hier auf dieser Seite sind nicht alle Modelle zu sehen. Ich habe diese Schuhe früher woanders bestellt, aber die Seite finde ich leider nicht mehr. Ich habe damals als ich die Tanzschuhe bestellt habe, darauf geachtet das sie ohne oder kaum Absatz hatten wegen der Kinder, für die sind Absätze ungesund. Ich selbst habe auch keine Absatzschuhe getragen weil ich es für diesen Tanzsport als ungeeignet empfunden habe. Im Standarttanz ist das wieder völlig etwas anderes !!!

Informiere dich am besten mal direkt.

LG
 
devasya

devasya

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
487
Reaktionen
414
Wenn das gut paßt und die Orgelbank eh schon zu hoch ist, könnte ich mir vorstellen, daß das ohne Absätze nicht mehr so gut paßt...
Ja, da hast du sicherlich Recht. Ich werd mich deshalb für die ersteren entscheiden, ist glaube ich besser.

In Zukunft werd ich ab und an auch an unserer Domorgel üben dürfen und ich befürchte, dass es da mit der Orgelbank nicht anders sein wird.
 
 

Top Bottom