Eine Bildergeschichte

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von dasch85, 9. Aug. 2013.

  1. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    :D !!! Flügel ist fertig !!! :D


    [​IMG]


    Na jetzt ist es doch ein richtiger Blüthner!

    Transport erst Dienstag :cry:
     
  2. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    Ach ja, so sah er vorher aus:

    [​IMG]
     
  3. siggi87
    Offline

    siggi87

    Beiträge:
    244
    Hallo Dash,

    ich finde den Flügel klasse. Ist es ein Blüthner 6 (190cm) ?
    Wo er restauriert wurde, ist egal, hauptsache es wurde gut gemacht.

    Ürigens bei meinem fehlt auch die Seriennr. (gebaut ca. 1900-1910), viele sagen oh nein ohne Seriennr. geht gar nicht.
    Also viele gute Klavierbaumeister können meistens gut einschätzen, ob es ein original Blüthner ist oder nicht und aus welcher Zeit er stammt. Seh es so, es bleibt ein Geheimnis des Instruments, so wie viele Frauen es auch nicht verraten möchten :)
    Weiterhin kann ein Flügel mit Seriennr. natürlich tausend mal schlechter sein, die Nr. sagt nichts über die Qualität aus.
    Ich würde meinen alten Grotrian niemals gegen einen neuen eintauschen, weil der Klang einfach nur genial ist.

    Eine Nr. kann aber auch gefälscht werden, heute und früher auch schon, es ist kein Problem. Mittels Siebdruck kann man eine Nr. hinbasteln, die den Flügel älter oder jünger macht. Eine Geschichte bekommt ein Flügel durch eine Nr. eigentlich nicht.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Freude.

    Viele Grüße

    Siggi
     
  4. Curby
    Offline

    Curby

    Beiträge:
    2.488
    Hab ich eigentlich schon gefragt, wie der Pedalweg ist? Lang, kurz..?
     
  5. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    Ja er ist 190cm lang. Wegen der SN hab ich heute vergessen zu fragen. Naja, wenn er bei mir ist, werde ich mal gründlich nachschauen.

    Ich würde sagen der Pedalweg ist mittel, mein Yamaha hatte einen längeren, was ich schon fast als unangenehm empfand. Man kann den Klang auf jeden Fall gut dosiert dämpfen.

    Der runtergehüpfte i-Punkt: Das war schon so als mein Klavierbauer den Flügel bekam. Der Punkt scheint auch nicht mehr unter dem Lack zu sein. Da wurde wirklich mal geschlampt. Aber wichtig ist doch vor allem in welche Hände der Flügel zuletzt war.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Aug. 2013
  6. Sesam
    Offline

    Sesam

    Beiträge:
    1.935
    Hallo Dasch,

    herzlichen Glückwunsch zum fertigen Flügel!! Sieht ja wirklich prächtig aus, das Kerlchen. Im Rückblick auf deine Flügel-Such Fäden kann ich mir sehr gut vorstellen, dass du jetzt überglücklich bist :p

    Anders als Siggi wäre es mir aber schon ein Anliegen, die Seriennummer zu erfahren. Hat sich da etwas getan? Natürlich sagt diese Nummer erst mal nichts über die Güte des Flügels aus, aber das Verschwinden der SNr hinterlässt halt so einen etwas unseriösen Beigeschmack. Oder sehe ich das zu spießig?
    Abgesehen davon erleichtert es im Fall der Fälle (der sicher niemals eintreten wird!) einen Wiederverkauf.

    Aber lass dir von diesen Überlegungen nicht die Vorfreude verderben. Es ist ein sehr schönes Instrument, toller Schellack und der Klang reißt dich auch vom Hocker. Was will man mehr??

    LG, Sesam
     
  7. Rikki
    Offline

    Rikki

    Beiträge:
    172
    Auch von mir: herzlichen Glückwunsch! Sieht aus wie neu :-)
    Und wegen dem fehlenden i-Punkt würde ich mir mal jetzt gar keine Sorgen machen (das war ne ganz andere Baustelle!)
    LG
    Rikki
     
  8. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.960
    Ich warte mal mit Glückwüsnschen noch ab, bis das Ding bei Dir angekommen ist. Genieße die Vorfreude. Das wird ein langes Wochenende. :)
     
  9. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    Danke für die vielen Glückwünsche :)

    Ja das wird ein langes Wochenende! Aber jetzt ist es nur noch reine Vorfreude. Schließlich weiß ich jetzt, dass wirklich alles gut gegangen ist. Heute auch noch mal den einmaligen Klang bestätigt. Schon eher obertonärmer als der DDR-Blüthner von gestern, aber er singt wunderschön und vermittelt eine ganz romantische Stimmung :) Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.
     
  10. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    21.084
    Aber ein Schnörksel-Notenpult muss noch sein!
     
  11. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Aug. 2013
  12. Moderato
    Offline

    Moderato

    Beiträge:
    3.928
    Ist da der Steinway-Schriftzug wenigstens gleich dabei:D
     
  13. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    Ist es eigentlich üblich den Transporteuren ein Trinkgeld zu geben. Wie viel wäre das dann?
     
  14. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.999
    Ob es üblich ist, weiß ich nicht. Ich hatte jedesmal ein Trinkgeld übrig.
    Wie hoch das sein soll, bleibt Dir überlassen aber ich dachte mir,
    ein Essen zum Getränk sollte sich dann doch ausgehen.

    Gruß
    Thomas
     
  15. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    Das Happy End ist vollendet :)

    [​IMG]


    Nun hat sich auch die SN hinter der Mechanik angefunden. Baujahr ist ca. 1895.

    Aber das Notenbrett muss wirklich noch getauscht werden ;)
     
  16. siggi87
    Offline

    siggi87

    Beiträge:
    244
    Der sieht klasse aus, ja über das Notenpult kann man sich streiten :)

    Schön poliert, ist das Schellack?
    Meiner glänzt leider nicht so :(
     
  17. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.960
    Jaaaa, endlich!!!! Glückwunsch! :)
    Ich will mir den unbedingt mal anschauen, wenn ich darf.

    Und wegen des Notenpultes: Stell Noten drauf; dann siehst´s gleich besser aus. :D Deiner hat wenigstens noch schöne Beine und ne schöne Lyra.
     
  18. dasch85
    Offline

    dasch85

    Beiträge:
    278
    @Siggi
    Ja das ist Schellack. Mit Fotos und Lichtreflexionen ist das immer sone Sache. So unheimlich glänzt er auch nicht, also lange nicht wie Polyester Lack. Man sieht eben die Holzstruktur, so wie es sein sollte bei alten Instrumenten :)

    @Peter
    Klar, gerne kannst du ihn dir anschauen, aber nicht anfassen ;) Ich lass den jetzt erstmal ne Woche stehen, dann wird er gestimmt und ein paar Tasten müssen nachreguliert werden. Dann kannst du gerne vorbei kommen, am besten gleich mit deinen Oktavas :D Und dann machen wir gleich mal ne Klangprobe.
    Und dann muss ich mir deinen Bechstein auch langsam mal ansehen :)
     
  19. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.960
    Als ich mir meinen Bechstein geholt habe, haben hier viele geschrieben, mindestens 2 Wochen bis zur Erststimmung warten.
     
  20. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    21.084
    Zwei? Acht bis zwölf!